Matelea cyclophylla

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Matelea cyclophylla

Beitragvon Hoyningen » 18. November 2009, 14:50

Meine Matelea cyclophylla:

Diese Pflanze steht mittlerweile an einem hellen Westfenster und hat eingezogen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Matelea cyclophylla

Beitragvon Hoyningen » 22. August 2010, 15:37

Nachdem sich in einer bekannten Quelle jetzt Samen fanden, musste ich mir natürlich welche besorgen:

Matelea.cyclophylla.jpg


Sie wurden am 6.8.2010 ausgesät. Keimung erfolgte binnen 3-5 Tagen.

Matelea cyclophylla saeml 1.jpg


Die Sämlinge nach ca. 8 Tagen:

Matelea cyclophylla saeml 2.jpg
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Matelea cyclophylla

Beitragvon Hoyningen » 22. August 2010, 18:22

Und hier die Sämlinge nach 16 Tagen. Es zeigen sich die ersten Blätter.

Matelea cyclophylla saeml 4.jpg


Sie werden jetzt auf Einzeltöpfe auspikiert.

Zwei Sämlinge nach dem Austopfen. In keinem Falle war ein Ansatz für einen Caudex zu erkennen.

Matelea cyclophylla saeml 5.jpg
Schöne Grüße

Volker

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3909
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Matelea cyclophylla

Beitragvon CABAC » 23. August 2010, 05:14

Hallo zusammen @ Volker,

also obwohl ich eigentlich nur auf hochsukkulente Ascleps stehe, die könnte mir auch noch gefallen!!!

Tolle Dokumentation!

Herzliche Grüße

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Hoyningen
Moderator
Beiträge: 464
Registriert: 23. September 2009, 18:14
Wohnort: Iphofen, Unterfranken

Re: Matelea cyclophylla

Beitragvon Hoyningen » 23. August 2010, 17:21

CABAC hat geschrieben:Tolle Dokumentation!


Danke! :D
Das ist für mich ein wesentlicher Teil von Pflanzenportraits. Blüten sind nicht alles. Wenn wir jetzt noch ein Standortfoto aus Mexico hätten . . .
Schöne Grüße

Volker


Zurück zu „Gattung (Genus) übrige H–N“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast