Seite 2 von 2

Re: Suche Ceropegia woodii Sämlings-Knollen

Verfasst: 10. Mai 2013, 08:48
von Stalagmit
Gut, wenn dem so ist, dass es sich nur um ein Gerücht handelt bei den Sämlings-/Stecklingsknollen, dann werde ich da meine Ansprüche wohl eh ändern. War bis jetzt immer der Wissensstand von mir und meiner Freundin, weiß leider nicht mehr woher genau wir das hatten. Aber auch hier bei den Spezialisten scheint das ja nicht verbreitet zu sein - schreibt zumindest keiner ganz konkret etwas dazu. Stecklingsknollen ziehe ich separat zu meiner Suche bisher natürlich auch an - bin, wie gesagt, bisher nur immer davon ausgegangen, dass die anderen die bessere Wahl seien. Letztes Jahr hatte ich übrigens großes Glück und habe ne "ordentliche Ladung" große Sämlinge bekommen.
Ich werde mal meine Brutknollen durchzählen und gucken wie groß sie mittlerweile sind. Dann mein Such-Beitrag ggfls. anpassen.

MfG,
Fabian

Re: Suche Ceropegia woodii Sämlings-Knollen

Verfasst: 14. Mai 2013, 20:48
von Stalagmit
Ok, es ist soweit ;-)

Ich suche Ceropegia linearis / linearis ssp woodii Knollen. Egal ob Sämlingsknollen oder Brutknollen. Durchmesser bitte nicht unter 1,5cm. Kann einige gebrauchen.

Tausche gegen Ascleps-Stecklinge (Liste auf Anfrage) oder zahle!

Vielen Dank!
Fabian

Re: Suche Ceropegia woodii Sämlings-Knollen

Verfasst: 31. August 2014, 15:17
von Stalagmit
Suche dieses Jahr auch mal wieder ein paar C. woodii Knollen ab 1cm Durchmesser.

Vielen Dank!

MfG,
Fabian

Re: Suche Ceropegia woodii Sämlings-Knollen

Verfasst: 31. August 2014, 19:04
von Josef
Hallo Fabian,
ich verstehe nicht ganz, warum du dir die Knollen nicht selber ziehst. Du müsstest doch mittlerweile Unmengen an Triebabschnitten haben. Die Ceropegia woodii wächst bei mir wie Unkraut.
Es grüßt Josef

Re: Suche Ceropegia woodii Sämlings-Knollen

Verfasst: 1. September 2014, 16:53
von Stalagmit
Ich ziehe sie selber. Habe sowohl ausgesäht, als auch Triebknollen bewurzelt. Aber die sind alle noch ziemlich klein.

Gruß,
Fabian