Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Hast Du eine Frage, die sich keinem der vorhandenen Themen zuordnen lässt? Dann stell' sie bitte hier.
Medusenhaupt
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012, 20:26
Wohnort: Münchner Umland

Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Beitragvon Medusenhaupt » 6. Juli 2013, 21:54

Hallo Ihr,

plane ja demnächst Mitglied der FGaS zu werden.
Und irgendwie ist mir heute in Erinnerung gekommen das es für Mitglieder ein Buch zum Thema Stapelien und Co - Pflege, etc. gab.
Gibt es das noch? Oder wird das nochmals aufgelegt ?

Hoffe mir kann jemand weiter helfen.

LG Wolf

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3887
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Beitragvon CABAC » 7. Juli 2013, 05:48

Hallo Wolf,

ja, das Buch "Stapelia & Co" von Friederike Hübner und Ulrich Tränkle gibt es noch. Weil es sogenannte "SP der DKG" (Sonderpublikation) kann es aber nur von Mitgliedern der DKG erworden werden. Das finde ich schade, denn es ist vom Inhalt wirklich sehr gut und zum Preis von 10 € unschlagbar.

Als andere Alternative kann ich Dir den "Band 3 Asclepiadaceae" des Sukkulenten Lexikon von Focke Albers und Ulli Meve empfehlen. Sehr gut finde ich John Pillbeams "Stapeliad". Ist aber in englischer Sprache erschienen.

Ich habe alle drei Bücher und nehme alle regelmäßig in die Hand. Trotz Internet und den damit verbundenen unzähligen Möglichkeiten ist ein gutes Buch immer noch die beste Weg "sich schlau zu machen".

Mach(t) es gut

CABAC

Medusenhaupt
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012, 20:26
Wohnort: Münchner Umland

Re: Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Beitragvon Medusenhaupt » 8. Juli 2013, 10:10

Hallo CABAC,

an wen müsste ich mich denn dann, als Mitglied des FGaS, richten um so ein Buch zu bestellen?

LG Wolf

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3887
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Beitragvon CABAC » 8. Juli 2013, 15:59

Hallo Wolf,

Mitglieder der FgaS und der IG Ascleps sind (obwohl beides Arbeitsgruppen der DKG) nicht automatisch Mitglieder der DKG. Diese Tatsache hat in der Vergangenheit leider schon häufig zu Unmutsäußerungen seitens der Mitglieder beider Arbeitsgruppen geführt.

Du musst Mitglied der DKG sein um das Buch Stapelia und Ko. bestellen zu können. Oder Du probierst es über ein DKG-Mitglied welcches kein Interesse an den SP's hat.

Tut mir leid eine andere Antwort kann ich Dir leider nicht geben.

Mach es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Medusenhaupt
Beiträge: 13
Registriert: 15. April 2012, 20:26
Wohnort: Münchner Umland

Re: Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Beitragvon Medusenhaupt » 8. Juli 2013, 20:22

Alles klar CABAC,

vielen Dank Dir.

Finde ich ja persönlich ein wenig doof.
Werde trotzdem mal direkt anfragen... ansonsten bleibt mir ja noch die Möglichkeit einen ehrbaren Besteller für mich zu finden.

Es grüßt der

enttäuschte Wolf

Benutzeravatar
Stalagmit
Beiträge: 126
Registriert: 8. Februar 2011, 20:18
Wohnort: Nördliches Rheinland-Pfalz

Re: Ascleps-Buch in deutscher Sprache

Beitragvon Stalagmit » 9. Juli 2013, 10:21

Hey Wolf,

dasselbe Problem haben meine Freundin und ich auch - nur Mitglied in der IG Ascleps, nicht aber DKG.

Abgesehen davon lohnt sich der Beitrag in die IG Ascleps aber auch allemal ;-)

Drücke dir die Daumen!

MfG,
Fabian


Zurück zu „Vermischtes – Allgemeine Fragen zu Ascleps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste