Piaranthus comptus?

Hier bekommst Du Bestimmungshilfe, kannst nach Asclepsnamen fragen und taxonomische Gruppen diskutieren.
Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 403
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Piaranthus comptus?

Beitragvon Cay » 12. Oktober 2011, 19:48

Hallo,
das angehängte Bild gehört zu einer Pflanze, die bislang keinen Namen hatte.
Da Sie nun heute zum ersten Mal geblüht hat gehe ich nun von einem Piaranthus comptus aus.
Könnte das stimmen?
Viele Grüße
Cay
Dateianhänge
IMG_0070.JPG
IMG_5746.JPG
IMG_5744.JPG

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Piaranthus comptus?

Beitragvon carallümchen » 13. Oktober 2011, 20:31

Hi Cay,
bitte nimm mal ein Geodreieck und messe die Blüten aus - sie erscheinen mir zu groß für einen P. comptus - der ist nämlich im Vergleich zu den anderen Piaranthus wirklich klein und zart.
Grüße Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 403
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Piaranthus comptus?

Beitragvon Cay » 14. Oktober 2011, 10:34

Hallo Carallümchen,
hier noch ein Bild mit einem Lineal. Die Blüte hat ungefähr 27 mm - 28 mm Durchmesser.
Viele Grüße
Cay
Dateianhänge
IMG_0113.JPG

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Piaranthus comptus?

Beitragvon carallümchen » 17. Oktober 2011, 21:41

Hmmm - für P. comptus etwa 1 cm zu groß. Sieht eher nach P. geminatus subsp. geminatus aus - eine sehr variable große Gruppe, in die alles reingestopft worden ist, was sich nichteindeutigtrennen lässt.
Grüße Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de

Peter II
Beiträge: 266
Registriert: 22. November 2008, 11:25

Re: Piaranthus comptus?

Beitragvon Peter II » 17. Oktober 2011, 22:57

Hallo Friederike,

die Blütengrößen sollte man nicht unbedingt als Merkmal benutzen. Ich habe zum Beispiel eine Delosperma, die in den letzten 2 Jahren nur kleine (ca. 2 cm) Blüten gebracht hat, in einen Balkonkasten mit nährstoffreichen Substrat gesetzt. Jetzt bringt sie Blütengrößen von über 5 cm.
Nun stehe ich auch vor einem Problem. Welche von 3 möglichen sehr ähnlichen Arten ist das nun wirklich? Nun passt nichts mehr so richtig zusammen. Die Erstbeschreibungen nützen mir da auch nicht viel, da die sehr schlecht gemacht sind.
Ich will damit sagen, dass die Blütengröße auch von den Haltungsbedingungen abhängen kann. Nur wegen einer etwas größeren Blüte eine andere Art zu machen, ist sehr gewagt. Vielleicht ist die Piaranthus ja auch eine comptus Hybride. Das könnte dann vielleicht die Blütengröße erklären.

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Piaranthus comptus?

Beitragvon carallümchen » 24. Oktober 2011, 21:15

Hi Peter,
ausgehend von meiner Erfahrung kann ich bestätigen, dass Blütengröße zwar variabel ist, aber nur in einem bestimmten Rahmen - man kann bei Ascleps schon gern ein "von-bis"odereinen mittleren Wert angeben. Ich habe zwar bei einigen Ascleps - insbesondere Orbea und Huernia je nach Pflanzengröße größere und kleinere Blüten gehabt, die Duvalia und Piaranthus dagegen passen immer perfekt. Du weißt ja, ich bin ein überzeugter Düngergeber, aber meine 3 Piaranthus comptus haben ebenso wie alle anderen Pflänzchen dieser beiden Gattungen immer passend zur Beschreibung geblüht. Mehr Dünger führt hier eher zu zahlenmäßig mehr Blüten.
Für P. comptus ist die Blüte einfach zu groß und die Proportionen stimmen auch nicht (Blütenblätter zu lang für die Blütenblätterbreite.
Grüße carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de


Zurück zu „Pflanzenbestimmung, Taxonomie, Artenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste