Pseudolithos cubiformis

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Pseudolithos cubiformis

Beitragvon CABAC » 17. Januar 2010, 18:47

Hallo zusammen

mit Pseudolithos cubiformis möchte ich mal die Rubrik fortsetzen.

Meine Erfahrungen mit dieser Asclepia sind sehr zwiespältig und leidvoll.

Dabei weine ich nicht dem Geld hinterher, dass ich durch die Pflanzenverluste verloren habe, vielmehr schmerzt mich der Verlust des genetischen Potenzials.

Aber sehr wahrscheinlich musste ich etwas mehr Lehrgeld bezahlen, damit ich endlich mit Erfolg diese sehr schöne, sehr eigenwillige und sehr typische Asclepia mit Erfolg kultivieren und vermehren kann.


LG

CABAC
Dateianhänge
Pseu_cub_005_m8.jpg
Pseu_cub_007_m8.jpg
Pseu_cub_006_m8.jpg
Pseu_cub_004_m8.jpg
Pseu_cub_003_m8.jpg
Pseu_cub_002_m8.jpg
Pseu_cub_001_m8.jpg
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
thailänder
Beiträge: 107
Registriert: 19. November 2009, 18:15
Wohnort: Naunhof in Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon thailänder » 15. Juli 2010, 12:19

Das ist meine Pseudolithos cubiformis, die z.Z. blüht. Ich besitze sie jetzt ein Jahr und hatte eigentlich keine Schwierigkeiten mit der Haltung und Überwinterung. Allerdings ist die Pflanze auf C. woodii gepfopft. Offensichtlich blüht sie immer büchelweise.
Dateianhänge
Peudolihos cubiformis.jpg
Ps. cubiformis.jpg
Schöne Grüsse, Werner
http://thai.bplaced.net/thaigalerie

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon CABAC » 14. August 2011, 18:46

Hallo zusammen,

in diesem Jahr zeigt nur ein Pseudolithos cubiformis bisher seine Blüten:

P_cubiformis_2_m8.jpg

P_cubiformis_3_HH8.jpg


Da kein Partner für eine mögliche Pollination zur Verfügung steht, habe ich mal zwei Blüten zerschnippelt und kann so mal die Blüte im Detail zeigen:
P_cub_BS_H8_2jpg.jpg

P_cub_BS_HM8.jpg


Schönen Abend

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon davissi » 27. September 2011, 20:03

Hallo,

Sehr schöne Bilder !

Eine Frage habe ich aber noch:

In dem Buch "Sukkulenten" von Urs Eggli steht dass Pseudolithos selbstfertil ist, stimmt das?

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon Asclepidarium » 27. September 2011, 20:10

Hallo davissi,

das halte ich für ein Gerücht. Ich weiß nicht, wie Eggli zu einer solchen Annahme kommen kann. Alle Bestäubungen, die ich bislang gesehen habe, haben nur in Sammlungen mit jeweils mehreren Individuen stattgefunden.

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon davissi » 27. September 2011, 20:17

Hallo Uli,

Danke für deine Antwort! Eggli schreibt in dem Buch das man eine blühende Pflanze in ein "Äquarium" mit fliegengitter bespannt stellen kann da die Pflanzen selbstfertil sind/sein können(ist jetzt aber nicht wortwörtlich zitiert)

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon Asclepidarium » 27. September 2011, 20:23

Hallo davissi,


hm, klingt interessant. U.U. gibt es, wie bei manchen anderen Arten, vielleicht Individuen, die selbstfertil sein können. Müsste man mal austesten.
Ich kenne solches Verhalten von Turbinicarpus swobodae und auch meine Digitostigma caput-medusae haben dies schon ein paar Mal gemacht. Wobei man nie ausschließen kann, dass doch eben eine Reizbestäbung durch ander Arten erfolgt ist.
Vielleicht ist sowas wie eine Reizbestäubungen ja auch bei Ascleps möglich. Werde mal meinen Oberbestäuber, Friderike Hübner, fragen.

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benutzeravatar
davissi
Beiträge: 462
Registriert: 6. August 2011, 21:35
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon davissi » 27. September 2011, 20:28

Hallo,

Turbinicarpus Swobodae ist lt. Angaben eines Sammlers der hauptsächlich Turbinis sammelt und auch schon mehrmals am Standort war selbstfertil. Von Digitostigma ist mir dies aber nicht bekannt. Zementstaub soll ja auch zu Reizbestäubungen führen ;)

Manfredo
Beiträge: 829
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon Manfredo » 18. August 2013, 13:11

Hallo zusammen,

dann will ich den Beitrag auch noch einmal hier einstellen.

Hier nachgereicht, meine "andere" Pseudolithos cubiformis-Pflanze, die heute zum ersten Mal geblüht hat:
IMG_1271-a.jpg


Zum direkten Vergleich noch einmal die bereits gezeigte Pflanze (, von der ich erst vermutet hatte, dass sie eine Hybride sein könnte)
IMG_0844-a.jpg


und noch einmal beide zusammen ...
IMG_1216-b.jpg


... die Blüten scheinen ein unwiderstehliches Aroma zu haben!
IMG_1266-a.jpg


Viele Grüße
Manfredo

Manfredo
Beiträge: 829
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon Manfredo » 11. Oktober 2015, 18:03

Spät dran in diesem Jahr:
IMG_7375-a.jpg

IMG_7372_7412-a.jpg

Da Fliegen wohl nicht nachtaktiv sind, riechen die Blüten im Dunkeln auch nicht ... .

Viele Grüße
Manfredo

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3923
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pseudolithos cubiformis

Beitragvon CABAC » 12. Oktober 2015, 05:21

Hallo zusammen und ein extra großes Hallo an Manfredo,

die beiden Fotos lösen zwiespältige Emotionen bei mir aus! Trotzdem danke für das Zeigen.

Meine beiden letzten P. cubiformis - beide 8 jährig- hatten sich im letzten Winter schlagartig verabschiedet. Darüber war ich ziemlich geschockt und ich hatte mir fest vorgenommen, die Gattung Pseudolithos aus meiner Sammlung und aus meinen Gedanken zu streichen.

Doch seit gestern gibt es wieder P. cubiformis in meiner Sammlung. Ich war auf der JHV der Fachgesellschaft andere Sukkulenten und fand im Angebot eines Standes diese Pflanzen. Habe sie alle genommen. Und ich hoffe, Manfredo, dass ich vielleicht schon im nächsten Jahr wieder mal ein Bild von einer blühenden P. cubiformis zeigen kann.

Mach(t) es gut

CABAC

...der
frühe Vogel kann mich mal !
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Gattung (Genus) übrige O–R“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast