Asclepienblüten 2011

Hast Du eine Frage, die sich keinem der vorhandenen Themen zuordnen lässt? Dann stell' sie bitte hier.
Benutzeravatar
Stalagmit
Beiträge: 126
Registriert: 8. Februar 2011, 20:18
Wohnort: Nördliches Rheinland-Pfalz

Re: Asclepienblüten 2011

Beitragvon Stalagmit » 12. Juni 2011, 15:02

Neuzuwachs in meiner Sammlung - und sie produziert Blüten ohne Ende, die nach Zitrus riechen.
Dateianhänge
rhyti3.jpg
Rhytidocaulon macrolobum (grüne Form)

Hildor
Beiträge: 133
Registriert: 2. April 2010, 16:29

Re: Asclepienblüten 2011

Beitragvon Hildor » 14. Juni 2011, 14:37

Hallo mein Rhytidocaulon is mir eingegangen..
Dafür blüht orbea wissmannii
Dateianhänge
wiss-4981.jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3889
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2011

Beitragvon CABAC » 23. Juni 2011, 04:55

Hallo zusammen,

nicht traurig sein Hildor, zu jedem Pott gibt es einen Deckel meine Rhytidocaulon blühen zwar, aber dafür richte ich jede Orbea hin. Und bei meinen Beziehungen zu bestimmten Pflanzen glaube ich manchmal ein Wok zu sein.

Das krautige Zeug passt einfach nicht zu mir. Deshalb habe ich mich auch auf die etwas kompakteren Gattungen gestürzt.

Folgende Bilder zeigen eine Pflanze, die nicht nur meiner ersten Einzeltopfaussaat stammt, sondern auch Samen der in meiner Sammlung entstanden ist. Der Körper schön glatt wie eine P.migiurtinus:
b1.jpg

Aber dann! Knopsenansätze tief wie bei P.cubiformis:
b2.jpg

Und die Blütenstiele und -form auch wie ein P.cubiformis:
b3.jpg

Blütenfarbe nicht so rot wie bei P.migiurtinus:
b4.jpg
b5_A1.jpg

Mit andern Worten, perfekter kann eine Kreuzung (Hybride von P.migiurtinus und P.cubiformis) nicht sein. Soll ich jetzt traurig sein ? Nein, aber ab jetzt werden blühende Pseudolithos getrennt gehalten...

...in diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen (Feier)Tag

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Asclepienblüten 2011

Beitragvon kahey » 23. Juni 2011, 08:44

Hallo zusammen,
auch bei mir sind wieder verschiedene zur Blüte gekommen, alle Bilder sind frisch auch der Kamera von heute Morgen.
Viele Grüße
kahey
Dateianhänge
IMG_4004 - Kopie.JPG
Huernia zebrina
IMG_4002 - Kopie.JPG
Huernia insigniflora
IMG_4001 - Kopie.JPG
Huernia kennedyana
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3889
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Asclepienblüten 2011

Beitragvon CABAC » 5. Juli 2011, 19:43

Hallo zusammen,
ich habe in diesem Jahr mal meinen Hoodiawald getrennt aufgestellt. Im GH hatte ich Platzprobleme, also wurde eine Hälfte Hoodias in mein Kalthaus gestellt.

Das hat wohl eine ziemlich geschockt, denn sie hat sich daraufhin entschlossen, wie eine Narzisse zu blühen:
doppelte_hoodiablüte_1.jpg

doppelte_hoodiablüte.jpg

Nun hoffe ich sehr, dass sie sich besinnt, denn als Narzisse müsste sie nach der Blüte "das Kraut einziehen" und in die Sommerpause gehen...

...in diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Abend

Euer
CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Vermischtes – Allgemeine Fragen zu Ascleps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast