Neowerdermannia chilensis

Antworten
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...
...auf unserer Kakteenausstellung konnte ich 3 Pflanzen bekommen...sie sind aus Samen von KK und tragen diesen Namen:

Neowerdermannia chilensis var. putrensis
DSC_0140a.jpg
...Alter etwa 10 Jahre, bei dem (bekannten) Kakteenzüchter haben diese Pflanzen nicht geblüht...und im letzten Jahr haben sie was abgekriegt - man sieht es an den Areolen - so ähnlich wie leicht von der Sonne abgebrannt o.ä., nun...das hat mich aber davon nicht abgehalten, alle drei zu kaufen - es sind echt seltene Pflanzen...
Bei Putre war ich von 3 Jahren, und konnte an den mir drei bekannten Standorten (GPS) nichts finden, bzw. eine Fläche war ausgebrannt, andere - ich habe nur 2 Leichen gefunden, dritte - nichts! Man sollte noch sagen, dass in Putre nicht friert (bzw. ganz selten), denn dort wachsen viele verwildete Pelargonien...also nicht wie die Pflanzen aus Argentinien, die schon so -10°C vertragen...

und - var. putrensis sagt nur, dass diese Pflanzen von Putre stammen...
Manfredo
Beiträge: 1192
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Manfredo »

Hallo Jiri,

2008 ganz in der Nähe von Putre:
3642-EOS_7236.jpg
Das war allerdings auch die einzige lebende Pflanze, die ich dort sehen konnte.

Viele Grüße
Manfredo
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo Manfredo...
ja, bei Zapahuira gab es mehrere Pflanzen, die aber noch tiefer im Erdboden vergraben waren...es war unterhalb von 4000m sehr, sehr trocken...
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...
nun, sind die Früchte reif...

Neowerdermannia chilensis
DSC_0098a.jpg
eine helle Blüte...fast weiss...
DSC_0099a.jpg
Blüte leicht gelblich/grünlich...

DSC_7604a.jpg
man sieht eine kleine Längstfurche...die zweite Pflanze hat 2 kleinere Früchte gehabt...eher grün als rötlichbraun...
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo Herbert...
so hätte mich ja interessiert, ob da ein Unterschied in den Samen zwischen vorwerkii und chilensis besteht..?
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...

ich bin gespannt...alle drei meine N.chilensis haben 3-4-5 Knospen - es sieht so aus, dass alle zu gleicher Zeit blühen werden...
DSC_0535a.jpg
...es sind die gleichen vom Vorjahr...dieses mal (hoffe) gibt es mehr Samen...
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...

die erste Pflanze in diesem Faden blüht doch...

Neowerdermannia chilensis putrensis
DSC_0597a.jpg
ich hatte 3 Pflanzen erhalten, eine hat es bis zum Frühling nicht geschafft...aber die beiden blühen reichlich, was sie bei dem Vorinhaber nicht passiert...ich summe wie eine Hummel... :lol:
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...

...blühen auch die anderen N.chilensis...
DSC_0601a.jpg
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...

tja, Herbert...bei beiden Neuwerdermannias habe ich gebrummt echt wie eine Hummel...ich hoffe also, dass es Samen gibt!

Neowerdermannia chilensis subsp. peruviana...
DSC_0487a.jpg
...nun, es gibt keine subspecies "peruviana"...die Fundorte liegen hinter der chilenischen Grenze, klar bis etwa 200km Luftlinie von Putre...praktisch im gleichen Gebiergszug...
Jiri Kolarik
Beiträge: 364
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von Jiri Kolarik »

Hallo...

tja, Samen sind reif...

Neowerdermannia chilensis JGK 478, Zapahuira
DSC_8572a.jpg
...nach der Bestäubung aller drei Pflanzen, sind etwa 13-15 Früchten entstanden, die jetzt reif weerden, und länglich platzen...und die meisten im Scheiten bleiben...die Früchten sind grünlich (Foto, die ganz rechte Pflanze auf dem Bild oben) und bei den anderen so dunkel rot-braun, man sieht es auch schon an den Blüten, dass sie auch ein bisschen anders aussehen... (Herbert - ein paar Korn kannst ja bekommen...)
Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1702
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Neowerdermannia chilensis

Beitrag von michael »

Bei mir wollen dieses Jahr wohl zwei Pflanzen mal blühen (Aussaat 2006):
DSC_0593.JPG
DSC_0594.JPG
interessant, eine Pflanze hat gehakte Dornen, bei der anderen Pflanze sind die Dornen ohne Haken!? Bandbreite der Art?
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten
Antworten

Zurück zu „Neowerdermannia“