fisssuratus cristate

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

fisssuratus cristate

Beitragvon zipfelkaktus » 27. Dezember 2011, 20:15

Hallo Arioprofis, ich brauch Eure Hilfe, eine Bekannte von mir hat eine fissuratus cristate und sie hat drei kleine Sämlinge im Topf, jetzt meine Frage, wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Sämlinge sich zur cristate entwickeln, oder bleiben sie normal. Sie schenkt mir im Frühjahr die drei Sämlinge, bin schon auf Eure Mitteilung gespannt,lg. Martin

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: fisssuratus cristate

Beitragvon Kurt » 27. Dezember 2011, 20:31

Zuerst stellt sich mal die Frage: von was sind die Sämlinge? Welche Art hat hier ihre Samen verstreut. Sollten es wirklich Ariocarpus fissuratus-Sämlinge sein, dürfte es unwahrscheinlich sein, daß daraus auch Cristaten werden.
Grüsse Kurt

zipfelkaktus
Beiträge: 288
Registriert: 23. Dezember 2010, 18:07

Re: fisssuratus cristate

Beitragvon zipfelkaktus » 27. Dezember 2011, 20:49

Hallo Kurt, danke für die schnelle Antwort, also die Sämlinge sehen wie Arios aus, aber sie hat nur eine cristate, besteht dann die Möglichkeit, dass ein normaler fiss. sich mit der cristate bestäubt hat,lg. Martin

Manfredo
Beiträge: 778
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: fisssuratus cristate

Beitragvon Manfredo » 27. Dezember 2011, 22:21

Hallo Zipfelkaktus,

soweit mir bekannt ist, wird die "Veranlagung" zur Cristatbildung nicht vererbt.

Ich weiß nicht, wie der augenblickliche Stand der Wissenschaft ist, aber vor ein paar Jahren war die Ursache für Cristatbildung nicht bekannt.

Viele Grüße
Manfredo


Zurück zu „Ariocarpus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast