Orbea ciliata syn Diplocyatha ciliata

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Diplocyatha ciliata

Beitragvon sabel » 5. August 2011, 22:15

vulgo Orbea ciliata, ich bin mir nicht sicher, welcher Name grad gültig ist..

Ich hab mir wieder mal eine besorgt und dieses Mal hat sies sogar bis zur Blüte geschafft, das heikle Ding.
Dateianhänge
SDC18613_120.jpg
SDC18622_120.jpg
SDC18630_120.jpg
SDC18641_120.jpg
SDC18654_120.jpg
SDC18666_120.jpg
SDC18667_120.jpg
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Diplocyatha ciliata

Beitragvon Hoyningen » 6. August 2011, 11:16

Ja wunderschön! Ich habe auch eine, bereits 2009 in Berg erworben und seeehr langsam wachsend, aber sie wächst. Und wohl aus dem gleichen Stall, denn das Etikett kommt mir sehr bekannt vor. Hoffentlich blüht sie dann auch mal! Kannst Du was zur Kultur schreiben? Das wäre sehr interessant.

Deine Namensgebung stimmt schon, denn die Pflanze hatte und hat viele Namen:
Diplocyatha ciliata syn. Diplocyathus ciliatus syn. Podanthes ciliata syn. Stapelia ciliata syn. Tromotriche ciliata syn. Orbea ciliata. Ich hoffe, ich habe alle erwischt! Ist aber immer die gleiche Art!

Gültig ist letzten Endes, was Du für Dich anerkennst. Die Vielzahl der Umbenennungen zeigt ja nur, dass es bei den Wissenschaftlern ein große Diskussion um die Zugehörigkeit gibt. Niemand ist in der Lage, sich auf bestimmte Einteilungskriterien festzulegen und Du als informierte Laiin kannst jetzt entscheiden, welcher Interpretationsschule Du Dich anschließen möchtest.

Diplocyatha ciliata ist also völlig in Ordnung, solange alle wissen, dass es da noch ein paar Namen gibt.
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Diplocyatha ciliata

Beitragvon sabel » 6. August 2011, 23:37

Ich hab sie erst seit heuer (Ja - Frau Wolf hat ein super Händchen für Askleps.).
Die Knospe mit der ich sie gekauft hatte, ist bei mir zwar verdorrt, aber sie setzte gleich eine neue an. Das Substrat ist noch das mitgekaufte.. Ich will aber später umtopfen in rein mineralisches, mit dem kann ich besser..
Stehen tut sie draußen am südseitigen Fensterbrett im Halbschatten. Im gleichen Untersetzer befinden sich auch meine heurigen Hoodia-Sämlinge, deshalb gieße ich auch verhältnismäßig viel. Sie hat frisch ausgetrieben, also dürfte noch alles in Ordnung sein.

Der Name ist mir an sich egal, ich möcht ja nur von den anderen Interessierten verstanden werden.
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Orbea ciliata syn Diplocyatha ciliata

Beitragvon Hoyningen » 9. August 2011, 08:28

Die Art wurde bisher im Thread Diplocyatha ciliata beschrieben.

Wie mir aber von berufener Stelle mitgeteilt wurde, ist das ein total ungebräuchlicher Gattungsname und sollte richtig und gültig Orbea ciliata heißen. Deshalb habe ich jetzt umgestellt. Bitte um Verständnis!
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Orbea ciliata syn Diplocyatha ciliata

Beitragvon sabel » 9. August 2011, 20:59

Kein Problem, ich kannte sie eigentlich auch als Orbea, aber bei diesen letzten Namensumstellungen bin ich völlig durcheinander gekommen, und dachte nun Diplocyatha wäre der "neue" Name..
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Orbea ciliata syn Diplocyatha ciliata

Beitragvon carallümchen » 28. Januar 2012, 12:16

Zu den schönen Bildern, die Sabel im Sommer gemacht hat, kommen hier noch zwei Nahaufnahmen von Uli Tränkle - Orbea ciliata ist wirklich sehr interessant.
Grüße Carallümchen
Dateianhänge
Orbea ciliata (FH09,178) 009.JPG
Orbea ciliata (FH09,178) 005.JPG
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de


Zurück zu „Gattung (Genus) Orbea“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast