Brachystelma buchananii

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Brachystelma buchananii

Beitragvon Asclepidarium » 7. Juni 2009, 19:35

Hallo zusammen,

Brachystelmen sind wohl in der Mehrzahl die heikelsten Pfleglinge unter den Asclepiadaceen. Um so schöner das B. buchanani uns mit einem wunderschönen und rund 5 Tage anhaltenden ganzen Strauß von Blüten erfreut. Der Blütenstand hat einen Durchmesser von rund 10 cm. Besonders bemerkenswert hierbei auch, dass die rund 10 cm große Knolle durch die Blüte so gestresst wird, dass alle Blätter dehydrieren und völlig schlaff herunterhängen, wie wenn die Pflanze eingehen würde.


Viele Grüße


Ulrich Tränkle
Dateianhänge
Brachystelma buchanani 003.JPG
Brachystelma buchanani 002.JPG
Brachystelma buchanani 001.JPG
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Brachystelma buchanani

Beitragvon kaktusfamilie » 7. Juni 2009, 19:46

Hallo,
da wurde aber die Messlatte bei Ascleps recht hochgelegt.
Habe heute beim fluchtartigen Schließen des Gewächshauses (es kam ein starkes Gewitter auf) auch eine blühende Ascleps gesehen. Werde mal sehen um welche Pflanze es sich handelt und dann vorstellen.

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Brachystelma buchananii

Beitragvon Asclepidarium » 27. Dezember 2009, 11:52

Hallo zusammen,

zu denm Blüten von Brachystelma buchananii möchte ich heute noch die Früchte ergänzen. Diese sind 8 cm lang und pro Stück 1,2 cm breit.
Nach der Handbestäubung Anfang Juni haben sich die Früchte langsam, aber konstant entwickelt. Typisch für einige Brachystelmen ist es offensichtlich, die Früchte sehr lange in einem "grünen" Zustand zu erhalten, obwohl die Samen im Inneren bereits reif sind. Nur, ansehen kann man es ihnen nicht. Wir haben die Frucht jetzt abgeschnitten, da die Knolle sehr stark beansprucht wurde und trotz giessen (was einem im Winter jedesmal die Schweißperlen auf die Stirn treibt) keine Anstalten gemacht hat, Wasser aufzunehmen.

Viele Grüße

Ulrich Tränkle
www. asclcepidarium.de
Dateianhänge
Brachystelma buchananii (FH09,078) 011.JPG
Viele Grüße

Ulrich Tränkle


Zurück zu „Gattung (Genus) Brachystelma“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast