Nachlese zum Ortsgruppenabend am 10. Oktober 2017

kakteenpeter
Beiträge: 193
Registriert: 21. Februar 2010, 07:36

Nachlese zum Ortsgruppenabend am 10. Oktober 2017

Beitragvon kakteenpeter » 13. Oktober 2017, 10:22

Dieser OG-Abend zeichnete sich nicht nur durch die schwache Beteiligung von gut 50% aus, 5 Mitglieder waren durch Urlaub und Krankheit verhindert, sondern auch durch die betrübliche Botschaft, dass unsere Ausstellung und Börse in diesem Jahr ausfallen muss. Grund sind neue Brandschutzbestimmungen der Stadt, die eine Überprüfung des Ausstellungsortes erforderlich machen. Diese Nachricht erreichte uns fünf Tage vor Aufbau der Ausstellung. Deshalb konnten wir eventuell interessierte Besucher leider nicht früher informieren. Wie begeistert wir waren, kann sich jeder vorstellen.

Nichtsdestotrotz freuten wir uns auf den Vortrag des Abends. Unser OG-Mitglied, Herr Ulrich Timme, begann vor 3 Jahren einen "Wüstengarten in der Börde" anzulegen, worüber er uns berichtete. Nun wachsen in seinem Garten nicht mehr Rosen und Narzissen, sondern eine Vielzahl von Kakteen und Sukkulenten unterschiedlicher Gattungen.

Angefangen bei den Rodungsarbeiten über den Aushub bis zur Bepflanzung konnten wir die einzelnen Bauabschritte verfolgen, wobei wir auch erfuhren, welche Materialien wieder in die jeweiligen Schichten eingebaut wurden. Es war eine beeindruckende Arbeitsleistung, wurde doch alles in eigener Handarbeit ausgeführt. Gezeigt wurden die einzelnen Pflanzen und wie nebenbei erfuhren wir etwas über die Gründe für ihre Auswahl. Interessant war ebenfalls, die Entwicklung im Verlauf der Jahre zu verfolgen. Diese war enorm! Wachstum und Blühwilligkeit kann man wohl in keinem Gewächshaus erreichen, obwohl alle ohne jeglichen Winterschutz stehen. Beeindruckt hat mich auch das Aussehen der Pflanzen. Es war nicht nur die robuste, dichte Bedornung, sondern auch der Habitus, der nicht erkennen ließ, dass die Pflanzen ohne Winterschutz stehen. Das habe ich so noch nirgendwo gesehen!
Wir freuen uns schon auf die Besichtigung und das gemütliche Beisammensein im nächsten Jahr, wozu er uns einlud. Danke für den interessanten und beeindruckenden Vortrag.

Ich wünsche den Kakteenfreunden und unseren Pflanzen einen besseren Herbst als der Sommer es war!

Klaus-Dieter Lentzkow

Zurück zu „Ortsgruppen der DKG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste