Kakteen Schmuggel

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1380
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Kakteen Schmuggel

Beitragvon michael » 17. Februar 2013, 00:15

Hallo,

da wir gerade bei Artenschutz und Samenhandel sind.

Was sind das hier für "Helden": http://www.derwesten.de/staedte/essen/z ... 14930.html

Was weiss die DKG darüber? Sind das Mitglieder?
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 674
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon nobby » 17. Februar 2013, 09:38

Hallo Michael,

auf dem DKG Portal findest Du unter "Presse" eine Stellungnahme der DKG zu dem Thema.

Wir werden als DKG über solche Vorgänge nicht informiert, beobachten den Fall aber.

Herzliche Grüße
Norbert

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1380
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon michael » 17. Februar 2013, 17:54

Hallo Norbert,

nobby hat geschrieben:Hallo Michael,
auf dem DKG Portal findest Du unter "Presse" eine Stellungnahme der DKG zu dem Thema.
Wir werden als DKG über solche Vorgänge nicht informiert, beobachten den Fall aber.


Habs gefunden.

Frage, wieso wird die DKG eigentlich nicht informiert? Wir, die DKG, sind doch eigentlich DIE Fachvereinigung für das Thema. Macht das der Zoll sozusagen in Eigenregie? Haben die Fachleute, die sich mit Pflanzen auskennen? Ich denke eher nicht und weiss das auch aus eigener Erfahrung (legale Pflanzenimporte)!

Was passiert eigentlich mit den Pflanzen wenn sie beschlagnahmt werden? Werden die vernichtet?
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon Echinopsis » 17. Februar 2013, 19:10

michael hat geschrieben:
Was passiert eigentlich mit den Pflanzen wenn sie beschlagnahmt werden? Werden die vernichtet?


..die kommen wohl in Botanische Gärten, steht aber auch in diversen Berichten drin.
Ob das der ideale neue Standort ist steht allerdings auf einem anderen Blatt...

Andreas
Moderator
Beiträge: 262
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon Andreas » 17. Februar 2013, 19:39

Hallo Michael,

warum die DKG über derartige Dinge nicht informiert wird?
Ganz einfach, weil es nichts mit der DKG zu tun hat. Wenn jemand betrunken Auto fährt und ADAC-Mitglied ist, wird doch auch nicht der ADAC informiert.
Die DKG ist keine Behörde, die für der Verfolgung von Straftaten zuständig ist. Zuständig ist wohl der Zoll als "Polizeibehörde".

Man kann sich wünschen, dass dies bei artenschutzrechtlichen Verstößen anders wäre, aber so ist es eben nicht. Der Vorstand der DKG weiß also von den Vorgängen auch nur das, was in der Zeitung steht.

Herzliche Grüße

Andreas

detmet
Beiträge: 52
Registriert: 5. Dezember 2008, 16:46

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon detmet » 17. Februar 2013, 23:04

michael hat geschrieben:H
Macht das der Zoll sozusagen in Eigenregie? Haben die Fachleute, die sich mit Pflanzen auskennen? Ich denke eher nicht und weiss das auch aus eigener Erfahrung (legale Pflanzenimporte)!

Was passiert eigentlich mit den Pflanzen wenn sie beschlagnahmt werden? Werden die vernichtet?


Hallo Michael,

der Zoll zieht, wenn es notwendig ist, immer Experten als Gutachter hinzu. So auch in den aktuellen Fällen.
Die Pflanzen solcher Beschlagnahmungen kommen üblicherweise in Botanische Gärten, das wurde in diesem Forum ja auch schon an anderer Stelle thematisiert.

detmet

Copiapoa
Beiträge: 19
Registriert: 23. November 2008, 17:31
Kontaktdaten:

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon Copiapoa » 19. Februar 2013, 22:09

Wenn ich diese Geschichte korrekt mitbekommen habe, sind die beiden "Kakteenfreunde" bereits schon einmal überführt worden.

Ich persönlich bin von solchen Menschen zu tiefst entsetzt, dass hat nichts mehr mit Kakteenfreunden zu tun, wenn man wohl in größeren Stückzahlen Standortpflanzen aus dem heimischen Boden reisst.

Falls die Beiden identifiziert werden können und die Sachlage tatsächlich so ist, wie in den Medien geschildert, würde ich mich sehr freuen, wenn die DKG sie aus ihren Reihen entfernen würde, denn die Beiden werfen ein denkbar schlechtes Licht auf alle wirklichen Kakteenliebhaber.

Freundliche Grüße
Andreas Lochner

Jiri Kolarik
Beiträge: 363
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon Jiri Kolarik » 29. April 2016, 20:32

Hallo...
nun, es wird oft gesagt, dass die Tschechen die grössten Smuggler sind... und... http://elhorizonte.mx/monterrey/area-me ... rev=search

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 674
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon nobby » 29. April 2016, 21:06

Hallo Jiri,
mit Gerüchten ist es wie mit dem ersten Eindruck: nicht immer richtig - nur nachhaltig!
Herzliche Grüße und Danke für Deinen Beitrag
Nobby

Jiri Kolarik
Beiträge: 363
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon Jiri Kolarik » 4. Mai 2016, 18:24

Hallo, klar Norbert...
nun...heute habe ich von einem Bekannten dieses Foto einer "verbotenen" Art bekommen - es ist klar, dass man eben irgendwie so arbeiten muss, dass wie in diesem Fall von nicht man 50 Korn im Jahre 2013 eine "Zucht" macht...Pflanzen sind mehrmals umgepfropft...und jetzt dienen sie der Samenproduktion...

P3312616a.jpg

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 674
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon nobby » 4. Mai 2016, 21:11

Das Problem ist halt, das illegal illegal bleibt!
Wenn Du aus einem gestohlenen Diamanten fünf kleine machst, bleiben auch die fünf kleinen Diamanten immer noch Diebesgut!
Deshalb sind auch die Pflanzen, die aus Samen illegaler Pflanzen gezogen wurden, immer noch illegal!

Helfen kann da nur legaler Export und legaler Import!
Herzliche Grüße
Norbert

Jiri Kolarik
Beiträge: 363
Registriert: 17. März 2012, 00:08
Wohnort: CZ - Brünn

Re: Kakteen Schmuggel

Beitragvon Jiri Kolarik » 4. Mai 2016, 21:27

Hallo,
ja klar...allgemein werden heute Gesetze nicht geachtet, keine...


Zurück zu „Artenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast