Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Benutzeravatar
Ada
Beiträge: 107
Registriert: 10. Januar 2009, 23:28
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon Ada » 13. Oktober 2016, 21:14

Hallo CABAC und K.W.,
danke für Eure Kommentare zur Edithcolea-Blüte! Schön, dass sie Euch auch gefällt. Sie ist einfach faszinierend, und ich bin froh, sie in natura sehen zu können.
CABAC hat geschrieben:Im Asclepius gibt es hier schon Beiträge viewtopic.php?f=66&t=431. Wie ist es, willst Du uns dort nicht über deine Erfahrungen mit dieser Asclepia berichten?
CABAC

CABAC, das mache ich gerne, und werde dort die Tage einen Beitrag schreiben mit meinen Erfahrungen, und noch mehr Bildern,

viele Grüße,
Ada

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon WoBo » 16. Oktober 2016, 09:18

Unter dem von CABAC angegebenen Link habe ich etwas zu Edithcolea grandis eingestellt. Ich kann nur schwer hoffen, dass Ada ihr Exemplar nicht mehr im ungeheizten Gewächshaus stehen hat!

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
Ada
Beiträge: 107
Registriert: 10. Januar 2009, 23:28
Wohnort: 41564 Kaarst

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon Ada » 16. Oktober 2016, 22:56

Hallo Wolfgang,

doch, sie steht noch im umgeheizten Gewächshaus, aber im Moment ist die Nacht-Außentemperatur hier 12,5°C, also angenehm, und es soll noch einige Tage recht mild bleiben - wir haben hier im westlichen Rheinland eher Weinbauklima, zum Glück.
Im Beitrag Edithcolea grandis bei den Ascleps werde ich mehr zu meiner Pflanze schreiben,

viele Grüße,
Ada

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3903
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon CABAC » 27. Oktober 2016, 09:05

Hallo zusammen,

meine Quaqua mammillaris ist in diesem Jahr etwas spät dran:
Qua_mam.jpg
Quaqua mammillaris

Dafür stink sie auch nur minimal. Ist wohl schon zu kalt.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1392
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon michael » 30. Oktober 2016, 14:59

Hallo,

auch wenn es nichts besonderes ist, ich freue mich trotzdem über die Blüten. Im Moment blüht Kleinia neriifolia bei mir im Gewächshaus.

DSC_7878.JPG

DSC_7880.JPG
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon WoBo » 30. Oktober 2016, 23:51

Zweiter Versuch - gerade habe ich nach dem Klick auf "Absenden" eine allgemeine Fehlermeldung bekommen ...

Auch von meiner Seite keine große Rarität, aber doch was Hübsches: Sansevieria cylindrica (?)

Vor etwa 6 Wochen:
Sansevieria 'cylindrica' WB20160921.jpg


14 Tage später (man beachte die Guttationstropfen):
Sansevieria 'cylindrica' WB20161005.jpg


Vor 1 1/2 Wochen beginnen in der Dämmerung die ersten einzelnen Blüten sich zu öffnen:
Sansevieria 'cylindrica' WB20161019 a.jpg

Sansevieria 'cylindrica' WB20161019 b.jpg


Zwei Tage darauf begann die Vollblüte. Abends ab etwa 23:00 Uhr sind die Blüten ganz geöffnet:
Sansevieria 'cylindrica' WB20161021 a.jpg

Sansevieria 'cylindrica' WB20161021 b.jpg

Sansevieria 'cylindrica' WB20161021 c.jpg

Sansevieria 'cylindrica' WB20161021 d.jpg

Sansevieria 'cylindrica' WB20161022.jpg


Die Aufnahmen sind übrigens nicht geblitzt, sondern ich habe - nach entsprechendem Weißabgleich - den Blütenstand einfach mit einer LED-Taschenlampe abgeleuchtet. Da es ansonsten keine Nachtblüher in meiner Sammlung gibt, habe ich da kein spezielles Fotoequipment. Bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Während ich dies schreibe, ist eine einzelne letzte Blüte geöffnet. Falls ich die Tage Zeit habe, werde ich mal nachzählen, wie viele Blüten das denn jetzt insgesamt waren.

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3903
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon CABAC » 31. Oktober 2016, 07:30

...haste schön fotografiert , WoBo!

Schusterpalmen (Sanseverien) sind hier wirklich noch nicht häufig erwähnt worden.

Geschweige denn so gekonnt fotografiert worden. APP Fotografieren und Ausleuchten: LED'S haben bei mir schon seit längerem meinen Blitz aus das Altenteil verschoben.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1407
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon K.W. » 31. Oktober 2016, 09:07

Guten Morgen Wolfgang,

danke für die interessanten Bilder!
Eine Frage möchte ich stellen;
was sind in diesem Zusammenhang und an diesen Stellen des Blütenstandes, Guttationstropfen?

Vorab herzlichen Dank und ebensolche Grüße,

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1407
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon K.W. » 31. Oktober 2016, 09:13

Guten Morgen Michael,

bei mir muss die Kleinia noch vor dem Gewächshaus stehen. . .
Geblüht hat sie schon August / September, jetzt nur noch "Restblüten".


150762Bild

152850Bild


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon WoBo » 31. Oktober 2016, 09:45

Guten Morgen K.W.,

Guttation heißt, dass eine Pflanze aktiv Tropfen (bei "normalen" Pflanzen an Blatträndern) ausscheidet. Zweck ist üblicher Weise, z.B. bei sehr feuchter Luft ihren Wasserdruck bzw. den Transport der Nährstoffe aufrecht zu erhalten. Häufig beobachten kann man das bei Frauenmantel, Erdbeeren und Fuchsien.
Erst als ich Deine Frage gelesen habe, ist mir aber bewusst geworden, dass die Tropfen in diesem Fall schon seit gut einem Monat dauerhaft und unverändert an der Pflanze sind. +/- reines Wasser wäre da ja schon längst verdunstet. Ich habe daher gerade mal im Eigenversuch den Geschmackstest durchgeführt: Diese Tropfen sind zähflüssig und schmecken deutlich süß, d.h. es ist nicht nur Wasser, sondern ein Nektar. Wozu der dient, weiß ich aber nicht: Da die Tropfen schon weit vor dem Öffnen der Blüten erschienen sind, habe ich Zweifel daran, dass es etwas mit dem Anlocken von Bestäubern zu tun hat. Vielleicht Überdruck im Blütenstand beim zügigen Wachstum?

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon WoBo » 31. Oktober 2016, 09:58

Kleine Ergänzung zu Kleinia neriifolia / Senecio kleina: Diese Art zählt zu den kanarischen Pflanzen mit bonsai-artigem Wachstum, die in Natur schön aussehen, bei uns dann aber meist recht sparrig wachsen. Da fehlt wahrscheinlich etwas Seitenwind ...
Zum Vergleich mal zwei Aufnahmen aus freier Wildbahn:

WB20150323, El Hierro, El Sabinar, Senecio kleinia.jpg

WB20130212, La Palma, Fuencaliente, Senecio kleinia.jpg


Die Blüten sind dann natürlich bei uns leichter zu fotografieren, weil sie da besser still halten ...

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1407
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Beitragvon K.W. » 31. Oktober 2016, 10:09

Nochmals guten Morgen ;) ,

vielen Dank für Deine prompte Antwort Wolfgang!
Deine Beobachtungen und auch der "Selbstversuch" decken sich mit meinen.
Deshalb meine Frage an Dich. . . ;)

Ohne mich sehr intensiv mit den Tröpfchen beschäftigt zu haben, dachte ich die dienen zum anlocken von Bestäubern.
Ich sehe diese Tröpfchen auch an Adromischus und Anacampseros.

Herzliche Grüße

K.W.


Kleine Ergänzung zu;
von WoBo » 31. Oktober 2016, 10:58
Die Blüten sind dann natürlich bei uns leichter zu fotografieren, weil sie da besser still halten ...

oooder - der Fotokünstler investiert in entsprechende Ausrüstung. . . ;) :lol:
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.


Zurück zu „Kultur und Pflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste