Stapelia nobilis

Hier bekommst Du Bestimmungshilfe, kannst nach Asclepsnamen fragen und taxonomische Gruppen diskutieren.
Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Stapelia nobilis

Beitragvon Peter II » 3. Januar 2010, 11:18

Wo lag der Unterschied zwischen Stapelia gigantea und Stapelia nobilis? Oder war das nur eine Doppelbeschreibung?

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Stapelia nobilis

Beitragvon carallümchen » 3. Januar 2010, 17:32

Stapelia gigantea N.E.Br. 1877 beschrieben, Stapelia nobilis N.E.Br. ex Hook.f. 1901 beschrieben, wird als nicht mehr gültiges Synonym von gigantea angesehen.
Ursprünglich gab es einige Aufsammlungen, die als eigene Arten beschrieben worden sind. Weitere Synonyme sind seit der Zusammenlegung der von N.E. Brown beschriebenen Standortsvarianten S. marlothii, S. youngii und S. cylista.
Manchmal wird S. flavirostris auch als Synonym genannt, diese gehört aber zu S. grandiflora.
Stapelia nobilis wird vor allem im englischsprachigen Raum verwendet.
Es gibt einen Hinweis, dass Stapelia nobilis im Vergleich zu S. gigantea eine mehr campanulate Blütenform haben soll, die Kronblätter nur 7-10 cm lang sein sollen und die Blüte mehr lange dunkelrote Haare haben soll. Doch diese Beobachtung bezieht sich auf eingebürgerte Pflanzen in Hawaii - ich denke, dass dies aber im südlichen Afrika nicht zu halten ist.
grüße carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Stapelia nobilis

Beitragvon Peter II » 3. Januar 2010, 19:37

Danke Friederike,
dann weiß ich Bescheid.

Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Stapelia nobilis

Beitragvon Peter II » 7. Januar 2010, 11:24

Inzwischen hat sich die Blüte meiner "Stapelia nobilis" geöffnet. Und mein Verdacht hat sich bestätigt.
Es ist weder S. nobilis noch S. gigantea.

Bild

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Stapelia nobilis

Beitragvon carallümchen » 10. Februar 2011, 21:48

...sieht aus wie das, was ich als St. ambigua kenne - das istein Synonym für Stapelia grandiflora - mit langen weißen Haaren und sehr dunklen Blütenblätterspitzen.
Grüße carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de


Zurück zu „Pflanzenbestimmung, Taxonomie, Artenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast