Mal wieder Patagonien

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Mal wieder Patagonien

Beitragvon nobby » 15. Dezember 2015, 22:52

Lange haben wir keinen Reisebericht mehr geschrieben.

Aber wir geloben Besserung!

Deshalb wollen wir von dieser Reise nach Patagonien mal ein paar Eindrücke ins Forum stellen. Da wir auch die ein oder andere Nacht in der freien Natur verbringen werden, können wir ganz bestimmt nicht täglich berichten - aber wir planen immer aktuell zu bleiben!

Die Reise begann so richtig, als wir über die Anden nach Santiago flogen.

anden.jpg


Endlich mal wieder Schnee auf den Andengipfeln (das hatten wir in den letzten Jahren anders erlebt)!

Nachdem wir unseren Leihwagen (natürlich von Seelmann) übernommen hatten, machten wir uns auf den Weg zu unserem Apart-Hotel in Las Condes. Am Abend wollten wir uns mit guten Freunden treffen, um uns direkt von den kulinarischen Köstlichkeiten, die Santiago zu bieten hat, verwöhnen zu lassen.

ceviche.JPG


Immer wieder köstlich: Ceviche

Der Rückweg - zu Fuß tat nach den langen Flügen gut - führte uns durch das vorweihnachtliche Las Condes.

Weihnachten.JPG


Heute mussten wir dann erst mal ein paar wichtige Einkäufe machen.

CABAC wird nicht glauben, was wir hier im Supermarkt gefunden haben:

cerveza.jpg

Gibt`s wahrscheinlich nicht mal in Berlin und München.

Zum Abschluß noch mal ein Blick von unserem Balkon auf Santiago, dass wir morgen schon Richtung Argentinien verlassen werden.

Santiago.JPG


Hasta luego
Lisi und Nobby

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon CABAC » 16. Dezember 2015, 06:09

Liebe Lisi und Nobby,

Danke für den Einstiegsbeitrag. Bin sicher, dass nicht nur ich nun gespannt dieses Forum anklicken werden. So weit wie mir das zeitlich möglich ist, werde ich Eure Erlebnisse mit Spannung verfolgen und hier begleiten.

Das Bild mit dem Paderborner Bier haut mich natürlich um. Aus zweierlei Hinsicht, denn zum ersten frage ich mich, warum es dort gelandet ist ? Guter Chilensischer Geschmack ? Oder Antiheimwehdroge für in Chile lebende Exilpaderborner? Kann mir nicht vorstellen ,dass es extra für Lisi dort hin gebracht wurde. Und zweitens hat diese Brauerei drei große Windkraftanlagen vor mein Arbeitszimmerfenster gestellt und erzeugt damit soviel Energie, dass der Betrieb damit auskommt. Der Ökologieeffekt ist mit dem Transport nach Chile damit schon wieder in Frage gestellt.

Und falls sich nun jemand fragt, ob man es mit Genuss trinken kann? Ja, man kann es, u.a. auch weil es rechtpreiswert ist.

Für die Reisevorhaben wünsche ich Euch alles nur erdenklich Gute (keine Verletzungen, keine Pannen, nette Behörden, gutes Wetter viel neue Fundorte mit fruchtragenden und blühenden Pflanzen)

Mach(t) es gut y hasta luego

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon guiterrezii » 16. Dezember 2015, 11:41

Hallo Ihr Beiden!
Schön, wie schon erwähnt, schreibt Ihr diesmal hier.
Freue mich sehr über tolle Berichte, prima Fotos und neue Erkenntnisse!
Mögen Euch, zu den Wünschen von Herbert, aber auch besonders die Grundbesitzer immer hold sein!!
Gutes Gelingen!
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Jiri Kolarik
Beiträge: 363
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon Jiri Kolarik » 16. Dezember 2015, 20:53

Hallo Elisabeth und Norbert,
...tja, es ist sowei! Auf unseren Patagonien-Reise im Oktober-November haben wir festgestellt, dass auf vielen Standorten die Austros viele Knospen tragen! Besonders in höheren Lagen werdet Ihr es sicher erleben, wie die Pflanzen blühen werden...wünsche ich eine gute Reise und viel Erfolg mit neuen Standorten...

Manfredo
Beiträge: 818
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon Manfredo » 16. Dezember 2015, 21:40

Buen viaje y muchos cactos!

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon nobby » 17. Dezember 2015, 19:38

Hurra, wieder Internet!
(An einer Tankstelle in San Juan bei 32 Grad)

Am Mittwoch haben wir Santiago verlassen und sind zügig zum Grenzübergang Cristo Redendor gefahren. Zu unserer Überraschung ging die Abfertigung so schnell wie noch nie - wenn es sonst gut läuft geht es in einer Stunde, diesmal brauchten wir nicht mal eine halbe!

Um 14:00 Uhr hatten wir uns in Uspallata mit argentinischen Pesos versorgt. Da wir ja noch soviel Zeit hatten, beschlossen wir "alte Bekannte" zu besuchen. Wir fuhren Richtung Barreal und ungeduldig wie wir waren hielten wir nur wenige hundert Meter hinter der letzten Bebauung - diese schreitet erschreckend voran... Wieso haben wir hier früher eigentlich nie gehalten?

[attachment=6]P_reticulatus.JPG[/attachment]

Noch nie haben wir soviele Pterocactus reticulatus beieinander gesehen. Viele hatten schon dicke Früchte

[attachment=5]Puna.JPG[/attachment]

Die ebenfalls zahlreichen Punas waren noch in Knospen.

Zum Glück fanden wir noch eine der Maihueniopsis glomerata in Blüte - so muss dieser Beitrag nicht ganz ohne Blüten auskommen.

[attachment=4]Maihueniopsis.JPG[/attachment]

Fast hätten wir vergessen, dass es hier auch Eriosyce strausiana mit vielen Früchten gab. Es gab allerdings nicht viele Pflanzen.

[attachment=3]Eriosyce_str.JPG[/attachment]

Nachdem wir alles gesehen hatten, was die Hochebene von Uspallata auf dem Weg nach Barreal an Kakteen zu bieten hat und wir immer noch viel Zeit hatten, machten wir noch einen größeren Abstecher in die Sierra de Tontal. Dort wächst der nördlichste Austrocactus, Austrocactus ferrarii. Erst im letzten Januar waren wir dort gewesen und erschrocken über die zahlreichen Erdlöcher, die "Kakteenfreunde" dort hinterlassen hatten. Wollten wir uns dieses Elend wirklich nochmal absehen? Nein! Stattdessen nutzten wir die Zeit für einen längeren Spaziergang über Hügelketten, um zu sehen, ob wir etwas Interessantes entdecken. Zu unserer Freude wurden wir schon beim dritten Hügel fündig!

[attachment=2]Eriosyce_spec.JPG[/attachment]

Auch hier gab es diese kleinwüchsigen Eriosycen - wer will darf sie auch Pyrrhos nennen - , die wir noch nicht einordnen können.
Vielmehr haben uns aber Hunderte von Austrocactus ferrarii begeistert, die in Knospe standen. Hier war vom Sämling bis zur alten Gruppe alles vertreten

[attachment=1]Austro_ferrarii.JPG[/attachment]

Wir mussten achtgeben, wohin wir unseren Fuß setzen.

[attachment=0]Maihueniopsis_2.JPG[/attachment]

Zur Belohnung gab es auch noch eine Maihueniopsis mit mehreren Blüten.
In Barreal haben wir uns dann ein stilvolles Zimmer und ein gutes Essen in der Posada San Eduardo gegönnt.
Viele Grüße,
Nobby und Lisi
Dateianhänge
Austro_ferrarii.JPG
Eriosyce_spec.JPG
Eriosyce_str.JPG
Maihueniopsis.JPG
Puna.JPG
P_reticulatus.JPG

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon nobby » 17. Dezember 2015, 19:46

Warum die Bilder nicht dort stehen, wo ich sie eingefügt habe, kann vielleicht ein findiger Moderator klären und beheben.
Die Lan-Verbindung hier ist zu schwach, um etwas zu testen.
(Das Hochladen eines Bildes hat schon jeweils mehrere Minuten gedauert).

Gruß Nobby

Jiri Kolarik
Beiträge: 363
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon Jiri Kolarik » 17. Dezember 2015, 20:57

Hallo Elisabeth und Norbert...na Super!
Wir haben ein paar reticulatus und einen gonjianii hinter Uspallata gefunden...die Pyrrhos haben uns gerade geblüht...und clavarioides - tja - 20-30 kleine Pflänzchen + blühende reticulatus (auf einem bekannten Platz, sogar direkt hinter Uspallata war eine Pflanze zu finden! ...Da könnt Ihr jetzt fast Früchte ernten...

Auf dem Weg zu A.ferrarii...M.glomerata...

3506a.jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon CABAC » 18. Dezember 2015, 09:00

Hallo nach Argentinien,

danke, danke, danke, das nenne ich einen gelungenen Einstand. Na und der darauffolgende Beitrag von Jirka ist nicht minder schlecht.

Und in diesem Bereich sind Lisi und Nobby zurzeit.
mendoza&sanjuan.jpg


„Diese Karte ist ein Ausschnitt aus der Karte ‚world mapping project Argentinien’. © REISE KNOW-HOW Verlag Peter Rump GmbH.“

Für den Kartenauschnitt brauche noch nicht ein mal meinen Scanner aktivieren, denn die Argentinienkarte habe ich zigmal kopiert, ausgeschnitten und abgespeichert.

Weiterhin gute Reise und macht es alle gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon kahey » 18. Dezember 2015, 09:02

Hallo Ihr beide,
es freud mich das ihr nun doch wieder einen Reisebericht schreibt, Ihr seid ja gleich am Anfang sehr fündig geworden vielen Dank für die schönen Bilder und noch weiterhin viel Erfolg.

LG
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon nobby » 18. Dezember 2015, 21:52

Wir sind wieder online!
Hoffentlich klappt heute alles wie gewünscht. Ansonsten werde ich die angebotene Hilfe von Daniel annehmen müssen. Danke nochmal dafür! (Die Vorschau ist aber vielversprechend!)

Der Donnerstag, 17.12., hatte lediglich zwei Ziele: Eriosyce villicumensis und Eriosyce megliolii.

Erst mal mussten wir aber von Barreal nach San Juan. In Pachaco dann der Schrecken - mal wieder eine Polizei-Kontrolle (damit hatten wir ja im letzten Jahr schon ein paar Probleme). Diesmal war es harmlos. Ein Kollege hatte Schichtwechsel und wollte gerne nach San Juan mitgenommen werden. Kein Problem, dem Manne konnte geholfen werden. So fuhren wir mit Polizeischutz bis nach San Juan und sind nun "dicke Freunde".

policia.JPG


Beim ersten Fundort von E. villicumensis fanden wir dann erst mal diese Cisthante:

Cistante.JPG


und auch so einen Tephro aoracanthus sollte man nicht einfach übersehen:

Tephro.JPG


Die Eriosyce villicumensis fanden wir auch und auch bei den Termas La Laja waren wir erfolgreich:

E_villicumensis.JPG


Weiter ging es zu zwei uns bekannten Fundorten von Eriosyce megliolii.
Man kommt schon ins Schwärmen, wenn man solche Pflanzen sieht:

E_megliolii.JPG


Für uns sind sie zusammen mit Eriosyce umadeaeve, die aber viel weiter nördlich vorkommt, die schönsten Kakteen in Argentinien. Aber Schönheit ist ja bekanntlich sehr subjektiv.

Auf jeden Fall war es mal wieder ein erfolgreicher Tag mit vielen neuen Aufnahmen.

Herzliche Grüße
Lisi und Nobby

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Mal wieder Patagonien

Beitragvon nobby » 18. Dezember 2015, 22:17

Wir schon wieder!

Einen guten Internet-Zugang sollte man auf jeden Fall nutzen. Deshalb gleich auch der Kurzbericht von heute.

Wir hatten einen Fahrtag. Immerhin wollten wir Malagüe im Süden der Provinz Mendoza erreichen.
Da blieb nicht viel Zeit für Ausflüge ins Feld. Aber die ein oder andere Sukkulente haben wir doch noch gesehen.

Es begann am frühen Morgen mit diesem hochsukkulenten Monster, wie Lisi das wollige Etwas beschrieb:

Spinne.JPG


Ja, und diese beiden Pflanzen wollen wir Euch auch nicht vorenthalten.

Kurz hinter Pareditas fanden wir ein wirklich riesiges Polster von Maihueniopsis platyacantha:

Maihueniopsis.JPG


Zum Glück mit vielen Blüten.

Ungefähr beim Cerro Diamante überraschten uns viele Pterocactus tuberosus mit Blüten (fast vier Wochen zu spät für diese Art - aber unser Freund Jiri hatte uns ja schon verspätete Blüten versprochen).

Ptero_tuberosus.JPG


In Malargüe haben wir wieder ein Zimmer in unserm üblichen Hotel bezogen und freuen uns jetzt auf das Abendessen: Parilla!

Herzlichst
Lisi und Nobby


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste