Hoya multiflora

Antworten
Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Hoya multiflora

Beitrag von carallümchen » 11. Dezember 2009, 17:40

Hallo ihr Lieben,
ich habe ganz auf die Schnelle mal unsere Hoya multiflora 'shooting star' fotografiert (mit der Kamera von meinem Jüngsten), weil sie gerade so schön blüht. Sie steht seit einem Jahr am Nordfenster in der Essecke und bekommt im Sommer nur morgens und abends etwas Sonne. Dennoch hat sie jetzt enorm viele Blüten entwickelt.
Wenn sie im Sommer blüht, sind die Blütenblätter noch deutlich gelber - im Moment hat sie eine sehr schwache Färbung. Doch die Anzahl der offenen Blüten haut mich jeden Morgen um - naja, fast!

Übrigens: Vielen Dank Volker, dass ich von Dir einen Ableger bekommen habe :D !!!
Dateianhänge
HPIM0766.JPG
HPIM0764.JPG
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Benutzeravatar
Hoyningen
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Hoya multiflora

Beitrag von Hoyningen » 11. Dezember 2009, 19:09

Das freut mich aber, dass die sich so schön entwickelt hat! Die Originalpflanze habe ich vor über 20 Jahren in England in einem Gartencenter gefunden, und es gibt sie immer noch.

Es lohnt sich aber, sie von Zeit zu Zeit zu verjüngen. Sie hat die Angewohnheit, von unten her zu verkahlen und sieht irgendwann nicht mehr so schön aus. Nach 10 Jahren war dann der Stiel unten so verholzt, dass er abstarb, aber ich hatte schon für Nachschub gesorgt.

Meine Mutter hat auch einen Ableger, den sie aber am Südfenster hält. Der ist dann wesentlich frischer grün und blüht fast an jeder Blattachsel. Das geht also auch. Sie ist sehr anpassungsfähig.
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 4120
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Hoya multiflora

Beitrag von CABAC » 7. Mai 2020, 07:24

Hallo zusammen,
meine Hoya multiflora kam im letzten Jahr auch als unbewurzelter Steckling in meine Sammlung.
Das Bewurzeln war unkompliziert und der Steckling entwickelte sich schnell zu einer vitalen Pflanze.
Es wunderte mich eigentlich nicht als ich vor wenigen Wochen zwei Dolden mit Knospen entdeckte.
Hoya_multiflora_1.jpg
Hoya_multiflora
Hoya_multiflora_2.jpg
Hoya_multiflora
Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Antworten

Zurück zu „Gattung (Genus) Hoya“