Wie oft topft ihr eure Pflanzen um?

Hast Du Fragen oder Tipps zur Pflege von Ascleps, wie z.B. Standort, Licht, Gießen, Düngen, Substrat, Überwinterung? Dann bist Du hier genau richtig.
Benutzeravatar
Stalagmit
Beiträge: 126
Registriert: 8. Februar 2011, 20:18
Wohnort: Nördliches Rheinland-Pfalz

Wie oft topft ihr eure Pflanzen um?

Beitragvon Stalagmit » 20. Mai 2013, 19:14

Hallo,

wie oben im Titel schon zu lesen, würde mich mal interessieren, wie oft ihr eure Pflanzen umtopft.

Ich nutze als Subtrat das rein mineralische von Uhlig (das von Haage hatte sich bei meiner Freundin immer stark veridichtet, wurde nach dem Austrocknen sogar richtig hart) und bin damit bisher ziemlich zufrieden. Gedüngt wird regelmäßig. Der unterste Zentimeter im Topf wird bei mir immer mit groben Rheinkieseln aufgefüllt.

Umgetopft habe ich bisher nur wenn der Topf zu klein wurde. Wobei ich auch noch nicht so argh lange dabei bin. Meine erste Asclepspflanze wanderte 2010 in meiner Sammlung.

Herr Specks sagte mir beim letzten Besuch seiner Gärtnerei, dass regelmäßiges Umtopfen wichtig sei. Ich glaube mich zu erinnern, dass er etwas von alle 2(?) Jahre sagte.

MfG u vielen Dank,
Fabian

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Wie oft topft ihr eure Pflanzen um?

Beitragvon CABAC » 21. Mai 2013, 05:12

Hallo zusammen,

was für eine hinterhältige Frage! Weißt Du, Stalagmit, was Du da bei mir auslöst?

Nein, jede Menge schlechtes Gewissen und riesige Platznöte!

Aber grundsätzlich ist in meiner Sammlung so, dass ich Kakteen nach Bedarf, Lithops äußerst selten, Euphorbien und Monsonia einschließlich Pelargonien etwas häufiger und Asclepien auch so alle zwei bis drei Jahre neue Erde und größere Töpfe oder Schalen gebe.

Das Substrat mische ich mir selbst. Bei Fremderden bin ich sehr vorsichtig geworden. Habe viel getestet, ähnliche Erfahrungen wie Du und Deine Freundin gemacht und bin dann meinen eigenen Mischungen geblieben, der ich ab und zu mal Fremderde (wie im Falle der Asclepien) beimenge.

Mach(t) es gut

CABAC

...der
frühe Vogel kann mich mal !

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Wie oft topft ihr eure Pflanzen um?

Beitragvon a.lang » 24. Mai 2013, 08:10

Hallo auch!

(... endlich mal wieder was los hier .... :P )

Ich wollte dieses Jahr einen Umtopf-Marathon veranstalten, aber das nach wie vor nahezu winterliche Wetter nebst der ständigen Dunkelheit hat mir da einen Strich durch die Rechnung gemacht, deswegen warten nun einige Pflanzen schon seit mehreren Jahren auf neue Erde.

Dafür habe ich mal was neues ausprobiert und den Feinwurzlern eine feinere Erde 'gebastelt' indem ich sie 1 zu 1 mit Kokohum ver'dünnt' habe. Das Ergebnis ist zumindest bei zwei Pflanzen ein unglaubliches Wuchern.
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com

Ramarro
Beiträge: 98
Registriert: 23. Juli 2011, 09:09

Re: Wie oft topft ihr eure Pflanzen um?

Beitragvon Ramarro » 24. Mai 2013, 08:53

Muss meine "Canaropegien" auch endlich mal umtopfen, bin mir nur nicht sicher, ob es jetzt die richtige Jahreszeit dafür ist, da die ja eigentlich einen anderen Rhythmus haben.

Was bzw. welche verstehst Du jetzt unter Feinwurzlern, Alex?

Grüße,
Rolf

Benutzeravatar
a.lang
Beiträge: 308
Registriert: 21. November 2009, 15:53
Kontaktdaten:

Re: Wie oft topft ihr eure Pflanzen um?

Beitragvon a.lang » 24. Mai 2013, 20:18

Ramarro hat geschrieben:Was bzw. welche verstehst Du jetzt unter Feinwurzlern, Alex?


Bei meinen Ceropegien die, deren Wurzeln nicht sukkulent sind und die auch keine Knollen haben. ;)
Liebe Grüße
Alex

http://theceropegiablog.wordpress.com


Zurück zu „Pflege und Pflanzenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast