Asclepias incarnata

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Asclepias incarnata

Beitragvon Cay » 24. Juli 2010, 14:24

Hallo
Asclepias incarnata
Sie duftet süßlich und die Bienen sind verrückt danach.
Viele Grüße
Cay
Dateianhänge
IMG_9308.JPG
IMG_9304.JPG

Benutzeravatar
carallümchen
Beiträge: 255
Registriert: 22. September 2009, 21:03
Wohnort: Blaubeuren
Kontaktdaten:

Re: Asclepias incarnata

Beitragvon carallümchen » 8. November 2010, 22:22

Diese nordamerikanische Asclepias-Art ist mittelgroße (1,2-1,3 m) und liebt Wasser. Sie ist von Kanada bis nach Texas und Neu Mexiko verbreitet. Sie wächst als offene Lagen bevorzugende Hochstaude in sumpfigen Gebieten und an Seeufern und gedeiht auch in Kultur auf einem eher feuchteren Boden. Als Kübelpflanze also immer ausreichend gießen. Allerdings ist die Verwendung auf trockenen, sonnigen Plätzen ebenfalls möglich, wobei genug Platz vorhanden sein sollte, da die Pflanze recht raumgreifend ist.Man kann sie sogar an den Teichrand pflanzen. Die Blätter sind ganzrandig, gekreuzt gegenständig oder wirtelig, groß und besitzen die typische elliptisch-lanzettliche Form.
Die Blüten sind hell purpurfarben bis burgunderrot. Die Pflanzen können bereits im Aussaatjahr blühen, Früchte werden reichlich gebildet und kommen gut zur Reife. A. incarnata breitet sich kaum über Rhizome aus und ist daher nicht so problematisch im Beet. Es wird kein Winterschutz, nicht einmal ein Nässeschutz, benötigt.
In der Juli-Caralluma war ein Artikel von Markus Kaufmann über verschiedene Asclepias-Arten.
Grüße Carallümchen
Was du nicht weitergibst, ist verloren (Rabindranath Thakur)
Das sind meine Gruppen: IG Ascleps, IAS, DKG, FGaS
schaut auch mal vorbei auf http://www.asclepidarium.de


Zurück zu „Gattung (Genus) A–B“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste