Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

philcactus
Beiträge: 77
Registriert: 12. September 2012, 19:50

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von philcactus »

Nun geht es weiter, heute ist Discocactus latispinus an der Reihe.
Zwei Pflanzen mit der Sammelnummer HU146, die ich vor ein paar Jahren aus einer Sammlungsauflösung erworben habe, die haben sicher schon etwa 20 Jahre auf sich. Auffallend sind die kräftigen Krallen. Es scheint aber, dass ein Cephalium nicht mehr so weit ist, nur noch die Borsten im Cephalium abwarten, aber wie lange noch?
Discocactus_latispinus_HU146_RIMG1294.jpg
Discocactus_latispinus_HU146_RIMG1342.jpg
Discocactus_latispinus2_HU146_RIMG1344.jpg
Discocactus_latispinus_1&2_ HU146_RIMG1322.jpg
Discocactus_latispinus_1&2_HU146_RIMG1317.jpg
Gruß
philcactus
Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 222
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von JürgenKS »

Hallo Philcactus,

schöne Pflanzen. Ich hätte auch gerne zwei oder drei Exemplare in meiner Sammlung. Die sind wohl nicht einfach zu bekommen, Kakteen-Haage hat nur eine Art im Sortiment. :D
Disco.JPG
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 542
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von Echinopsis »

Philkaktus - fantastische Discocacteen die du hier zeigst!
Discocactus latispinus zählt für mich zu den schönsten Vertretern dieser Gattung. Ebenfalls durch eine Sammlungsauflösung stammt nachfolgender Discocactus latispinus. Da ich nur eine Pflanze von dieser Art habe kann ich leider nicht bestäuben, aber die extreme Bedornung ist immer eine Augenweide. Aktuell misst die Pflanze 17cm im Durchmesser.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4186
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von CABAC »

Hallo zusammen,
für alle die sich für diese Kakteengattung interessieren und es mit der Kultur dieser Raritäten probieren möchte ist möglicherweise mein tschechischer
Freund Miroslav Halfar aus Frydek-Mistek eine gute Adresse.

Von ihm stammten übrigens meine Pflanzen. Ich war mehrfach bei ihm privat zu Hause und kann mich erinnern, dass er eine sehr große Discokakteensammlung hat und sie auch vermehrt.

Miroslav Halfar gehört übrigens zu den tschechischen Anbietern,die regelmäßig mit ihren Pflanzen auf der ELK sind.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!
Manfredo
Beiträge: 1087
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von Manfredo »

für alle die sich für diese Kakteengattung interessieren und es mit der Kultur dieser Raritäten probieren möchte ist möglicherweise mein tschechischer
Freund Miroslav Halfar aus Frydek-Mistek eine gute Adresse.
Oh ja, guckt mal hier: https://www.cact.cz/miroslav-halfar-a308


Viele Grüße
Manfredo
philcactus
Beiträge: 77
Registriert: 12. September 2012, 19:50

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von philcactus »

Hallo,
Schöne Pflanze, Echinopsis, es stehen noch manche Keinodien in den Sammlungen, nur leider oft ohne Nachzucht. Discocactus latispinus kann relativ groß werden (bis zu 25cm im DM), was mir nicht besonders passt, aber der Anblick der Bedornung in regelmäßiger Anordnung ist wirklich faszinierend.

Ja CABAC, Du hast recht, er war in den letzten Jahren regelmäßig auf der ELK, mit einem erstaunlichen Sortiment als er zum ersten Mal kam. Die Sämlinge gingen zum Teil Kisten weise über den Tisch.

Selbstverständlich habe ich damals auch Pflanzen bei Halfar gekauft, die heute zum Teil schon geblüht und Samen gebracht haben, wie z. B. Discocactus petr-halfari MH725, den ich anderswo zeigte, aber auch andere.
Manche Pflanzen von Halfar habe ich später einem Kakteenfreund abgenommen, als er in Schwierigkeiten geriet und aus Unkostengründen die Wärme liebenden Arten aus Brasilien nicht mehr pflegen wollte/konnte.

Nur Schade, dass die Wärme bedürftigen, meist brasilianischen Gattungen und Arten so in Verruf geraten sind, ich kann es aber nachvollziehen, besonders bei den Heizkosten. Auch wo es heute leider oft nur um "sofort, billig, leicht, wegwerfbar" geht, aber die Kultur der besprochenen Kakteen ist alles andere als dieser Trend, die Natur braucht Zeit, und wir sind ein Teil dieser Natur. Nur wer die Mühe und den Aufwand nicht scheut, kann einen gewissen Erfolg haben. Aber es ist möglich! Und nicht vergessen: Es macht Spaß!
philcactus
Benutzeravatar
JürgenKS
Beiträge: 222
Registriert: 26. August 2020, 06:37

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von JürgenKS »

Manfredo hat geschrieben: 22. Februar 2021, 21:58
für alle die sich für diese Kakteengattung interessieren und es mit der Kultur dieser Raritäten probieren möchte ist möglicherweise mein tschechischer
Freund Miroslav Halfar aus Frydek-Mistek eine gute Adresse.
Oh ja, guckt mal hier: https://www.cact.cz/miroslav-halfar-a308

Viele Grüße
Manfredo
Hallo @all,

danke für den Link, ich werde mich bei Herrn Halfar umschauen, Haage hat ja nur eine Discocactus-Art im Angebot.
Schöne Bilder habt ihr hier gezeigt, macht mir Lust auf diese Gattung. :D
-
Signatur.jpg
Stachelige Grüße, Jürgen :-)

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
philcactus
Beiträge: 77
Registriert: 12. September 2012, 19:50

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von philcactus »

Discocactus_araneispinus HU440 kann auch sehr schön werden mit den Jahren, die Pflanzen stammen von der Firma UHLIG.
Die Art nimmt nicht viel Platz, und bildet auch vielköpfige Polster durch Sprossen, sie mag es offensichtlich sehr sonnig.
Discocactus_araneispinus_HU440_RIMG1326.jpg
philcactus
philcactus
Beiträge: 77
Registriert: 12. September 2012, 19:50

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von philcactus »

Discocactus bueneckeri ist eine kleine Art.
Ein Kakteenfreund schenkte mir vor einigen Jahren eine Cristate davon, die ich dann weiterpfropfte. Die geschenkte Pflanze sprosste unaufhörlich und wurde auch mal von Wollläusen besiedelt. Nachdem ich mit einigen Mitteln vergeblich versucht hatte, sie in Grenzen zu halten, musste ich sie dann doch auseinander nehmen, d.h. die zahlreichen Kindel darum abtrennen. Es war aber schon zu spät, die Cristate war wohl unter dem Druck der Kindel erstickt und nicht mehr ernährt. Und jeder Rettungsversuch scheiterte.
So habe ich nur noch eine Gruppe (wurzelecht) und eine gepfropfte Pflanze, die erst einköpfig blieb und dann mal zwei neue Kindel hervor brachte, und schließlich blühte.
Discocactus_bueneckeri_Gruppe_RIMG1365.jpg
Discocactus_bueneckeri_RIMG1363.jpg
philcactus
philcactus
Beiträge: 77
Registriert: 12. September 2012, 19:50

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von philcactus »

Eine umstrittene Art ist Discocactus woutersianus.
Sämlinge oder Samen habe ich nie ausfindig machen können, deshalb habe ich bei einer einmaligen Gelegenheit privat verschiede Klone gekauft. Sie waren gepfropft, aber seit ein paar Jahren habe ich auch Samen davon. Sie ist im Habitus sehr ähnlich mit Discocactus horstii, aber die Meinungen gehen immer noch auseinander: Discocactus horstii oder eine Hybride? Von der Größe her sind meine Pflanzen wie Discocactus horstii, aber ich habe in der Literatur auch schon größere gesehen. Mal abwarten, wie sie in zehn Jahren aussehen.
attachment=0]Discocactus_woutersianus_Rchd5_RIMG1380.jpg[/attachment]
Discocactus_woutersianus_Rchd1_RIMG1320.jpg
Discocactus_woutersianus_Rchd2_RIMG1321.jpg
philcactus
Dateianhänge
Discocactus_woutersianus_Rchd5_RIMG1380.jpg
Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 542
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von Echinopsis »

Jean-Pierre - deine Discocacteen sind ein Traum, vielen Dank fürs teilen!

Diese Pflanze, fast (Menschen) Kopfgröße von Discocactus placentiformis konnte ich letztes Jahr bei einer Sammlungsauflösung retten. Geblüht hat er bis dato noch nicht, da er erst seit September bei mir steht. Aktuell genießt er noch den warmen Platz am Wohnzimmerfenster bevor er im April wieder ins Gewächshaus darf.

Bild

Bild
philcactus
Beiträge: 77
Registriert: 12. September 2012, 19:50

Re: Ein paar Discokakteen aus meiner Sammlung

Beitrag von philcactus »

Hier ein Bild von Discocactus semicampaniflorus, der kommt bei Coxim im Bundesstaat Mato Grosso vor.
Die Pflanzen erreichen bis zu 15cm im Dm, bleiben also relativ klein.
Auch die haben bei mir noch nicht geblüht, aber Geduld ist die erste Tugend des Gärtners.
Discocactus_semicampaniflorus_RIMG1360.jpg
philcactus
Antworten

Zurück zu „Weitere Gattungen/Kakteen allgemein“