Ceropegia dichotoma

Hast Du Fragen oder Tipps zur Pflege von Ascleps, wie z.B. Standort, Licht, Gießen, Düngen, Substrat, Überwinterung? Dann bist Du hier genau richtig.
Benutzeravatar
Alex H.
Beiträge: 109
Registriert: 8. Januar 2010, 15:14
Wohnort: am Bodensee, Österreich
Kontaktdaten:

Ceropegia dichotoma

Beitragvon Alex H. » 8. Juli 2012, 11:55

Hallo miteinander,

bei der Frage ob es sich bei Ceropegia dichotoma nun um einen Sommer- oder Winterwachser handelt ließt man im Netz recht widersprüchliche Angaben und Erfahrungsberichte. Meine C. dichotoma hat seit ihrem Erwerb im April nicht nur drei neue Segmente gebildet, sondern auch Blütenknospen angesetzt

Bild
C. dichotoma

Sie steht vollsonnig im Gewächshaus, bekommt reichlich Wasser und steht rein mineralisch in einem Lava/Bims/Zeolith-Gemisch.
Scheint ihr gut zu bekommen.
Jetzt stehe ich wieder vor der Frage ob es sich bei dieser Pflanze nun - zumindest am Standort auf den Kanaren - um einen Sommer- oder Winterwachser handelt. Wo gibt's hierzu verlässliche Angaben?
Vielleicht stellt sie ja nach der Blüte ihr Wachstum ein und geht in Sommerruhe. Ich traue mich aber nicht das Gießen einzustellen, solange die Pflanze deutliche Anzeichen von Wachstum zeigt.

Grüße
Alex

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Ceropegia dichotoma

Beitragvon WoBo » 8. Juli 2012, 16:26

Hallo Alex,

am heimatlichen Standort ist der Sommer Trockenzeit mit nur sehr wenig Regen, allerdings zeitweise Nebel. "Richtige" Niederschläge gibt's dort ab etwa Oktober.
Bei mir steht die Pflanze (genau genommen eine Ceropegia hians, aber das sollte hier keine Rolle spielen) am sonnigen Westfenster ohne jede Extra-Behandlung, d.h. sie wird behandelt wie die Aloen, madagassischen Euphorbien und etwas wärmebedürftigeren Kakteen neben ihr: im Winter ziemlich trocken und den Rest des Jahres +/- regelmäßig Wasser. Haupt-Blütezeit ist bei mir April / Mai, ab Spätsommer kommen dann unregelmäßig immer wieder Mal einzelne Blütenstände, z.T. bis in den November.

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Alex H.
Beiträge: 109
Registriert: 8. Januar 2010, 15:14
Wohnort: am Bodensee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia dichotoma

Beitragvon Alex H. » 16. Juli 2012, 12:51

Hallo,

heute hat sich die erste Blüte meiner Pflanze geöffnet, was ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Bild
Die Bildqualität läßt zu wünschen übrig, aber ich hatte nur das Handy zu Verfügung

Dank der abgespreizten Kronzipfel weiß ich jetzt daß es sich bei meiner Pflanze um die subsp. krainzii handelt.

Grüße
Alex

Ramarro
Beiträge: 98
Registriert: 23. Juli 2011, 09:09

Re: Ceropegia dichotoma

Beitragvon Ramarro » 16. Juli 2012, 14:54

Nö, das ist kein Merkmal für krainzii, offenbar missinterpretierst Du da was. Ganz davon abgesehen sind die Blüten bei dichotoma nicht immer ganz perfekt, so was kommt einfach gelegentlich vor. Meine hat auch gerade wieder ein paar Blüten und es kommen noch ein paar, sie duften übrigens leicht nach Jasmin, also durchaus angenehm.
Unten siehst Du die Blüten meiner krainzii, das Bild ist aber vom letzten Herbst.

Grüße,
Rolf

Ceropegia d. krainzii 0287.jpg
Ceropegia dichotoma ssp. krainzii (La Gomera)

Benutzeravatar
Alex H.
Beiträge: 109
Registriert: 8. Januar 2010, 15:14
Wohnort: am Bodensee, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ceropegia dichotoma

Beitragvon Alex H. » 16. Juli 2012, 18:52

Ramarro hat geschrieben:Nö, das ist kein Merkmal für krainzii, offenbar missinterpretierst Du da was.


Hallo Rolf,

vielen Dank für die Info.

Grüße
Alex

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Ceropegia dichotoma

Beitragvon Josef » 17. Mai 2013, 12:17

Hallo,
von dieser Art habe ich letztes Jahr Samen geschenkt bekommen und freue mich, dass sie den ersten Winter bei mir auf der Fensterbank überlebt haben (bis auf eine):
Ceropegia dichotoma_klein.jpg

Es grüßt Josef

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Ceropegia dichotoma

Beitragvon CABAC » 5. Januar 2014, 10:41

Hallo zusammen,

Ceropegia dichotoma gibt es in meiner Sammlung auch schon etwas länger, nur Blüten habe ich bisher nie erleben können.

Die milden Temperaturen der letzten Wochen und erheblich mehr Sonnenstunden als sonst habe dazu geführt, dass ich endlich Ceropegia dichotoma in Blüte erleben kann:

Ceropegia_dichotoma.jpg

Ceropegia_dichotoma2.jpg


Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Pflege und Pflanzenschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste