Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon Kurt » 11. April 2012, 11:35

Hallo zusammen,

dieses ist der südlichste in Mexiko vorkommende Echinocereus und wurde erst im Jahr 1997 beschrieben. Das eng begrenzte Habitat liegt in Oaxaca bei der Stadt Tamazulapan. Dort wächst er auf Wiesen in lehmig-sandigen Böden. Im Frühjahr blüht er leicht und zuverlässig mit seinen kräftig magentafarbenen Blüten in unseren Sammlungen.
Dateianhänge
126 P1080652 Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus.JPG
127 P1080653 Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus.JPG
128 P1080654 Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus.JPG
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon Kurt » 11. April 2012, 12:45

Ich reiche noch ein Foto nach, denn inzwischen sind die Blüten noch weiter geöffnet.
Dateianhänge
129 P1080659 Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus.JPG
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 872
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon P.occulta » 12. April 2012, 07:40

Hallo Kurt,

sehr interessant dein Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus.
Schöne große Blüten.
Ist der Echinocereus gruppenbildend?
Vielen Dank fürs die Vorstellung des interessanten und noch nicht lang beschriebenen Echinocereus.

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 872
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon P.occulta » 12. April 2012, 07:53

Hallo Kurt,

ich meinte mit gruppenbildend, ob der Echinocereus am Standort gruppenbildend ist oder ob man ihn auch einzeln sieht?

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon Kurt » 12. April 2012, 08:09

Guten Morgen Torsten,

vielen Dank für Deine Antworten. Die Frage kann ich Dir nicht beantworten, da ich noch nicht am Wuchsort war. Hier in Kultur hat er gesproßt, ich könnte mir aber vorstellen, daß er das auch in der Heimat macht. Denn es gibt bei der Nominatform, die bei Tolantongo in Hidalgo wächst, auch mehrköpfige Gruppen. Die können allerdings auch durch Fraßschäden entstanden sein, da diese auch im Gras wachsen. An einem Wuchsort der weißblühenden Subsp. sharpii in Nuevo Leon habe ich nur einzeln wachsende Pflanzen gesehen.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 872
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon P.occulta » 30. Mai 2016, 14:13

Hallo zusammen,

gestern hat mein kleiner Eccer. pulchellus ssp. acanthosetus zum ersten Mal geblüht.
Klein aber fein. Leider ist das Wetter zur Zeit nicht opitmal und so hat der kleine pulchellus ssp. acanthosetus seine Blüte
nicht ganz geöffnet.

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
eccer.JPG
Echinocereus29.05.16 361.JPG
Echinocereus29.05.16 420.JPG
Echinocereus29.05.16 419.JPG
Echinocereus29.05.16 415.JPG
Echinocereus29.05.16 326.JPG
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 287
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus pulchellus ssp. acanthosetus

Beitragvon Hansi 2 » 30. Mai 2016, 18:02

Ich habe von acanthosetus 5 2 jährige Sämlinge stehen die alle schon in Blüte sind.
Das ist erstaunlich.
Viele Grüße Hansi 2


Zurück zu „Echinocereus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste