Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

gymnofan
Beiträge: 255
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

Beitragvon gymnofan » 11. April 2018, 15:26

hallo Nobby
mir ging es nicht um die verstrichene Zeit sondern um die Aussage " keine Zeit und keine Lust" das ist für den Fragesteller schon etwas frustrierend; daß es bei Vereinsarbeit häufig vorkommt, daß manche Projekte im Sande verlaufen, aus welchen Gründen auch immer, ist ja hinlänglich bekannt; doch wenn ein Vorstand schreibt, er habe" keine Zeit und auch keine Lust ........"
übrigens die 2 Jahre bezogen sich ausdrücklich auf die angekündigte fortlaufende Berichterstattung, die ja nachweislich nicht kam und daraufhin wurde nachgefragt

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 667
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

Beitragvon nobby » 11. April 2018, 15:58

...doch wenn ein Vorstand schreibt,...


Auch das sind Menschen!

Herzliche Grüße
Nobby

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1308
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

Beitragvon K.W. » 11. April 2018, 23:34

Ach ja, die IM. . . (bitte nicht verwechseln mit der IM)

Sie hat mir soviel Freude bereitet! ;) Soviel gelacht! :lol: Soviel Kopf geschüttelt! :roll: Soviel nachgedacht. . . :ugeek: :?:


Dazumal dachte ich; da kommt ein Tsunami auf mich zu. . .
Angekommen ist nur ein wenig Badeschaum. . .
Aber die Leistungsträger sollen ja noch jung sein; es gibt also viel, viel Hoffnung.

Ausdrücklich bedanke ich mich beim ehrenamtlichen Vorstand, dem "Damaligen". (sind ja auch nur Menschen. . .)
(das unterschreiben von Ehrenurkunden; es sollte verboten werden - die Urkunden auch!!! :roll: )


Es wird auch ohne IM weitergehen. . .
Mit schönen Reiseberichten, tollen Bildern, Hinweisen auf gelungene Internetseiten und vielem mehr. . .


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 520
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

Beitragvon Echinopsis » 12. April 2018, 15:46

Hallo zusammen,

Dann möchte ich, als ehemaliges Mitglied der Mitgliedergewinnung für die DKG auch noch etwas schreiben, nachdem der Stress für Vorbereitung, Aufbau und Abbau sowie Nacharbeit der diesjährigen, Schweinfurter Kakteenbörse abgeschlossen ist.

Vorneweg: Markus`s Frage ist absolut legitim, schließlich möchte man wissen, was nun aus der ganzen Sache geworden ist. Unser Hauptaugenmerk wärend unserer Arbeit lag darauf, Ideen und Vorschläge zu sammeln, auszudiskutieren, und nach Wichtigkeit zu sortieren. Nicht alle Ideen waren gut und umsetzungsfähig, wir konnten allerdings unser Konzept damals der Vorstandschaft bei einem Treffen in Koblenz präsentieren.

Nun geht es darum, diese Ideen von der Theorie in die Praxis umzusetzen. Es gab auch verschiedene Anläufe Leute hierfür zu finden, Wie beispielsweiße eine Präsentation unserer Arbeit auf der JHV in Dettelbach, mit öffentlich ausgehängten Listen, in denen sich Interessierte eintragen konnten, oder Aufrufe seitens der Vorstandschaft in den Gesellschaftsnachrichten der KuaS. Dies sind nur ein paar Aufzählungen von Versuchen, weitere Unterstützer zu finden für einzelne Umsetzungen aus unserem Ideenpool.

Die Resonanz, oder besser gesagt die nicht vorhandene Resonanz von 4.000 Mitgliedern war leider vernichtend.

Zwischenzeitlich hat Bernhards Lebensgefährtin Nachwuchs bekommen, somit hat Bernhard derzeit alle Hände voll zutun, nicht nur im Job, sondern auch mit dem Familienzuwachs. Mandy ist in Sachen Facebook, Kakteen-Pflegeanleitungen und Co auch zeitlich sehr eingebunden.

In den letzten zwei Jahren hat sich auch bei mir einiges geändert, die Arbeit in der Ortsgruppe ist deutlich intensiver geworden, die ganze Planung und Organisation unserer jährlichen Börse nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Seit nunmehr ca. 2 Monaten sitze ich an der Planung für die JHV der DKG mit 5. Schweinfurter Kakteenbörse in 2019 - die neuen Flyer und Vortragsprogramm für die JHV sind pünktlich aus dem Druck raus, sodass diese in Wiesbaden verteilt werden können. Nebenbei musste die diesjährige Börse auch gestemmt werden. Ich möchte mich nicht beschweren, schließlich habe ich mir die Arbeit selbst aufgehalst ;) Nur ist es wichtig, auch diesen Standpunkt mal zu beleuchten.
Und als ob das nicht schon genug Arbeit wäre habe ich in den letzten 2 Jahren an meinem neuen Gewächshaus gebaut, alte Gebäude weggerissen, 100 Quadratmeter ausbetoniert, Gewächshaus (gebraucht) ab und wieder aufgebaut, zwischenzeitlich alles gereinigt, mit neuen Dichtungen beklebt und und und.... In 2017 kannte ich kein Oster, Pfingsten oder Weihnachten, da ich diese Tage (zusammen mit täglich mindestens 2 Stunden nach der Arbeit) auf der Baustelle verbracht habe. Neben einer 40 Stunden Arbeitswoche versteht sich. Von den ganzen behördlichen Anforderungen beim Gewächshausbau vom Landratsamt mit Baugenehmigung und Co ganz zu schweigen, das war fast mehr Arbeit als der Bau selbst ;)

Im letzten Jahre haben wir dann nochmal versucht, etwas in Sachen Mitgliedergewinnung zu unternehmen, wir wollten eine Onlineausgabe der KuaS (in abgespeckter Form, dafür für alle Leute frei downloadbar, ähnlich der Xerophilia), die regelmäßig erscheint und über das DKG Portal verfügbar ist erstellen.
Es gab auch zwei Leute, die mithelfen wollten. Leider wurde daraus nichts und alleine solch ein Projekt stemmen ist unmöglich.

So hoffen wir immer noch auf ein Wunder, dass sich vielleicht mal 2-3 Leute melden, die Interesse signalisieren unsere Ideen, die in der Mitgliedergewinnung ausgearbeitet worden sind in die Tat umzusetzen. Leider ist es mir zeitlich nicht möglich, das alleine zu machen, wäre aber in einer Gruppe bereit, gerne weiter mitzuarbeiten.

Ich hoffe etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1308
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

Beitragvon K.W. » 12. April 2018, 22:58

Ja, so kann es gehen! Der "Große Weltenlenker" nimmt manche seiner Schäfchen wirklich hart ran! :roll:
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 258
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich aus der "Initiative Mitgliedergewinnung" geworden?

Beitragvon Markus Spaniol » 13. April 2018, 19:05

Besten Dank an Nobby und insbesondere an Daniel, der als ehemaliges Mitglied der "Initiative Mitgliedergewinnung", einen informativen Überblick über das Projekt gegeben hat.


Zurück zu „Initiative Mitgliedergewinnung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast