Brachystelma sp. aff. lancasteri

Benutzeravatar
Stalagmit
Beiträge: 126
Registriert: 8. Februar 2011, 20:18
Wohnort: Nördliches Rheinland-Pfalz

Brachystelma sp. aff. lancasteri

Beitragvon Stalagmit » 14. Mai 2013, 18:30

Erstanden bei Specks im letzten Jahr. Lokalität Tanzania, Nr. 22054.
Dateianhänge
Brachystelma sp. aff. lancasteri-F.JPG
bralan.jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Brachystelma sp. aff. lancasteri

Beitragvon CABAC » 17. Mai 2013, 08:36

Hallo Fabian,
danke für die Bilder und natürlich auch für den Hinweis, wo Du dieses tollen Pflanzen eingekauft hast.

Meine Erfahrungen mit der Gattung Brachystelma sind ähnlich katastrophal wie mit ein paar anderen Asclepien. Es gab in grauer Vorzeit mal die Mode,diese Pflanzen in der Sammlung zu haben. Ging zur Zeit meiner Fensterbanksammlung natürlich schief. War wohl auch zu unerfahren.

Kannst uns mal mitteilen, wie Du diese Pflanzen hälst und warum Du meinst, dass es bei Dir so gut klappt?

Mach(t) es gut

CABAC

Benutzeravatar
Lyria
Beiträge: 22
Registriert: 18. Februar 2012, 13:44

Re: Brachystelma sp. aff. lancasteri

Beitragvon Lyria » 17. Mai 2013, 17:38

Hi,

ich bin zwar nicht Fabian, aber seine Brachystelmas haben bei mir überwintert und ich bin selber im Besitz zweier dieser tollen Exemplare seit dem letzten Sommer ;)

Was die Haltungsbedingungen angeht, sind wir noch in der Experimentierphase, muss ich zugeben, da wir auch nicht immer die optimalen Bedingungen vorweisen können. Bisher jedoch noch mit Erfolg.

Laut Specks Pflegeführer sollen Brachystelmas in der Regel je nach Art von März/April bis Oktober gegossen und normal gedüngt und sonnig aufgestellt werden. Die beste Temperatur zur Überwinterung soll ebenfalls je nach Art zwischen 6°C und 10°C liegen.

Wir haben die Brachystelmas bisher genauso behandelt wie die anderen hochsukkulenten Ascleps in unserer Sammlung auch. Sprich: halbschattig, bei Nachttemperaturen von mind. 10°C draußen (ein Gewächshaus besitzt leider niemand von uns). Alle 1-2 Wochen gegossen und mit jedem 2. Gießen gedüngt. Das wurde uns auch mit schönen Blüten gedankt, wie man sehen kann :D
Sobald die Temperaturen merklich unter 10°C sinken, stellen wir die Ascleps wieder rein und bereiten sie für die Winterruhe vor. Den Winter müssen sie leider alle bisher aufgrund des Platzmangels bei ca. 20-22°C in meiner Wohnung verbringen und werden daher alle 2-4 Wochen einmal leicht mit Wasser betreufelt, damit sie nicht austrocknen, aber auch nicht zu sehr etiolieren oder faulen. Bisher ging es gut. Die Brachys warfen ihr Grünzeug über den Winter ab und der Caudex fiel zusammen.
Aber mittlerweile, wo ich die Brachystelmas wieder vermehrt gieße, bilden sich langsam erneut die ersten Triebe. Mal sehen, ob sie die Pflege auf Dauer auch gut vertragen und uns dieses Jahr abermals mit schönen Blüten belohnen! Photos werden dann folgen bzw. eines konnte ich euch dieses Jahr schon zeigen!

VG,
Lyria

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Brachystelma sp. aff. lancasteri

Beitragvon CABAC » 17. Mai 2013, 18:55

Danke Lyria,

Deine Antwort ist mir -und dem Rest der Forenteilnehmer - auch sehr willkommen.

Habe zwar nur noch wenig Platz im Winterlager, aber mal sehen vielleicht fahre ich in diesem Jahr doch noch mal zu Specks.

Mach (t) es gut und schöne Feiertage

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Brachystelma sp. aff. lancasteri

Beitragvon a.lang » 24. Mai 2013, 08:01

CABAC hat geschrieben:aber mal sehen vielleicht fahre ich in diesem Jahr doch noch mal zu Specks.


Da sollte jeder mal hingefahren sein!
Die sind sooo freundlich, die Beiden, und das kleine Gewächshaus ist sooo sauber und ordentlich - einfach fabelhaft! :P
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com


Zurück zu „Gattung (Genus) Brachystelma“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast