Ceropegia rupicola

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Ceropegia rupicola

Beitragvon a.lang » 25. November 2009, 11:42

Ceropegia rupicola

Das ist eine meiner absoluten Lieblingsarten.
Dateianhänge
c.rupicola.jpg
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon Hoyningen » 25. November 2009, 11:44

Sehr schöne Bilder, Alex! Zeig doch auch mal ein bißchen Pflanze!
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon a.lang » 25. November 2009, 12:18

Hoyningen hat geschrieben:Sehr schöne Bilder, Alex! Zeig doch auch mal ein bißchen Pflanze!


Das würde ich sehr gern tun, aber die meisten Bilder stammen von Pflanzen, die mir eingegangen sind, die haben wahrscheinlich mal über Nacht Zugluft abbekommen und sind mir quasi alle auf einmal hops gegangen - ein Grund dafür warum ich erst mal aufgehört hatte Ceropegias zu sammeln.

Von den Überlebenden sind dann nochmal zwei Drittel von Wollläusen vernichtet worden ....

Und zur selben Zeit hat irgendein 'Witzbold' meine gesamten Fotos geklaut und auf seiner eigenen Webseite verarbeitet - obendrein auch noch mit einem Wasserzeichen versehen !!!

Da hatte ich mich dann ganz satt und meine Webseite offline genommen. :?

Aber jetzt (dieses Jahr) hab ich dann doch wieder angefangen, sowohl mit dem Sammeln als auch mit meiner Webseite.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon a.lang » 14. Oktober 2011, 13:03

Hallo!

Meine Pflanze, die ich seit genau 35 Tagen habe, hat heute ihre erste Blüte geöffnet.

Besonders toll finde ich, dass die Blüte als grüne Knospe mit einigen roten Pünktchen entsteht, deren Pünktchen dann immer größer werden, bis die Blüte schließlich nahezu komplett rot gefärbt ist.

Die Pflanze selbst sieht aus wie eine in allen Teilen vergrößerte Ceropegia aristolochioides, ist aber viel sparriger und ausladender.
Dateianhänge
c.rupicola.141011.1.JPG
c.rupicola.141011.1.JPG (27.11 KiB) 2459 mal betrachtet
Zuletzt geändert von a.lang am 15. Oktober 2011, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon Asclepidarium » 14. Oktober 2011, 21:13

Hallo Alex,

sehr schöne Pflanze und auch sehr schönes Bild. Ceropegia rupicola gehört sicher zu den ganz schönen Arten.
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

maik rehse
Beiträge: 79
Registriert: 29. November 2009, 16:07
Wohnort: Erfurt

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon maik rehse » 15. Oktober 2011, 20:49

Hi,

ich meine hier mal irgendwo gelesen zu haben, dass die "echte" C. rupicola wohl kaum in Kultur ist und es sich mehrheitlich um Hybriden handelt. Ist deine aus unserer Erfurter Kakteengärtnerei? Da hab ich meine auch her. Beeindruckend finde ich - ob es nun die echte rupicola ist oder nicht - den extrem dicken Spross der Pflanze.

Grüße, Maik

Ramarro
Beiträge: 98
Registriert: 23. Juli 2011, 09:09

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon Ramarro » 15. Oktober 2011, 22:52

Vor etlichen Jahren hatte ich mal eine ISI-Pflanze von C. rupicola aus dem Jemen, also echt. Die hatte zwar dicke Sprosse, fing aber irgendwann an, dünnere windende zu produzieren. Ich hatte sie weitergegeben, muss gelegentlich mal nachforschen, ob sie noch existiert.

Grüße,
Rolf

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia rupicola

Beitragvon a.lang » 16. Oktober 2011, 10:33

maik rehse hat geschrieben:Hi,

ich meine hier mal irgendwo gelesen zu haben, dass die "echte" C. rupicola wohl kaum in Kultur ist und es sich mehrheitlich um Hybriden handelt. Ist deine aus unserer Erfurter Kakteengärtnerei?


Ja, und ja - das ist eine echte. ;)
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com


Zurück zu „Gattung (Genus) Ceropegia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast