Echinocereus websterianus

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Echinocereus websterianus

Beitragvon Kurt » 11. Juni 2011, 18:49

Hallo zusammen,

nach zwei Jahren Enthaltsamkeit treibt mein E. websterianus wieder Knospen. Wenn man nicht wüßte, daß es Knospen sind könnte man die Austriebe für junge Seitensprosse halten. Die Pflanze habe ich vor einigen Jahren auf einer Weihnachtsverlosung in der Ortsgruppe erhalten.
Echinocereus websterianus ist auf der Insel San Pedro Nolasco, die im Golf von Californien liegt und zu Sonora, Mexico, gehört, beheimatet. Er sollte daher im Gwh. im Winter nicht an der kältesten Stelle überwintert werden. Er hat eine hellrosa Blüte und sobald diese sich geöffnet haben, werde ich weiter hierüber berichten.
Dateianhänge
322 P1070070 Echinocereus websterianus.jpg
323 P1070072 Echinocereus websterianus.jpg
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
hardy
Beiträge: 69
Registriert: 22. November 2008, 15:08
Kontaktdaten:

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon hardy » 11. Juni 2011, 19:27

Hallo in die Runde,

mein E. websterianus blüht eigentlich zuverlässig jedes Jahr, wobei allerdings mal eine oder in guten Jahren auch mal zwei Blüten hervorgeschoben werden.
Dateianhänge
webster.jpg
viele grüße,
opa hardy

www.hardyfei.de

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Kurt » 11. Juni 2011, 19:34

Hallo Opa Hardy,

ist das eine diesjährige Blüte? Bei mir hat er immer erst später geblüht, wenn die Hauptblüte der Ecer. schon vorüber war. Sehr schön, ähnlich wird meiner auch blühen, dauert aber noch was. Meiner blüht, wenn er blüht, immer in der Mitte oder unterhalb davon.

Grüße Opa Kurt
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 288
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Hansi 2 » 11. Juni 2011, 19:55

Hallo in die Runde,
erstmals sehe ich das der websterianus soweit unten Knospen bringt, des weiteren möchte ich Opa Hardy fragen, die Blüte ist für mich ungewöhnlich, sehr groß, ich vermute da ist schon hybridisiert möchte aber nichts unterstellen trotzdem eine schöne Büte.
Ich habe zum Beispiel einen wunderschönen Ec. grandis von Haage und als er das erste mal blühte war es eine Hybride.

Ich habe 3 websterianus zwei sind gerade in Knospe, die immer zuverlässig blühen aber mein Ältester hat noch nie geblüht und dabei ist es die schönste Pflanze von allen drei.
Wenn die Blüten im Kasten sind zeig ich die Bilder.
Grüße Hansi.
Viele Grüße Hansi 2

Benutzeravatar
hardy
Beiträge: 69
Registriert: 22. November 2008, 15:08
Kontaktdaten:

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon hardy » 11. Juni 2011, 20:48

Hallo ihr beiden,

die Blüte ist vom vorigem Jahr, diemal ist wieder nur eine dran. Sie wird morgen blühen (hoffe auf schönes Wetter).
Inwieweit es sich um eine Hybride handelt, kann ich nicht sagen, habe sie so bekommen. Allerdings sind die Dornen schon ganz schön pectinat. Die Blüten waren immer in Scheitelnähe. Ich hänge mal ein Bild ran zur Größenindendifikation. Arbeitshandschuhgröße 10!
Dateianhänge
webste_g.jpg
viele grüße,
opa hardy

www.hardyfei.de

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Kurt » 16. Juni 2011, 17:08

Hallo zusammen,

es ist soweit, die größere Blütenknospe hat sich heute geöffnet. Eigenartiger Weise blüht die Pflanze immer weit unten am Stamm. Auf den bisher eingestellten Bildern sehe ich, daß eure Pflanzen "normal" oben in Scheitelnähe blühen.
Dateianhänge
331 P1070098 Echinocereus websterianus.jpg
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Kurt » 16. Juni 2011, 17:19

Hallo zusammen,

hier noch ein Bild von der Seite.
Dateianhänge
332 P1070099 Echinocereus websterianus.jpg
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
P.occulta
Beiträge: 890
Registriert: 14. April 2010, 08:16
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon P.occulta » 16. Juni 2011, 18:32

Hallo Kurt,

So weit unten habe ich noch nie eine Blüte bei einen Echinocereus gesehen,sehr interessant.
Eine schöne Agave macroacantha im Hintergrund.

Viele Grüße

Torsten
Parodien die Edelsteine unter den Kakteen

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Kurt » 16. Juni 2011, 18:43

Hallo Torsten,

ja, so weit unten habe ich auch noch keine Blüten bei Echinocereen erlebt, aber er macht es immer so.

Das ist keine Agave macroacantha, sondern Agave scabra, schön hellblau bereift.
Grüsse Kurt

Pantalaimon
Beiträge: 217
Registriert: 27. Juli 2011, 18:52

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Pantalaimon » 28. Juni 2016, 17:52

Hallo,

einer unserer zuverlässigsten Blüher hat heute seine Blüten geöffnet. Wie jeden Jahr blüht er (für Echinocereen) eher spät im Jahr - umso mehr Aufmerksamkeit bekommt er dann dafür. (Wahrscheinlich mach er es nur deswegen. :lol: )

Bild
Echinocereus websterianus

Viele Grüße!
Chris

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 288
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus websterianus

Beitragvon Hansi 2 » 29. Juni 2016, 09:15

Hallo Chris

Es ist ganz normal, dass der websterianus so spät blüht.
Und er hat ohne Zweifel eine eigenwillige Blüte.
Es gibt aber auch Hybriden aus dieser Art.
Meine Westerianus sind gerade in Knospe.
Ich habe eine andere Pflanze die, die schönere ist (dicker und kompakter mit besserer Bedornung) die ich schon 25 Jahre habe aber noch nie
blühte.
Viele Grüße Hansi 2


Zurück zu „Echinocereus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste