Huernia mccoyi (spec. nova?)

Benutzeravatar
thailänder
Beiträge: 107
Registriert: 19. November 2009, 18:15
Wohnort: Naunhof in Sachsen
Kontaktdaten:

Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon thailänder » 26. November 2009, 20:00

Die Schreibweise Huernia mccoyi dürfte richtig sein. Ich habe auf dem Bild ein i zu viel!
Dateianhänge
Huernia mccoyi ssp. novum_fc.jpg
Schöne Grüsse, Werner
http://thai.bplaced.net/thaigalerie

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Huernia mccoyi (ssp.novum?)

Beitragvon Hoyningen » 26. November 2009, 21:42

Hallo Werner,

ich habe auch eine H. mccoyi, muss mal ein Bild raus suchen und hier reinhängen. Sieht aber ganz wie deine aus.

ssp. steht für subspecies = Unterart, das ist wohl nicht gemeint.

sp. nova oder besser spec. nova steht für neu(beschriebene) Art. In der Tat ist sie nicht im Sukkulentenlexikon, wer kann was dazu sagen, wo und wann sie beschrieben wurde?
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon Hoyningen » 30. November 2009, 19:23

So, hier ist meine:

DSCN9449.JPG


Ich habe sie von Atomic Plants, auf dem Etikett steht McCoy 2284, Yemen, TL (=type locality)

Damit ist auch die Herkunft geklärt.
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon carallümchen » 1. Dezember 2009, 18:37

Huernia mccoyi wurde erst 2001 von Tom McCoy in Jabal Raymah in Yemen entdeckt. Darrel Plowes hat sie dann 2003 beschrieben. Danke an Iztok Mulej, der immer etwas Informatives in seine Stapeliad Yahoo Discussiongroup-Beiträge schreibt - und man es auch suchen kann!
grüße carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon Hoyningen » 3. März 2010, 15:32

Hier noch ein paar Details aus dem Blütenzentrum:

Corona und Gymnostegium von der Seite:

Huernia.mcoyi.gymno1.jpg
Huernia.mcoyi.gymno1.jpg (62.18 KiB) 2939 mal betrachtet


und schräg von vorne:
Huernia.mcoyi.gymno4.jpg


In Worten:
Interstaminale Nebenkrone mit abgerundeten, breitlappigen, in der Mitte nur schwach eingebuchteten, dunkelfarbigen Ci-Zipfeln, die am Grund wie ein Umhang das Gymnostegium und den Fruchtknoten umhüllen.
Staminale Nebenkrone mit nach innen gebogenen, mäßig stumpfen, gelben, zur Spitze hin graubraun angelaufenen Cs-Zipfeln, welche das Gymnostegium nur wenig überragen und sich in der Mitte berühren, Kuppe des Gymnostegiums in 5 helle Höcker geteilt, von den Cs-Zipfeln größtenteils verdeckt, Gleitschienen gelb, nur in der oberen Hälfte des Gymnostegiums angelegt.

Der gleiche Ausschnitt, aber ein Cs-Zipfel wurde entfernt und liegt auf der i-Corona:
Huernia.mcoyi.gymno3.jpg


Nochmals eine Seitenansicht, mit teilweise entfernten Ci-Zipfeln und deutlich sichtbaren Gleitschienen.
Huernia.mcoyi.gymno5.jpg
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon sabel » 27. Juni 2010, 22:58

Meine büht seit dem Mai pausenlos...
..und natürlich hab ich den Namen am Bild falsch geschrieben - bitte ignorieren..
Dateianhänge
Huernia McCoy.jpg
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
Bandida
Beiträge: 30
Registriert: 23. November 2009, 01:23
Wohnort: Bayern

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon Bandida » 25. Oktober 2010, 22:45

Schnell noch ihre erste Blüte bevor der Winter kommt:
Dateianhänge
21102010.JPG

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3904
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon CABAC » 16. Januar 2011, 07:39

Hallo zusammen,

hier kommt dann mal ein Beitrag zum Thema Sämlingsmorphologie von Asclepien, speziell für diese Rubrik.

Huernia_mccoyi_m8.jpg


Wie ich inzwischen- dank Hoyningens Unterstützung weiß, lassen sich im Alter von drei Wochen so gut keine Unterschiede zu anderen Sämlingen von Huernia feststellen...

...in diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Sonntag

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
thailänder
Beiträge: 107
Registriert: 19. November 2009, 18:15
Wohnort: Naunhof in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Huernia mccoyi (spec. nova?)

Beitragvon thailänder » 19. Januar 2011, 10:12

Die Kleinen stehen ja wie die Gardesoldaten!

Das ist meine erste Asclep-Blüte 2011. Hab ich heut fotografiert. Wenn ich mich recht entsinne, waren es auch H. mccoyi-Blüten, die sich im alten Jahr als Letzte verabschiedet haben.
Ich mache mit meinen Ascleps keine so strenge Winterruhe. Ab und an wird leicht gesprüht. Von Vergeilung mangels Licht ist nichts zu sehen. Kann auch gar nicht sein, weil sie überhaupt nicht wachsen.
Dateianhänge
Huernia mccoyi.jpg
Huernia mccoyi.jpg (47.57 KiB) 2627 mal betrachtet
Schöne Grüsse, Werner
http://thai.bplaced.net/thaigalerie


Zurück zu „Gattung (Genus) Huernia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast