Kakteenfrüchte essbar ?

Antworten
perez-suares
Beiträge: 354
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Kakteenfrüchte essbar ?

Beitrag von perez-suares »

Vor einigen Wochen besuchte ich eine Freundin auf Gran Canaria auf ihrer Finca. Ein Busch, ca. 1,20m hoch mit vielen roten Früchten, so groß
wie Brombeeren, fiel mir auf, Nachfrage: Pitangas, essbare Früchte, Geschmack ähnlich auch wie Brombeeren. Diese Pflanze heißt:
Eugenia uniflora, sie kommt ursprünglich aus Südamerika, diese Pflanze wird auch als Suriname- Kirsche bezeichnet. Die Früchte kann man
auf Madeira auf Wochenmerkten kaufen ( Schaut mal bei Wikipedia!).
Ich wurde an eine Mexikoreise 1980 erinnert: Bei einer Fahrt im
Osten boten Kinder Eimer mit roten Cereenfrüchten an, Die Früchte süß mit rotem Früchtfleisch. Nun pflege ich über viele Jahre Kakteen
auf meiner Finca auf Gran Canaria, es gibt immer viele Früchte an den Pflanzen, und ich muss immer probieren.
Myrtillocactus geometrizans auch Heidelbeerkatus genannt: Kleine, dunkelrote Früchte, Geschmack ähnlich Heidelbeeren
Cereus forbesii: Erdbeergroße Früchte, rotes Fruchtfleisch, süßlich
Opuntia spec. ( Hybriden): Wallnussgroße Früchte mit hellen Früchfleisch, fruchtiger Geschmack- nimmt meine Frau als Zusatz für Joghurt
Opuntia spec. mit violetten Früchten( Tuno Indio):Wallnussgroße Früchte, herber Geschmack
Melokakteen viele Spezies: Im allgemeinen kleine rote längliche Früchte; schmackhaft.
Pereskia aculeata: Gelbe haselnussgroße Früchte, säuerlich, bißchen muffig
Mammillarien: Essbare kleine Früchte, rot weiß, grün, fruchtig
Uebelmannia spec. : Kleine rote Früchte, fruchtig
Hyloereus spec.: Wildpflanzenfrüchte sind so eigroß, Arten mit rotem und weißem Früchtfleisch- mir schmecken die mit rotem Fleisch besser
Hylocereus Hybride:Früchte werden auf den Märkten als Pitayas angeboten ( auch in Deutschland). Auf Gran Canaria werden diese
Hylocereen im großen Mengen auf Fincas angebaut, Früchte so ca. 8x 15 cm
Dies nur ein kleiner Ausschnitt, kann man alle Kaktenfrüchte essen, so auch die Früchte z.B. von Lophophora williamsii, Pachycereus pachanoi,
also auch Kakteen die giftig sind(mit Rauschmitteln)?
Es macht natürlich normalerweise auch keinen Sinn Mammillarien-und Melocatusfrüchte zu essen !
Schreibt eure Erfahrungen.
perez-suares
Dateianhänge
Pitangas.jpg
Melocactus disciformis.JPG
Pereskia aculeata Früchte.JPG
Perseskia aculata, Blüten, Biene.jpg
Pereskia, Blüten 3.JPG
Melocactus disciformis.JPG
Pitaya.JPG
Hylocereus spec. Blüte.JPG
Cereus forbesii.JPG
Cerus forbesii, Blüte.JPG
Antworten

Zurück zu „Allgemeines zum Forum“