Stapelia erectiflora

Hildor
Beiträge: 133
Registriert: 2. April 2010, 16:29

Stapelia erectiflora

Beitragvon Hildor » 14. Juni 2010, 18:19

Stapelia erectiflora
Dateianhänge
erectiflora.jpg

Benutzeravatar
ascleptomaniac
Beiträge: 299
Registriert: 19. November 2009, 15:33
Wohnort: rhein-neckar

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon ascleptomaniac » 11. Juli 2011, 10:01

nachdem ich schon am überlegen war, hier eigens einen thread einzurichten, in welchem wir alle unsere blüh-unentschlossensten ascleps vorstellen können, besann sich mein favorit Stapelia erectiflora nun doch eines besseren. schon 2010 hatte sie mehrere nicht vollendete blühansätze, und auch in diesem jahr schon 2. aber jetzt hat es geklappt.
am ende des 8 cm langen stiels ging heute die nur 15 mm große, befiederte blüte auf.
herkunft südafrika, westkap.
stapelia_erectiflora_bluete.jpg

(die dazugehörige pflanze ist jene im hintergrund, nicht die rechts)
gruß, pit

Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon Peter II » 11. Juli 2011, 10:49

Nach dem, was ich hier sehen kann, stimmt der Name nicht.
Zeige mal ein Bild der Pflanze mit der Blüte. Also ein Gesamtbild.

Benutzeravatar
ascleptomaniac
Beiträge: 299
Registriert: 19. November 2009, 15:33
Wohnort: rhein-neckar

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon ascleptomaniac » 11. Juli 2011, 12:29

okay, hier ...
es ist die pflanze im vordergrund links
Dateianhänge
DSCF2987_klein.jpg

Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon Peter II » 11. Juli 2011, 16:18

Es scheint doch eine S. erectiflora zu sein. Aber die Blüte ist anormal gefärbt. Zudem ist der Blütenstiel mehr waagerecht als aufrecht (erecti). Könnte auf S. erectiflora var. prostratiflora hinweisen. Aber die soll auch keine so helle Blüte haben.
Bist Du sicher, dass da keine S. glanduliflora mit drin steckt?


Seeeehr merkwürdig! Vielleicht meldet sich Friederike mal.

Benutzeravatar
ascleptomaniac
Beiträge: 299
Registriert: 19. November 2009, 15:33
Wohnort: rhein-neckar

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon ascleptomaniac » 11. Juli 2011, 16:41

ich kann über die pflanze nicht weiter sagen ... habe sie 2010 in einer sammlungsauflösung mitgekauft.
hatte mich auch schon gewundert, dass hildors blüte so anders gefärbt ist.

der blattgrund ist hellgrün mit einer ganz feinen bräunlichen pigmentierung. von der färbung her erinnert sie mich an die st. desmetiana va. pallida, aber das ist natürlich was ganz anderes :)

die S. erectiflora var. prostratiflora wird in albers / meve aber auch nicht so beschrieben ... dort blütenstiel aufm boden, blüte innen rosé.

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon Asclepidarium » 11. Juli 2011, 21:05

Hallo zusammen,

die Pflanze ist eine eindeutige S. erectiflora, wobei so ein heller Klon doch sehr schön ist. Die Blütenfarbe kann aber von braungrün bis purpur reichen.
Die S. erectiflora var. prostratiflora von Leach ist eine Naturhybride zwischen S. erectiflora und S. glanduliflora.

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benutzeravatar
ascleptomaniac
Beiträge: 299
Registriert: 19. November 2009, 15:33
Wohnort: rhein-neckar

Re: Stapelia erectiflora

Beitragvon ascleptomaniac » 11. Juli 2011, 21:43

hallo uli,
danke für die bestätigung, und danke für den lob ... werde ihn an die pflanze weiterleiten ;)
gruß, pit


Zurück zu „Gattung (Genus) Stapelia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast