Asclepienblüten 2013

Hast Du eine Frage, die sich keinem der vorhandenen Themen zuordnen lässt? Dann stell' sie bitte hier.
Benutzeravatar
Lyria
Beiträge: 22
Registriert: 18. Februar 2012, 13:44

Asclepienblüten 2013

Beitragvon Lyria » 2. Mai 2013, 21:40

Vor 2-3 Wochen habe ich begonnen meine Ascleps langsam aus dem Winterschlaf zu wecken. Und prompt wurde es mir auch von einer gedankt ;)

Bild
Brachystelma buchanani

LG,
Lyria

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3802
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon CABAC » 3. Mai 2013, 05:56

Danke an Lyria für den Einstand.

Ich schieb dann gleich mal meine beiden neuen Rhytidocaulon macrolobum hinterher:

R_macrolobum_m2go.jpg

3961M8.jpg


Macht es gut

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon a.lang » 4. Mai 2013, 20:34

Hallo!

Dieses Jahr verschiebt sich bei mir alles um mindestens einen Monat, manches sogar noch mehr, bin mal gespannt, wie sich das auf die Blütenbildung auswirken wird.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3802
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon CABAC » 5. Mai 2013, 04:41

Ja Alex,

ich fühle mit Dir. An diesen langen dunklen Winter werden wir uns noch lange zurück erinnern. Und der Jahresblühkalender wird sich auch bei den Asclepien um gut 4 bis 6 Wochen verschieben. In den Jahren davor konnte ich mich Anfang Mai über blühende Apteranthes freuen, aber in diesem Jahr gibt es gerade mal Knospenansätze zu bewundern.

Gut, das bestimmte Asclepien scheinbar hervorragend mit einer Fensterbankkultur unter Kunstlicht zurecht kommen, denn meine WS-C und Rhytidocaulon blühen nachwievor:
4027.jpg

Rhytidocaulon ciliatum RH 265



Mach(t) es gut

CABAC

...der
frühe Vogel kann mich mal !
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Lyria
Beiträge: 22
Registriert: 18. Februar 2012, 13:44

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon Lyria » 5. Mai 2013, 10:37

Das sind echt tolle Bilder, danke!
Meine Rhytis wollen noch nicht so wirklich. Aber sie sind wahrscheinlich einfach noch zu jung. Dafür freue ich mich schon auf die ersten Hoyas. Mal sehen wann sich die ersten Knospen öffnen wollen :D

LG,
Lyria

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon kahey » 5. Mai 2013, 13:05

Hallo zusammen,
auch bei mir sind die ersten Blüten schon da.
Viele Grüße
Dieter
Dateianhänge
IMG_5418 - Kopie.JPG
Huernia zebrina
IMG_4840 - Kopie.JPG
Huernia insigniflora
Viele Grüße
Dieter

Ramarro
Beiträge: 98
Registriert: 23. Juli 2011, 09:09

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon Ramarro » 5. Mai 2013, 15:09

Die H. "insigniflora" blüht auch gerade mal wieder bei mir.
Dieter, offenbar hast Du denselben Klon wie ich, von Specks ES2315. Der sieht allerdings nur von weitem so aus wie insigniflora, gegenüber der Beschreibung gibt es signifikante Abweichungen, die hier aber nicht diskutiert werden müssen. ich würde den Namen aber wenigstens mit Fragezeichen oder "cf." versehen.

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon kahey » 5. Mai 2013, 15:39

Hallo ramarro,
meine Pflanze ist nicht von Specks, ich habe sie von einem Kakteenfreund aus unseren Verein, er sagte mir er hätte verschiedenfarbige Pflanzen von insigniflora.
Was heißt "cf."
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Ramarro
Beiträge: 98
Registriert: 23. Juli 2011, 09:09

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon Ramarro » 5. Mai 2013, 15:53

Naja, der Klon ist weit verbreitet, er wird in vielen Sammlungen zu finden sein. Die Farbe ist gar nicht so relevant, es geht mehr um Innereien. :o

cf. bedeutet "confer" und heißt soviel wie "vergleiche mit ...". Huernis cf. insigniflora bedeutet dann also, dass die Pflanze zwar ähnlich insigniflora ist, es aber abweichende Merkmale gibt, so dass man da eben vergleichen muss, ob es nicht möglicherweise doch was anderes oder neues ist. :)

Grüße,
Rolf

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon kahey » 5. Mai 2013, 17:34

Hallo Ramarro,
vielen Dank für die Aufklärung und wieder etwas gelernt, schaun mer mal.
Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3802
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon CABAC » 11. Mai 2013, 05:45

Hallo zusammen,

Gott sei Dank nun stinken sie wieder
4124.jpg
Caralluma (Desmidorchis) arabica

die Blütendolden dieser schönen Asclepia und lassen uns diesen doofen unendlich langen Winter vergessen.

Macht es gut

CABAC

...an den unheimlichen Mitleser aus der Nähe von Regensburg einen herzlichen Gruß! Horst, Du guter Spender der Pflanze, die habe ich doch wieder gut über den Winter gebracht oder? Diesen Winter blieb sie im GWH, wurde kuschelig eingepackt und konnte ohne Kulturschock sofort durchstarten. Und wenn die Fliegen auch wieder so schön fleißig sind, gibt es im nächsten Jahr auch wieder eine Aussaat.
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
lophario
Beiträge: 129
Registriert: 22. Dezember 2012, 17:58

Re: Asclepienblüten 2013

Beitragvon lophario » 12. Mai 2013, 10:07

CABAC hat geschrieben:Rhytidocaulon ciliatum RH 265

Beeindruckende Blüte! :D

Bei mir hat ein Larryleachia cactiformis reichlich Knospen angesetzt und Anomalluma mccoyi hat eine(!) Knospe (na immerhin :D)


Zurück zu „Vermischtes – Allgemeine Fragen zu Ascleps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast