Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon davissi » 29. Mai 2012, 15:19

Vielen Dank, Dieter und Micha!

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 291
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Hansi 2 » 29. Mai 2012, 18:23

[i]Echinocereus rigidissimus ssp. rubispinus LAU 088 cv. Karl Werner Beisel ex Beisel

Warum heißt der weißblütige rigidissimus eigentlich cv.(Kultivar) Karl Werner Beisel
In einer Sämlings schale (bei Beisel) in der tausende Ec. rigidissimus ssp. rubispinus auf liefen waren plötzlich Pflanzen mit heller bräunlicher Bedornung dabei, diese wurden selektiert und siehe da sie blühten weiß, da es mehrere waren konnte eine generative Vermehrung stattfinden, quasi eine in Kultur entstandene wieder vererbbare Form.
Viele Grüße Hansi 2

Lithops
Beiträge: 36
Registriert: 14. Februar 2011, 19:50
Wohnort: Bad Endorf (Oberbayern)

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Lithops » 14. Juli 2012, 11:36

Hallo zusammen,

Gestern hat sich nach langem Warten und Hoffen die Blüte meines E. rigidissimus ssp. rubispinus geöffnet.
Meiner Meinung nach ist die eine der schönsten Kaktusblüten überhaupt.
Dateianhänge
P1030575.JPG
Echinocereus rigidissimus ssp. rubispinus
P1030574.JPG
Echinocereus rigidissimus ssp. rubispinus
Viele Grüße

Lennart

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Arnhelm » 14. Juli 2012, 12:55

Hi David !
Na, die sieht ja echt ziemlich edel aus !!
Ein weiterer Kandidat für meine Haben-will-Liste ......;-)

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Arnhelm » 15. Juli 2012, 09:41

Bei mir blühte auch vor kurzem die "normale" Form mit den purpurfarbenen Blüten :

P1020264.JPG

P1020265.JPG

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon davissi » 15. Juli 2012, 10:47

Hallo Arnhelm,


tolle Blüten! Sind die Blüten deiner Pflanze wirklich so hell, oder liegt das am Foto?

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Arnhelm » 15. Juli 2012, 12:31

Das liegt am Foto bzw am Sonnenlicht (Ja, es gab hier diesen Sommer wirklich SONNENSTRAHLEN !), in natura ist die Farbe etwas dunkler und kräftiger.

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon turbini1 » 7. Juni 2016, 11:44

20160603_172047.jpg


20160603_172034.jpg


Der Weisse hat es bei mir jetzt auch gemacht, sogar gleichzeitig und ich hoffe auf Früchte.

Gruß
Stefan

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon turbini1 » 7. Juni 2016, 11:46

Ist eigentlich bekannt ob der Standort der Ursprungsform LAU 088 auch von anderen Feldläufern aufgesucht werden konnte?
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 291
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Hansi 2 » 7. Juni 2016, 13:43

Hallo Stefan,
bezieht sich deine Frage auf den rotbedornten rubispinus oder auf den weißblütigen ??
Viele Grüße Hansi 2

Benutzeravatar
turbini1
Beiträge: 326
Registriert: 8. Januar 2012, 09:38
Wohnort: Rhein-Sieg Kreis

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon turbini1 » 7. Juni 2016, 13:52

Hallo Hansi 2,
auf den rotblühenden, der weißblühende ist ja eine cv.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Hansi 2
Beiträge: 291
Registriert: 25. April 2010, 09:30

Re: Echinocereus rigidissimus var. rubispinus Lau 088

Beitragvon Hansi 2 » 7. Juni 2016, 15:41

Hallo Stefan

ich bin überzeugt, dass du schon einiges über rubispinus weist.
Diese Unterart hat Lau 1972 in Chihuahua: Sierra Obscura, Campito, Canon de Barbarocas gesammelt.
Und wir können überzeugt davon sein, dass es auserwählte Exemplare waren (mit besonders roter Bedornung) und die Rotfärbung wurde immer besser rausgezüchtet .
Die Art ist bestimmt noch am Standort zu finden.
Ich bin davon überzeugt, dass rubispinus einen berechtigten Rang zum ssp. des rigidissimus hat, da man auf -anhieb die beiden unterscheiden kann.

G. Pichler hat einen total weißbedornten rubispienus an einem anderen Standort gefunden der ebenfalls sehr attraktiv ist.
Wenn meine bald zur Blüte kommen, reiche ich Bilder nach.
Viele Grüße Hansi 2


Zurück zu „Echinocereus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast