Ascleps Kirgistan

Hast Du eine Frage, die sich keinem der vorhandenen Themen zuordnen lässt? Dann stell' sie bitte hier.
Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Ascleps Kirgistan

Beitragvon Benno » 13. Februar 2011, 20:32

Hallo,

wir reisen im April nach Kirgistan.
Natürlich wollen wir dann auch auf Pflanzensuche gehen.
Anscheinend kommen da Vincetoxicum und Periploca unter den
nichtsukkulenten Ascleps vor.
Von den anderen Sukkulenten gibts wohl Rosularia, Sempervivum und Sedum.

Wer war schon mal da und kann uns ein paar Tipps geben ?
Entweder über Ascleps, andere Sukkulenten oder auch nur über Land und Leute ?

Gruß
Benno

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Ascleps Kirgistan

Beitragvon Hoyningen » 14. Februar 2011, 08:49

Interessante Anfrage. Ich würde mal Mitglieder der Gattung Asclepias dort erwarten. Bin gespannt, was Andere so noch anschleppen. Schade, Samen wirst Du wohl im April kaum finden.
Schöne Grüße

Volker

Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Re: Ascleps Kirgistan

Beitragvon Benno » 14. Februar 2011, 21:28

Hallo Volker,

bin auch gespannt, was da an Informationen kommen wird...
Leider wird das Land nicht so oft bereist, auch im Netz kommt man kaum
an Informationen.

Samen:
Wenn Pflanzen gefunden werden, kann man evtl. Samen nachsenden lassen, wäre schön.

Gruß
Benno

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Ascleps Kirgistan

Beitragvon Asclepidarium » 15. Februar 2011, 22:56

Hallo Benno,

das ist ja ein Puzzel. Aber die Infos sind mehr als dünn. Was ich gefunden habe ist:

Band 18 Flora der UDSSR enthält die Asclepiadacea und die Apocynaceae und damit auch Kirgistan. Den Band gibt es in englicher Sprache bei NHBS. Dürfte allerdings ziemlich teuer sein.

Ein paar ganz nete Sachen gibt es bei http://www.biodiversitylibrary.org. Wenn du da auf "Map" gehst, siehst du Punkte, wo Literatur verfügbar ist. Da kann man so tolle Sachen herunterladen wie "The vegetation of the Siberian-Mongolian frontiers: the Sayansk region" von 1888 oder "Verzeichnis der im Jahre 1832 im östlichen Theile des Altai-Gebirges gesammelten Pflanzen". Die pdfs enthalten die gescannten Originale (zum suchen ungeeignet, aber schön zum anschauen und lesen), der OCR ist unformatiert, da kann man aber suchen.
Allerdings kommt man in beiden Büchern zusammen nur auf zwei Arten, die vielleicht auch in Kirgistan vorkommen können: Cynanchum longifolium Martens und C. sibiricum Willd.

In der Flora Altaica findet sich noch Asclepias rubra, A. sibirica und wahrscheinlich noch ein paar Arten mehr (ich habe aufgehört zu suchen).

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Re: Ascleps Kirgistan

Beitragvon Benno » 28. Februar 2011, 22:49

Hallo Uli,

danke für die Hinweise.

An der genannten Website kann man sich echt verweilen; man merkt gar nicht, wie die Zeit vergeht.

Gruß
Benno

Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Re: Ascleps Kirgistan

Beitragvon Benno » 3. April 2011, 21:36

Hallo miteinander,

man glaubt es kaum, aber wir haben doch einige ( wenn auch manche davon nur vage )
Informationen über die Sukkulentenflora in Kirgistan erhalten, wie z.B. Artikel aus der
Sedum Society, der KuaS und Hinweise auf Russische Literatur.
Auch haben wir Adressen von Pflanzenkennern erhalten, welche evtl. etwas über die
Sukkulenten in Kirgistan wissen könnten.

Das schönste ist jedoch eine Adresse eines Autors von einem Bericht in der KuaS über kirgisische
Sukkulenten. Dieser wohnt in Bischkek, und genau da fliegen wir diesen Monat hin !
Kontakte werden geknüpft.

Hoffe, ich kann euch nach unserer Kirgistanreise was berichten !!

Liebe Grüße
Benno


Zurück zu „Vermischtes – Allgemeine Fragen zu Ascleps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste