Artenschutz und Internet

Andreas
Moderator
Beiträge: 259
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Artenschutz und Internet

Beitragvon Andreas » 6. Oktober 2016, 20:31

Hallo in die Runde,

über diesen Artikel bin ich gestolpert: http://natureconservation.pensoft.net/a ... hp?id=8259
Auch wenn er zu wenig differenziert, zeigt er doch, dass auch das Internet in artenschutzrechtlicher Hinsicht watscheinlich künftig stärker überwacht wird.

Herzliche Grüße

Andreas

Jiri Kolarik
Beiträge: 361
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon Jiri Kolarik » 8. Oktober 2016, 20:26

Tja, der grosse Bruder schläft nie...

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1333
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon K.W. » 9. Oktober 2016, 20:01

Andreas hat geschrieben:Hallo in die Runde,

über diesen Artikel bin ich gestolpert: http://natureconservation.pensoft.net/a ... hp?id=8259
Auch wenn er zu wenig differenziert, zeigt er doch, dass auch das Internet in artenschutzrechtlicher Hinsicht wahrscheinlich künftig stärker überwacht wird.

Herzliche Grüße

Andreas


Guten Abend Andreas,

dies ist wohl nicht überraschend!
Bei meiner Einreise in die USA, April 2016, wurde sichtbar dass ich mich für Kakteen interessiere. Der Beamte, promovierter Biologe und auch sonst nicht blöde, wollte wissen wie und wo ich organisiert bin. Meine Antwort; dass ich nicht Auskunftspflichtig sei - wurde wiederum beantwortet mit der Äußerung: er sei keinesfalls verpflichtet mich einreisen zu lassen. . .
Alles klar?!
Mein Gepäck wurde bei der Ausreise aus USA so gründlich untersucht, dass es erst mit zwei Tagen Verspätung in Köln eintraf.
Einiges, keine Pflanzen - Samen oder in Kleidung eingenähte Tiere :lol: :lol: :lol: , wurde beschlagnahmt.

Herzliche Grüße

K.W.


PS
von Jiri Kolarik » 8. Oktober 2016, 21:26
Tja, der grosse Bruder schläft nie...


Und die "Kleinen" und "Großen" Geschäftemacher auch nicht. . .
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Jiri Kolarik
Beiträge: 361
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon Jiri Kolarik » 12. Oktober 2016, 15:05

Hallo...

"... er sei keinesfalls verpflichtet mich einreisen zu lassen. . ." - die kleinen sind immer schuldig!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon CABAC » 12. Oktober 2016, 15:19

...wobei die Arroganz und Überheblichkeit der US-Behörden schon beispiellos ist.

Erst kürzlich passiert. Da landet jemand - deutscher Geschäftsmann der 48 US-Bürgern schon seit Jahren einen sicheren Job gibt-zum vierten Mal in diesem Jahr in Miami und wird 5 Stunden verhört. Das Verhör bestand aus genau 8 Fragen, gebetsmühlenartig immer wieder widerholt.
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1333
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon K.W. » 12. Oktober 2016, 18:59

Hallo Männer! ;)

Wahrscheinlich habe ich mich mal wieder etwas zu unpräzise ausgedrückt.
Gegen die Überprüfung und gegen die Regeln habe ich nichts.
Solange die Regeln für alle gelten und gleich sind. UND SINNVOLL!!!

Lieber Jiri, ich hoffe nicht, dass es immer nur auf die "Kleinen" geht. . .
Würde mein Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit der westlichen Hemisphäre arg enttäuschen. . . :)

Ich wollte abheben auf die "Vernetzung" der überwachenden Institutionen.
Es ist für den US Zoll wohl überhaupt kein Problem, die suspekte Person K.W. an der langen Leine zu überwachen.
Sonst hätten die wohl kaum meinen Koffer bei der Ausreise so intensiv untersucht.
Und die ganze Geschichte trug sich ja nicht auf einem Flughafen zu. . .
Ankunft Denver, gewohnt in Tucson, Abflug Dallas. . .

Der freundliche Zöllner / Biologe mit dem ich in Denver 1,5 Stunden das Vergnügen hatte,
hat sich ebenfalls in dieser Hinsicht geäußert;
die Vernetzung mit den Drehkreuzen in Europa sei schon recht gut. . .
er selbst war schon in Europa um Zöllner zu schulen. . .
es gäbe auch gemeinsame Arbeitsgruppen von spezialisierten Zollstellen weltweit. . .

Wir sind noch in Kontakt, schließlich ist der Kollege auch ein Pflanzenfreund.

Den Hinweis von Andreas wollte ich halt bestärken, in Zeiten der Information ist es nicht schwierig,
dass www zu durchsuchen - und was zu finden. . . auch wenn´s was verbotenes ist. . .


Herzliche Grüße

K.W.


PS wenn es interessiert; aus meinem Koffer beschlagnahmt wurden zwei Stückchen Holz.
Von mir persönlich aus dem Komposthaufen von Dan´s Kaktus Farm extrahiert. . . :lol:
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Jiri Kolarik
Beiträge: 361
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon Jiri Kolarik » 12. Oktober 2016, 19:27

Hallo...
nun, ich war in Mai 2011 in den USA...es verlief ohne Zwischenfälle...da ich kaum Englisch spreche, war das Befragen schon schwierig...aber - ich habe nichts hin- oder rausgeschmuggelt, nicht mal ein Stückchen von Holz :lol: ...auf dem Rückweg war mein Koffer nur zu schwer - div. Bücher... Aber - da ich mit verdächtigen Personen unterwegs war...konnte ich mich schon letztes Jahr auf einem Foto finden...die US-Behörde hat die Webseiten (von den Personen) durchsucht, und alles in einem Bericht veröffentlicht...
So...mit der Zeit wird man sowieso nicht frei reisen dürfen...die ständigen Kontrollen werden es erschweren...

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1333
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon K.W. » 12. Oktober 2016, 19:49

Jiri Kolarik hat geschrieben:Hallo...
>>>

<<<
So...mit der Zeit wird man sowieso nicht frei reisen dürfen...die ständigen Kontrollen werden es erschweren...


Lieber junger Freund,

nicht so negativ! ;) :)
Wahrscheinlich leben wir in der besten aller denkbaren Welten seit es Kakteen gibt. :D

Beste Grüße

K.W. :)


PS bißchen nachgearbeitet; da fehlten mir die lachenden Gesichter.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Jiri Kolarik
Beiträge: 361
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Artenschutz und Internet

Beitragvon Jiri Kolarik » 13. Oktober 2016, 15:06

Hallo...

"...Lieber junger Freund,..." - tja, danke für die Kakteen, ehm Blumen..., aber sooo jung bin ich auch nicht mehr...


Zurück zu „Artenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste