neues ceropegisches aus Ost-Afrika

Dein Bereich für Mitteilungen über interessante Termine und Ereignisse.
Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

neues ceropegisches aus Ost-Afrika

Beitragvon a.lang » 11. Dezember 2012, 23:06

Ich muss mal mit einem Ausrufezeichen beginnen ....

! SIEBEN neue Arten bzw. Unterarten und Varietäten, alle 2012 von Herrn Masinde (kennt Ihr sicher, den Namen) beschrieben.

Material dazu habe ich noch keines gefunden, hab gerade eben erst die Namen zufällig entdeckt. :oops:

Ceropegia filicorona
Ceropegia racemosa var. tanganyikensis
Ceropegia racemosa var. voiensis
Ceropegia rendallii subsp. mutongaensis
Ceropegia richardsiae
Ceropegia stenoloba var. schliebenii
Ceropegia yampwapwa


Nachtrag:

Das wäre der entsprechende Literaturverweis.:

- D. Goyder; T. Harris; S. Masinde; U. Meve; J. Venter: Flora of Tropical East Africa, Apocynaceae (Part 2). In: H. J. Beentje: Flora of Tropical East Africa, Apocynaceae (Part 2). Royal Botanic Gardens, Kew 115-530. 2012

... sicher ein schönes Weihnachtsgeschenk für den einen oder anderen von Euch (Wenn's einer kaufen sollte, würde ich gern auch mal drin rumblättern, nur mal ganz kurz. ;) )
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: neues ceropegisches aus Ost-Afrika

Beitragvon a.lang » 11. Dezember 2012, 23:54

Diese beiden sind in P. G. Archers 'Kenya Ceropegia Scrapbook' abgebildet - dort noch unter Nummern und 'Arbeitsnamen'.

a.lang hat geschrieben:Ceropegia racemosa var. voiensis


Diese sieht der Blüte nach aus, wie eine gewöhnliche C. racemosa, wobei die Kronzipfel etwas weiter ausladen, die Triebe sind jedoch graugrün gefärbt, sukkulenter und die Blätter klein und lanzettförmig, wie bei der C. linearis.

a.lang hat geschrieben:Ceropegia rendallii subsp. mutongaensis


Diese ist eine kriechend wachsende C. rendallii, deren Triebe immer neue Knöllchen hervorbringen, die Blüten sind etwas weicher geformt als bei der normalen Art, nicht so kantig, die Röhre ist reinweiß bis rosa weißlich gefärbt, die Krone smaragdgrün, sicher variieren diese Farben aber auch.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: neues ceropegisches aus Ost-Afrika

Beitragvon a.lang » 12. Dezember 2012, 11:03

Ceropegia stenoloba var. schliebenii

Das Bild ist von mir, der Name stimmt nun allerdings nicht mehr.
Dateianhänge
c.stenoloba.al.jpg
c.stenoloba.al.jpg (13.72 KiB) 3559 mal betrachtet
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com


Zurück zu „Hinweise und Ankündigungen aus der Asclepswelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast