Huernia zebrina

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Huernia zebrina

Beitragvon kahey » 3. Oktober 2009, 10:09

Hallo zusammen,
meine Huernia zebrina legen noch einmal richtig los mit den Blühen auch Huernia insigniflora machen nochmals Blühten.

Gruß
kahey
Dateianhänge
zebrina - Kopie.JPG
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon carallümchen » 5. Oktober 2009, 21:21

Hi Kahey,

ja, die Ascleps zeigen im Frühjahr und im Herbst vermehrt Blüten - manche wie meine Cynanchum marnierianum haben erst ab September so richtig viele Blüten offen. Allerdings ist mir dieses Jahr aufgefallen, dass die Blüten doch recht zögerlich waren (vielleicht hab' ich ja auch nicht genug mit den Pflanzen geplaudert). :?

Auf jeden Fall - war das bei dir auch so dieses Jahr oder hast du keinen Unterschied in der Blütenzahl zu letztem Jahr bemerkt?

Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon kahey » 6. Oktober 2009, 07:20

Hallo Carallümchen,
ich habe bei mir keinen Unterschied bemerkt mit dem Blühen, vieleicht hast Du zu wenig Wasser gegeben bei dem heissen Sommer :x
Gruß
kahey
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon carallümchen » 7. Oktober 2009, 20:01

Hallo Kahey,
nee - kann nicht sein, ich habe wie immer 2mal die Woche gegossen - Hoodias auch teils etwas weniger je nach Wetter und Wärme. Im Frühjahr und Herbst gieße ich einmal die Woche. Wir hatten zwischendurch aber ein paar schlechtwettrige Wochen hier unten im Süden - vielleicht hat das die Pflänzchen nicht gefallen. Ich fand es auffallend. Sie haben keine Knospen eingezogen, sie haben weniger Knospen geschoben als letztes Jahr. Naja, wahrscheinlich ist ein Sammler nie ganz zufrieden mit dem Zustand der Lieblinge.

Jedes Jahr nehme ich mir vor, ein wenig Statistik zu betreiben - und dann bleibt das Blütenzählen doch nur eine Idee. So wäre dieser Eindruck ein weinig untermauerbar. Das mach ich dann, wenn ich mal in Rente gehe - lang wird's noch dauern.

Doch der September hatte so schönes Wetter, dass sich Blüten jetzt noch entwickeln. Ob sie es schaffen wage ich nicht zu sagen, denn wir können hier auch ganz schnell im Donaunebel wochenlang versinken - das ist dann auch nix für die Ascleps. Hoffentlich bleibt der Nebel weg dieses Jahr.

Grüße

carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon kahey » 8. Oktober 2009, 06:40

Hallo Carallümchen,
das stimmt Ihr hattet im Sommer ein paar Wochen mit Regenwetter was bei uns nicht der Fall war :lol: daher wahrscheinlich bei mir kein Unterschied vom blühen her.
Zur Zeit haben wir Regen ich bin Froh darüber bei mir waren alle Regenfässer leer so das ich schon Angst hatte kein wasser mehr zuhaben.
Gruß
kahey
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon a.lang » 22. November 2009, 11:32

... erinnern mich immer an Toffifees oder Drops .... ;-)

fotografiert am 19.10.2009 bei Haage, hier in Erfurt
Dateianhänge
huernia.zebrina.jpg
Zuletzt geändert von a.lang am 25. November 2009, 10:29, insgesamt 4-mal geändert.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
ascleptomaniac
Beiträge: 299
Registriert: 19. November 2009, 15:33
Wohnort: rhein-neckar

Re: Huernia zebrina

Beitragvon ascleptomaniac » 22. November 2009, 14:33

hier meine zebrina-blüte vom juni.
Dateianhänge
huernia_zebrina_bluete.jpg
gruß, pit

Benutzeravatar
_Kasia_
Beiträge: 60
Registriert: 24. November 2009, 18:59
Wohnort: Düsseldorf

Re: Huernia zebrina

Beitragvon _Kasia_ » 25. November 2009, 00:37

Mein Stecki hatte bis vor Kurzem auch eine Knospe. Jetzt ist sie einfach abgefallen. *HEUL!*
LG,
Kasia

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Huernia zebrina

Beitragvon CABAC » 29. Dezember 2009, 06:47

Hallo zusammen,

da mir aus ziehmlich sicher Quelle Saatgut vorliegt, "stifte" ich mal das Samenfoto zu dieser eindrucksvollen Pflanze.

Bei meinen Beobachtungen fiel mir auf, dass dieser Samen doch über ein ausgeprägtes Hilum verfügt. Tritt dieses Merkmal auch bei anderen Huernien auf ?

Allen einen schönen Tag

Euer

CABAC
Dateianhänge
huernia_zebrina_seedsM8.jpg
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
thailänder
Beiträge: 107
Registriert: 19. November 2009, 18:15
Wohnort: Naunhof in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon thailänder » 29. Dezember 2009, 14:49

Ja, diese Blüte ist beindruckend, aber auch deren Größe. Meines Wissen soll das
Huernia zebrina ssp.magniflora sein.
Dateianhänge
Huernia zebrina.jpg
Schöne Grüsse, Werner
http://thai.bplaced.net/thaigalerie

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Huernia zebrina

Beitragvon Hoyningen » 29. Dezember 2009, 15:42

@CABAC: gib mir mal Nachhilfe: Was ist nochmal das hilum? Oder ist es hylum?

@thailaender: ganz toller Klon! ist der wirklich so extrem gefaerbt?
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
thailänder
Beiträge: 107
Registriert: 19. November 2009, 18:15
Wohnort: Naunhof in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Huernia zebrina

Beitragvon thailänder » 29. Dezember 2009, 17:33

Wieso extrem? Ja, genau so sieht die Blüte aus!
Schöne Grüsse, Werner
http://thai.bplaced.net/thaigalerie


Zurück zu „Gattung (Genus) Huernia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste