Parallelentwicklung

Hast Du eine Frage, die sich keinem der vorhandenen Themen zuordnen lässt? Dann stell' sie bitte hier.
Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Parallelentwicklung

Beitragvon Hoyningen » 16. März 2011, 08:54

Es ist schon faszinierend, was es so an parallelen Entwicklungen gibt.

Heute stieß ich auf die südafrikanische Orchidee Satyrium pumilum, die Aasfliegen mit dem Geruch verwesenden Fleisches anlockt.

http://aob.oxfordjournals.org/content/e ... 8.abstract

So schaut sie aus:

Bild
Photo von http://nl.wikipedia.org/wiki/Bestand:Sa ... 60403a.jpg, freie Lizenz

Damit nicht genug, erinnert die Färbung der Blüte an die einer ganzen Reihe dunkelfarbiger Ascleps.
Der Habitus der Pflanze hingegen erinnert stark an verschiedene Zwiebelgewächse aus den Amaryllidaceae und Hyazinthaceae, z.B. Massonia oder Resnova.
Da fragt man sich schon, ob parallele Evolution als Erklärung ausreicht oder horizontale Verbreitung von Merkmalen dazu kommt.
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Parallelentwicklung

Beitragvon a.lang » 17. März 2011, 10:14

Hallo!

Die Blüten ahmen aber nicht einander nach, sondern sehen so aus, wie eine Fliege Aas wahrnimmt. Daher der Geruch, die ähnlichen Farben und auch die Form.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com


Zurück zu „Vermischtes – Allgemeine Fragen zu Ascleps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast