White-sloanea crassa

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon CABAC » 9. Februar 2011, 05:53

Hallo zusammen,

sollte der Aussaaterfolg hier in Paderborn wirklich vom "Aschenputtelprinzip" abhängig sein?
Gut, die Samenqualität und vor allen Dingen die äußerlichen Bedingungen unter denen diese sehr Samen herangezogen wurden, spielen auch eine Rolle.

Da bin mir nicht so sicher. Im Zusammenhang fallen mir eher der Weisheiten von Landwirten und Fruchterträge und körperbehindertes Federvieh oder für Menschen untypisch gefärbte Finger ein. Bin ja was den Kenntnisstand angeht, noch ein ziemlich ahnungsloser Jungasclepianer. Na gut, nicht ganz von der Hand weisen kann ich, dass ich mir schon Gedanken mache, wie ich etwas aussähe und dass ich eben auch über ein wenig Erfahrung verfüge (und einen spitzenmäßigen Lehrmeister und ein paar sehr kompetente Gesprächspartner habe).

Ich weiß nicht woher der Samen stammt, den ich über die Fa. Köhres bezogen habe, die zweite Partie stammt jedenfalls aus dem Südwesten der USA. Beide haben überzeugend gut gekeimt. Dass aber auf der Schwäbischen Alb erzeugter Samen nicht schlechter sein muss, beweist Deine Antwort Uli.

Aber eines weis ich Sabel, sie brauchen zum Keimen Wärme, Licht und Wasser. Nun wollen wir mal schauen, wie lange ihr Überlebenswille anhält...

…in diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Tag

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon Asclepidarium » 9. Februar 2011, 21:33

Hallo Jordi, hallo zusammen,

wie schon geschrieben, sind die Samen durch gezielte Handbestäubung entstanden. Sie waren bei der Aussaat rund 6 Monate alt, also im besten Alter. Aber die 100 % Keimrate von Herbert sind selbst bei Ascleps nicht normal, meist liegt die Keimrate zwar über 80-90 %, aber nur selten bei 100 %.
Aber handerlesen haben wir die Samen natürlich auch nicht. Bei einer so seltenen Art kommt jeder Samen in den Topf und dann kann es natürlich schon sein, dass z.B. kleine Samen nicht oder weniger keimen. Aber was soll es, es sind trotzdem fast 100 Pflanzen.
Bislang sind die Pflanzen auch absolut stabil. Wie hatten nun nach rund 10 Wochen noch keinen einzigen Ausfall. Bzw. heute nacht ist tatsächlich noch ein Samen gekeimt.

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon CABAC » 4. November 2011, 08:33

Hallo zusammen!

Inzwischen haben sich bei mir so viele Eindrücke und Bilder von und über White-sloanea crassa angesammelt. Es lohnt sich also die begonnene Rubrik fortzusetzen.

Die diesjährige Aussaat kann ich als gelungen bezeichnen und mit den 3 gepfropften Pflanzen von der ELK habe ich scheinbar auch einen guten Kauf getan. Sie blühen und schieben eine Knospe nach der anderen. Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich mal die Blüten von WS-C aus der eignen Sammlung fotografieren kann, hätte ich wohl nur ungläubig den Kopf geschüttelt.

Bei den folgenden Bildern werde ich mir wohl Proteste einfangen:

WS-C_Knospe_m8.jpg

WS-C_001_08_m8.jpg

WS-C_001_10_m8.jpg

WS-C_001_11_m8.jpg

WS-C_BS1_m8.jpg

WS-C_BS2_m8.jpg


WS-C-Blüten sind ja sehr lang und lassen nicht so ohne weiteres Einblicke in das Innere der Blüte zu. Meine Neugier konnte also nur durch vier Schnitte mit einer Rasierklinge gestillt werden...

...in diesem Sinne bis bald mal wieder

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon Hoyningen » 4. November 2011, 13:02

Hallo Herbert,

wieso Proteste? Das sind doch tolle Beiträge zu dieser Pflanze, von der man bis vor Kurzem nur ein paar schlechte Fotos kannte.
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon CABAC » 4. November 2011, 14:03

...ja eben deshalb, weil Blüten und Bilder noch so selten sind,Volker!

Der böse CABAC zerschnippelt sie, anstatt sich daran zu erfreuen. Da erwarte ich kaum Verständnis!

Um diese Pflanzen begreifen zu können, muss ich die Morphologie beobachten/dokumentieren und dazu gehören eben bei mir neben den Samenaufnahmen, den Sämlingsfotos auch der Blick in das Innere der Blüte bzw die Fotos davon.

Bin aber guter Hoffnung, dass ich von den Blüten in Kürze noch mehr sehen werde...

...in diesem Sinne bis bald mal wieder

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon sabel » 4. November 2011, 19:25

Ach lieber Herbert, unsereiner, der sich nach einer einzigen Blüte verzehrt, würde nie eine aufschneiden, aber wenn man so wie Du derzeit, viele hat, ist das doch ok.
Und die beiden Blicke in die Blüte sind einfach toll - Diese Einblicke haben wir ja auch nur wegen Deiner Opferbereitschaft ;) : Danke! :D
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
Lisi
Beiträge: 312
Registriert: 29. Dezember 2009, 22:42

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon Lisi » 11. September 2012, 14:49

Hallo zusammen,

seit CABAC seine schönen Bilder eingestellt hat sind nun schon ca. 10 Monate ins Land gegangen. Inzwischen hat sich auch meine Whitesloanea crassa tüchtig angestrengt und ihre erste Blüte geöffnet.
Da ich hoch beglückt und als ziemliche Anfängerin bei den Ascleps auch entsprechend stolz bin, möchte ich Euch hier mit ein paar Bildern teilhaben lassen:

IMG_8697.JPG


Ist es eigentlich immer so, dass die Blüten so weit an der Basis erscheinen?

IMG_8688.JPG


IMG_8692.JPG


Mir gefallen besonders die Wimpern, die ständig in Bewegung sind und an den Enden kleine "Tröpfchen" aufweisen.

IMGP3227.JPG


IMGP3230.JPG


Da es noch weitere Knospen gibt, bin ich gespannt, ob sie noch aufgehen werden. Auch eine Richtersfeldia will in Kürze blühen - hoffentlich kommt die Blüte durch...

Ach, übrigens hatte ich die Whitesloanea im vergangenen Jahr auf der ELK erstanden, wo es in diesem Jahr leider keine gab.

Beste Grüße
Lisi

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon CABAC » 11. September 2012, 17:09

Hallo zusammen, hallo Lisi,

ja, wer auf der ELK 2011 etwas Mut hatte und sich über das Kopfschütteln der anderen Besucher nicht gekümmert hat, kann wie Du diese Bilder zeigen.

Gebe zu, habe mich damals auch sehr verschwenderisch und leichtsinnig geschimpft. Wurde aber im Laufe des abgelaufenen Jahres eines Besseren belehrt. Meine drei Pflanzen erwiesen sich als robust und blühfreudig. Nach dem sie den ganzen Winter geblüht hatten, machten sie vom März an Ruhepause, um dann Ende August wieder mit vielen Knospenansätzen zu zeigen, dass sich scheinbar im CABAC-Land wohlfühlen.

IMG_2097.jpg
IMG_2099.jpg
IMG_2101.jpg

Seit gestern sind auch an meinen Pflanzen die Blüten auf:
IMG_2107.jpg
IMG_2108.jpg
IMG_2114.jpg
IMG_2118.jpg


Und immer wenn zwei gleichartige Asclepien in meiner Sammlung blühen, kommen sie an die frische Luft und überlasse sie den Fliegen. Das war gestern bei dem herrliche Spätsommertag auch so. Mal sehen vielleicht habe ich ja Glück und kann bald über eigene Samenverfügen.

Im übrigen kann ich hier berichten, dass fast alle die auf der ELK 2011 und auf der JHV der FgaS bei diesem Händler W-S C gekauft haben gute Käufe getätigt haben. Die Pflanzen, die ich zwischenzeitlich gesehen habe, war alle in guter Verfassung.

L.G.

CABAC


BTW: Sitzen zwei Maffiabosse zusammen und unterhalten sich über ihre Geschäfte. Fragt der eine den anderen: Na, was machen deine Nutten, der Drogenhandel und Deine korrupten Politiker ? “Vergiss es, ich habe etwas Besseres und mache seit kurzen in deutschen Ökostrom! Du bekommst Schotter ohne Ende und gehst noch nicht einmal dafür in den Knast."

Benutzeravatar
Lisi
Beiträge: 312
Registriert: 29. Dezember 2009, 22:42

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon Lisi » 11. September 2012, 18:57

Hallo CABAC,

das ist doch toll! Da können wir uns ja gemeinsam freuen, dass wir im letzten Jahr die Ausgabe nicht gescheut haben...
Wenn die Pflanze morgen auch noch so schön blüht darf sie unsere Ortsgruppe beim OG-Treffen erfreuen.

LG
Lisi

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon CABAC » 27. Dezember 2014, 08:05

...alle Jahre wieder zur Weihnachszeit läuft meine "WS-C-Bande" zur Höchstform auf:
WSC_#3_m8.jpg
WSC_#4WZE_m8.jpg
WSC_1m8.jpg
WS-C#1#76m8.jpg


LG

CABAC

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: White-sloanea crassa können nicht zählen

Beitragvon CABAC » 14. Januar 2015, 15:31

Hallo zusammen,

also mit Zahlen haben es meine W-S C nicht so dolle. Damit meine ich nicht, dass ich in dieser Blühsaison schon unzählige Blüten gesehen oder erlebt hätte. Nein, ich meine damit, dass sich die Pflanzen strikt daran halten, gefälligst ihre Blüten mit fünf Blütenblättern auszustatten.

Mal sind es nur vier:
WS-C_3_m8.jpg


Dann erlaubt sich ein anderes Schätzchen zur gleichen Zeit auf der einen Seite eine ganz normale Blüte auszubilden
WS-C_2_m8.jpg
und auf der anderen Seite eine Blüte mit sechs Blütenblättern aufblühen zulassen:
WS-C_m8.jpg


Ich will mein Geld zurück!

LG
CABAC

Jordi
Beiträge: 881
Registriert: 27. Januar 2009, 04:14

Re: White-sloanea crassa

Beitragvon Jordi » 14. Januar 2015, 17:42

Das ist schon doll, daß sich Pflanzen bei Dir nicht immer an die Norm halten. :lol:
Du fragst Immer nach Samen dieser Art. Warum machst Du Dir die bei den vielen Blüten nicht mal selber? Erstens kannst DU dann aussehen wie Miles2Go, zweitens Deine Geschicklichkeit unter Beweis stellen und drittens nebenbei auch noch Samen ernten.
starnosedmoron2s.JPG

Jordi


Zurück zu „Gattung (Genus) übrige S–Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast