Epi-Blüten 2012

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von kahey » 28. März 2012, 18:44

Hallo zusammen,
nun sind auch bei mir die ersten Blüten offen. Der jetzt Blüt habe ich vor vielen vielen Jahren mal aus Mexiko mitgebracht.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_1740.JPG
IMG_1739.JPG
Viele Grüße
Dieter

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von Arnhelm » 29. März 2012, 19:49

@ Rudolf : Na, da bin ich aber mal gespannt, was bei Deinen neuen Hybriden dann so rauskommt ! Was hast Du denn für Sorten eingekreuzt ? Waren es welche mit einer besonderen Blütenform ?
Ich kann Macranthus-Hybriden bei den Epis auch gut leiden, schön finde ich auch, daß viele davon auch noch duften !

@ Dieter : Eine sehr hübsche Blüte ! Eine Idee, wie die Sorte heißen könnte, hast Du nicht ? Eine Wildform scheint es ja nicht zu sein, oder ? Wie groß ist denn die Blüte ungefähr ?

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von kahey » 30. März 2012, 06:44

Hallo Arnhelm,
der Blütendurchmesser ist ca 7cm, ich glaube schon das es eine Wildform ist den wo ich die gefunden habe war im Umkreis von zig Km kein Haus. Sie wuchs auf einem Baum.
Ich stelle noch mal ein Bild von der ganzen Pflanze ein.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Ruhe
Moderator
Beiträge: 26
Registriert: 1. November 2010, 23:35

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von Ruhe » 30. März 2012, 20:43

Hallo Arnhelm, ich habe sehr viel von meinen eigenen Züchtungen in die D.macranthus Hybriden eingekreuzt. Ich hoffe, das die Blütenfomen etwas "fülliger" werden. Unter Anderen habe ich genau wie du D. phyllanthoides eingekreuzt.
Hallo Dieter, die Pflanze sieht ja sehr schön aus. Es könnte vielleicht ein Disoactus nelsonii sein, Sonst hätte ich keine Idee. Gibst du auch Stecklinge davon ab? Ich könnte tauschen, ich habe auch einige Wildpflanzen und viele Hybriden aus eigener Zucht.
LG Rudolf

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von Arnhelm » 30. März 2012, 21:38

Ach ja, Disocactus nelsonii könnte auch sein. An den hab ich jetzt gar nicht gedacht und ich hatte den auch eher etwas mehr lila-farben in Erinnerung, aber da gibt es bestimmt auch Farbschläge mehr ins rosa-rot-pink.

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von kahey » 31. März 2012, 08:43

Hallo Rudolf,
ich werde mal Googln, schon mal vielen Dank für den vorläufigen Namen.
Einen Steckling kannst Du Gerne haben habe noch zwei andere Wildformen aus Mexiko die haben auch Knospen, sobald die Blüten offen sind werde ich Bilder einstellen.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_1796 - Kopie.JPG
Disocactus nelsonii
IMG_1795 - Kopie.JPG
Disocactus nelsonii ?
Viele Grüße
Dieter

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von Arnhelm » 3. April 2012, 12:13

Die nächste Blüte bei mir : Mona Paetz
P1000773.JPG
P1000775.JPG
P1000776.JPG
P1000777.JPG

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von kahey » 3. April 2012, 14:20

Hallo zusammen,
hier sind die beiden anderen Mexikaner noch als Knospe.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_1821 - Kopie.JPG
IMG_1820 - Kopie.JPG
IMG_1819 - Kopie.JPG
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von kahey » 3. April 2012, 14:20

Hallo zusammen,
hier sind die beiden anderen Mexikaner noch als Knospe.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_1821 - Kopie.JPG
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
Ruhe
Moderator
Beiträge: 26
Registriert: 1. November 2010, 23:35

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von Ruhe » 3. April 2012, 21:09

Hallo Dieter, die Knospen sehen dem des Epiphyllum crenatum ssp. kimnachii sehr ähnlich. Der gute alte Cooperii ist ja auch ein Klon davon. Der kimnachii Klon kommt nach meinem Wissen in kühleren, sehr hoch gelegenen Lagen vor. Ich bin gespannt auf die Blüten. LG Rudolf

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von Arnhelm » 4. April 2012, 21:49

Und mit diesem Blüten ging es bei mir weiter !

Tiny Flame :
P1000786.JPG
George`s Favorite :
P1000724.JPG
Liberty Dazzler (vermutlicher Name) :
P1000808.JPG

bluemchen
Beiträge: 23
Registriert: 19. November 2011, 05:04

Re: Epi-Blüten 2012

Beitrag von bluemchen » 5. April 2012, 04:26

Klasse Arnhelm. Bei mir ist weit und breit keine Blüte in Sicht.
LG Bianca

Antworten

Zurück zu „Epikakteen“