Welche Hoya?

Hier bekommst Du Bestimmungshilfe, kannst nach Asclepsnamen fragen und taxonomische Gruppen diskutieren.
Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Welche Hoya?

Beitragvon WoBo » 22. Juni 2018, 20:25

Guten Abend!

Seit vorgestern duftet es bei mir intensiv, aber angenehm: Die Blüten dieser Hoya haben sich geöffnet.
Hoya x 1.jpg

Hoya x 2.jpg

Hoya x 3.jpg

Hoya x 4.jpg

Hoya x 5.jpg

Hoya x 6.jpg

Erwartet hatte ich das jetzt noch nicht, denn eigentlich sollte dies eine Hoya pubicalyx sein, die größer und dunkler blüht. Stellt sich die Frage, was ich da nun habe.
Die Einzelblüten messen - dank zurückgeschlagener Blütenblätter - weniger als 1 cm, der gesamte Blütenstand hat weniger als 5 cm Durchmesser. Die die Laubblätter sind 8 - 14 cm lang und 4 - 5 cm breit, frischgrün mit einzelnen, unregelmäßigen, weißlichen Flecken. Auffällig ist der dunkelbraune Blattrand.
Lässt sich die Pflanze mit diesen Angaben näher bestimmen?

Schon mal besten Dank!
Wolfgang

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1388
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Welche Hoya?

Beitragvon K.W. » 23. Juni 2018, 23:57

Guten Morgen Wolfgang,

nur mal so - ich bin ja völlig Hoya unerfahren - H. carnosa??? cv irgendwas. . .
Aber wie schon geschrieben, nur so. . . obwohl, meine Frau Mamá hatte auch so etwas. . .

Herzliche Grüße

K.W.


PS dafür kann ich Cleistocactus. . .

Mörder!!!

;)
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 419
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Welche Hoya?

Beitragvon WoBo » 24. Juni 2018, 11:13

Hoya carnosa war auch mein erster Verdacht. Ich hatte das aber erst mal ausgeschlossen, weil die Blütenblätter meiner Pflanze nach hinten abstehen, während alle H. carnosa-Bilder im Netz waagerecht ausgebreitete Blütenbläter zeigen. Das scheint sich aber gerade zu ändern, also warte ich erst mal ab, was sich da noch tut.

Und den "Mörder" muss ich natürlich aufs Schärfste zurückweisen: Das war definitiv keine Tötungsabsicht, sondern höchstens Totschlag! ;-)

Bis neulich
Wolfgang


Zurück zu „Pflanzenbestimmung, Taxonomie, Artenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast