Ceropegia affinis

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Ceropegia affinis

Beitragvon a.lang » 17. November 2010, 18:18

Hallo!

Die Art hat ungemein viele Synonyme, unter einem davon, Ceropegia racemosa, oder besser Ceropegia racemosa ssp. setifera, ist der Klon hier im Umlauf.

Die Pflanze ist nicht wirklich sukkulent oder besser gar nicht sukkulent (bis auf die Wurzeln, glaube ich :oops: ), aber die Blüten sind sehr hübsch.
Dateianhänge
for.c.affinis.141110.1.jpg
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia affinis

Beitragvon carallümchen » 18. November 2010, 16:31

WOW, ist die aber schön! Wie groß sind denn die Blüten und wo kommt sie vor? Irgendwas Indisches?
Grüße Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia affinis

Beitragvon a.lang » 18. November 2010, 17:27

Hallo!

Die Blüten sind nur etwa 2 cm groß und erinnern mich sehr an die von Ceropegia candelabrum (... wenn der Name dort wirklich stimmt ...) aus Indien.

Aber Ceropegia affinis kommt in Afrika vor, in Äthiopien, Angola, Botswana, Burkina Faso, Eritrea, Guinea, Kenia, Madagaskar, Namibia, Nigeria, Senegal, Simbabwe, Sokotra, Somalia, Südafrika, Swaziland und Uganda.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia affinis

Beitragvon a.lang » 3. Februar 2013, 15:42

Hallo!

Ich denke mal, der Betreff-Titel muss umbenannt werden in Ceropegia intermedia!

Ich habe meine Pflanze gestern umgetopft, und sie hat keine einzige fleischige Spindelwurzel, die sie aber eigentlich haben sollte, wäre sie ein Klon von C. affinis oder C. racemosa!

Auch der Blütenbau 'stört' mich.

Nach allerlei Vergleichsbilderbetrachtungen und Literaturumwälzungen bin ich mir sicher, dass es zumindest keine C. affinis oder C. racemosa ist, sie sieht eigentlich aus wie C. candelabrum, bis auf das Fehlen von Wurzelknollen - und damit kommen wir zu C. intermedia, die sich von C. candelabrum eben genau hierin und offenbar nur hierin unterscheiden soll.

Das wäre irgendwie fantastisch, finde ich.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com


Zurück zu „Gattung (Genus) Ceropegia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste