Ariocarpus fissuratus

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ariocarpus fissuratus

Beitragvon kahey » 22. Juli 2012, 13:23

Hallo zusammen,
Und jetzt haben wir sie an der Hacke und müssen sie pflegen bis sie tot sind, wenn sich nicht botanische Gärten finden, die an solchen Pflanzen noch Interesse haben.

Jordi

und das nennen wir Artenschutz.
viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Ariocarpus fissuratus

Beitragvon michael » 22. Juli 2012, 23:20

Hi Jordi,

Jordi hat geschrieben:Nochmals zum Thema Ariocarpus fissuratus und CITES.
Und jetzt haben wir sie an der Hacke und müssen sie pflegen bis sie tot sind, wenn sich nicht botanische Gärten finden, die an solchen Pflanzen noch Interesse haben.
Jordi


gibt es denn nicht auch noch die Möglichkeit, die Pflanzen am Originalstandort wieder auszupflanzen?
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: Ariocarpus fissuratus

Beitragvon Jordi » 23. Juli 2012, 05:30

Das ist wohl in den Verfahrensvorschriften nicht vorgesehen.
Ich sähe da auch erheblichen Aufwand und Risiken für die Pflanzen bei der 'Auswilderung'. Wo sollte man sie hinpflanzen, um längerfristig geschützt zu sein? Wer sorgt für deren Akklimatisierung (Schattierung geben und später graduell reduzieren, Wässern etc)?

Jordi

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1235
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ariocarpus fissuratus

Beitragvon kahey » 4. Oktober 2012, 17:51

Hallo zusammen,

Und jetzt haben wir sie an der Hacke und müssen sie pflegen bis sie tot sind, wenn sich nicht botanische Gärten finden, die an solchen Pflanzen noch Interesse haben.

Darin liegt doch der ganze Unsinn, ich kenne so etwas aus NL dort wurden in Amsterdam auch 2 Pflanzen-Schmuggler erwischt, die Pflanzen alles Ariocarpen kamen in den Bot.Garten in NL dort wurden sie in Frühbeete gepflanzt ohne Heizung. Auf meine Frage was macht ihr im Winter damit bekam ich als Antwort die bleiben auch im Winter da darin.

Viele Grüße
Dieter
Viele Grüße
Dieter


Zurück zu „Artenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste