Echinocereus abbeae (abbae)

Pantalaimon
Beiträge: 210
Registriert: 27. Juli 2011, 18:52

Echinocereus abbeae (abbae)

Beitragvon Pantalaimon » 9. Juni 2013, 19:34

Hallo,

hier zwei Bilder eines weiteren Neuzugangs in unserer Sammlung. Anderson (2005) führt "Ec. abbeae" als Synonym von Ec. fasciculatus, Blum et al. (1998) als Synonym von Ec. engelmannii ssp. fasciculatus - und ich dachte immer, er hätte was mit Ec. fendleri zu tun. Hatte ich wohl falsch in Erinnerung. Egal. Erworben haben wir ihn jedenfalls als "Ec. engelmannii var. abbae GN 11". Hier die Bilder:

Bild

Bild

Viele Grüße!
Chris

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 288
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus abbeae (abbae)

Beitragvon Hansi 2 » 10. Juni 2013, 14:25

Hallo Pantalaimon,
gern möchte ich das Geheimnis deiner Pflanze lüften. Nach langem hin und her, ist der heutige Stand, auf Grund genaueren Untersuchungen wurde Ec. fasciculatus von engelmannii getrennt da einer diploid und der andere tetraploid ist.
Der korekte Name deiner Pflanze ist Echinocereus fasciculatus ssp. abbeae.
Viele Grüße Hansi 2

Pantalaimon
Beiträge: 210
Registriert: 27. Juli 2011, 18:52

Re: Echinocereus abbeae (abbae)

Beitragvon Pantalaimon » 10. Juni 2013, 17:00

Hallo,

danke für die Aufklärung! Hast Du zufällig Erfahrung mit der Winterhärte dieser Pflanzen? Laut Verkäufer soll sie (mit Regenschutz) vollkommen frosthart sein.

Viele Grüße!
Chris

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 288
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus abbeae (abbae)

Beitragvon Hansi 2 » 19. Juli 2016, 13:48

Chris stellte 2013 ein sehr schönes Bild von Engelmannii ssp. fasciculatus forma abbea vor.
Die von mir damals gelüfteten Geheimnisse waren grundlegend falsch und möchte dies richtig stellen.

Echinocereus abbea wurde 1937 von Parson beschrieben.
Der Typstandort: México: Sonora: District of Hermosillo.
abbea wurde 1998 von Blum et all Echinocereus als Synonym zu Ec. engelmannii ssp. fasciculatus gestellt.
Das ist auch einleuchtend, da der Habitus, auch wenn die Blüte in ihrer Farbe abweicht, typisch für fasciculatus ist.

In meiner Sammlung haben in diesem Jahr verschiedene "abbeas" geblüht die ich gerne Interessenten zeige und zwar auch mit abweichender Blütenfärbung.
DSC06720.JPG
Eine ältere Pflanze von Ec. engelmannii ssp. fasciculatus

DSC06754.JPG
typische Blüte von abbea
DSC06758.JPG
reich blühend und doch Farbunterschiede
DSC06722.JPG
Die hinteren Blüten die farblich sehr zu fasciculatus tendieren. Die vordere Blüte ist aber Ec. fendleri ssp. rectispinus
DSC06752.JPG
Immer wieder schön
Viele Grüße Hansi 2

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 875
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Echinocereus abbeae (abbae)

Beitragvon P.occulta » 21. Juli 2016, 15:49

Hallo zusammen,Hallo Hans

sehr schöne Bilder von deinen traumhaften Echinocereen.
Der Echinocereus "abbeae" steht auch schon länger auf meiner Liste,
finde diesen Echinocereus wunderschön. Allein schon die Blüten sind ein Traum.
Kann das sein das der Echinocereus "abbeae" auch öfters mal angeboten wird unter dem Namen fendleri ssp. albiflorus?
Das ist mir jetzt schon öfters aufgefallen.

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 288
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus abbeae (abbae)

Beitragvon Hansi 2 » 23. Juli 2016, 09:57

Hallo Torsten

woher dieser Name kommt weis ich nicht, und ich muss schon zugeben, dass abbea sehr einem Fendleri ähnelt, aber er gehört eindeutig zu Ec. engelmannii ssp. fasciculatus.
wie du weist habe ich viele Echinocereen auch Fendleris aber einen weißblühenden Fenderi habe ich nicht auch noch nie gesehen.

In alter Literatur wurde mal ein weiße Fendleri/Hempeli beschrieben entspricht keiner Diskussion.
Viele Grüße Hansi 2


Zurück zu „Echinocereus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste