Hallo aus BaWü

Nutze die Gelegenheit, Dich anderen Forumsmitgliedern kurz vorzustellen und Kontakt zu anderen Ascleps-Liebhabern suchen.
Benutzeravatar
Avicularia
Beiträge: 16
Registriert: 8. Dezember 2016, 12:06

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon Avicularia » 1. September 2017, 12:53

Hallo CABAC,

mir gefällt das Buch sehr gut. Das liegt aber bestimmt auch daran, dass ich mich schon riesig gefreut habe, neben der DKG Sonderveröffentlichung noch ein zweites Buch über Stapelien gefunden zu haben. Da sehe ich das mit der Qualität der Fotos nicht so eng. Ich saug im Moment alles über das Thema auf, was ich so finden kann.

Der 3. Teil des Sukkulentenlexikons habe ich noch nicht. Ich dachte bisher, das ist vielleicht doch eher was für etwas fortgeschrittenere Sammler. Oder könnte es mich auch weiterbringen?

Hier im Forum habe ich natürlich auch schon viel geschmökert. Schade, dass die neuen Beiträge doch recht übersichtlich sind. Es wurden schon so viele gute Themen hier begonnen. Aber leider enden sich auch recht schnell wieder.

Ich habe den Eindruck, die Gemeinde der Asclepsliebhaber ist doch eher überschaubar. Schade eigentlich, ich finde das Thema wirklich spannend.

LG
Sabine

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon CABAC » 1. September 2017, 19:09

Hallo Sabine,

nun, über die fehlende Resonanz darfst du dich nicht wundern, denn Asclepius ist das Forum der IG Ascleps.
Kenne das Forum noch aus einer Zeit, wo dieses noch eigenständig betrieben wurde. Da war es sehr erfolgreich.

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass die beste Zeit für Foren längst vorbei ist. Halten tut sich nur noch, wer akzeptiert, dass es so ist und deshalb nicht mutlos ist.

Dieser IG hat seit ein paar Jahren einen Vorstand, der an Foren u.a. nicht viel Interesse zeigt. Deshalb sind viele Mitglieder abgewandert.

Falls du an einem Treffen dieser IG Interesse hast , in diesem Jahr findet wieder ein Treffen statt. https://www.fgas-sukkulenten.de/ascleps/index.php

Der Weg in die Oberpfalz lohnt sich möglicher Weise für dich, denn am darauf folgenden Sonntag ist in der Nähe die Bayernbörse in Stöckelsberg.Auf dieser Börse habe ich schon so manches Schnäppchen bei Asclepien gemacht.

Ja und dann gibt es noch die Fachgesellschaft für andere Sukkulenten.

Deren Jahreshauptversammlung mit angeschlossener legendäre Börse findet in diesem Jahr in der Zeit vom 06.10. bis 08.10. in Burgstädt statt.
Hier mal ein Auszug aus dem Vortragprogramm:

Freitag 06.10. , 19:30 - 21:00, Rob Nagel "Stapelien in Zimbabwe"

Sonntag, 08.10. 09:30 - 11:00, wieder Rob Nagel "Stapelienartige in Südafrika".

Der Südafrikaner ist weltweit einer besten Stapelienkenner.

Dann gibt es bei den Asclepien doch ab und zu unnatürlich häufige Totalverluste. Kenne da ein paar Sammler die innerhalb weniger Wochen fast ihre gesamten Asclepiensammlung verloren haben. Wenn sie dann schon älter waren, fehlte ihnen der Mut noch mal anzufangen.

Sabine, die Kontaktaufnahme mit Gleichgesinnten über dieses Forum ist etwas mühsam und verlangt einen längeren Atem. Aber vielleicht warten draußen nur die Interessenten, dass etwas passiert...

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Avicularia
Beiträge: 16
Registriert: 8. Dezember 2016, 12:06

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon Avicularia » 1. September 2017, 19:43

Hallo CABAC,

Danke für die tollen Termintipps. Die würden mir schon sehr gefallen, allerdings ist Burgstädt leider seeeeeehr weit von mir aus. Aber Berg ginge schon. Auf die Börse am nächsten Tag wollte ich sowieso. Und die Vorträge und der Pflanzenverkauf würde mir natürlich gefallen. Darf man denn da als "Nochnichtmitglied" der IG Ascleps einfach so zum Zuhören zu den Vorträgen dazukommen?

Dass die Zeit der Foren vorbei sein soll, das möchte ich nicht wahrhaben und auch nicht akzeptieren. Stellt so ein Forum doch eine wunderbare Plattform zur Kommunikation und zum Austausch dar. Steht sonst jeder Sammler alleine in seinem Gewächshaus, so kann man durch ein Forum doch eine gewisse Gemeinschaft erfahren und von den Erfahrungen anderer profitieren, sich gemeinsam über einen Erfolg freuen, den Grund für Miserfolge suchen und sich auch wieder Mut machen.

Ich bin ja erst vor ein paar Tagen auf dieses Forum gestoßen und hab aber in dieser Zeit durch die Lektüre der alten Beiträge schon viel Neues und Nützliches erfahren. Da kann so ein Fachforum halt schon sehr viel mehr vermitteln als ein allgemeines Forum....wenn es denn aktiv ist. Vielleicht kehren ja ein paar der von damals aktiven Leute zurück wenn wieder etwas Leben einkehrt. Das wär schon schön! :-)

LG
Sabine

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon CABAC » 1. September 2017, 20:15

Hallo Sabine,

mach dir keinen Stress, wachs langsam in die Welt der Asclepien rein. Da es insgesamt nicht gerade sehr gut bei der IG Ascleps aussieht und zu befürchten ist, dass die Beteiligung eher gering sein wird, sind Gäste bei der Veranstaltungen mit großer Sicherheit sehr willkommen.

Wenn dir Burgstädt in diesem Jahr zu weit ist, mag ich dir die ELK gar nicht schmackhaft machen.

ELK = Europäische Länder Konferenz; findet am nächsten Wochenende in Blankenberge in Belgien an der Kanalküste statt. Ein Treffen an dem quasi Sammler aus der ganzen Welt teilnehmen und auf dem du neben dem Erfahrungsaustausch, fast selbstverständlich Raritäten wie Hoodia mossamedenis, White sloanea crassa, Pseudolithos haradheranus oder Lavrania haagnerae zu moderaten Preisen erstehen kannst.

Es ist leider so, dass meine Kontakte bei den Asclepien zurzeit nur gut durch Reisen, durch persönliche Treffen auf Börsen und durch Facebook zur Zufriedenheit führen. Das alte Prinzip von Geben und scheint zurzeit eine Wiederbelebung erleben.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Avicularia
Beiträge: 16
Registriert: 8. Dezember 2016, 12:06

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon Avicularia » 1. September 2017, 20:44

Hallo CABAC,

oje, bei dieser ELK wäre ich doch eher noch fehl am Platze. Ich habe diese Woche überhaupt meine erste Hoodia bekommen, eine doch eher gewöhnliche Hoodia gordonii. Ich bin im Moment auch noch mit den normalen Arten glücklich zu machen. :D Im November werde ich wieder säen. Da werden dann einige Arten dazukommen, hab mir auch schon Hoodia Samen ausgeguckt.

LG
Sabine

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon CABAC » 5. September 2017, 05:26

Hallo Avicularia,

glaube nicht, dass du auf der ELK fehl am Platze wärst.

Es gibt wohl weltweit keinen besseren Platz auf dem sich Gleichgesinnte - Anfänger wie Hochspezialisten- treffen und sich auf Augenhöhe über ihr Hobby austauschen können.

Das Pflanzenangebot ist nicht nur riesig, jede Interessenlage und jede Geldbeutelgröße kann hier zufrieden gestellt werden.

Wenn es bei dir in diesem Jahr nicht mit der Fahrt an die belgische Kanalküsste passt, dann vielleicht ein anderes Mal.

Bei der Aussaat von Hoodia wünsche ich dir viel Erfolg. Hoodiasamen keimen in der Regel sehr gut. Nur die Sämlinge sind in den ersten Wochen und Monaten etwas empfindlich.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon WoBo » 5. September 2017, 06:06

Halo Avicularia,

fällt mir nicht leicht, aber da muss ich doch CABAC tatsächlich mal recht geben ;-): "Fehl am Platz" gibt es auf der ELK nicht! Es ist einfach eine Kakteen- und Sukkulenten-Börse mit professionellen und privaten Anbietern, Vorträgen und Cafeteria - nur etwas größer als alle anderen im Rest der Milchstraße ... Vielleicht ist der Begriff "Konferenz" hier ein kleines bisschen irreführend; er war bei Gründung der Veranstaltung vor über 50 Jahren einfach im Sinne von "Zusammentreffen" gewählt worden, und nicht im Sinne einer geschlossenen Veranstaltung, zu der nur ausgewiesene Spezialisten zugelassen werden.
Hier viewtopic.php?f=91&t=3677 und viewtopic.php?f=91&t=3188 kannst Du Dir z.B. einen Eindruck über die ELK's der beiden letzten Jahre verschaffen.

Falls Du also am nächsten Wochenende Zeit hast: Du bist uns jederzeit herzlich willkommen!

Bis neulich
Wolfgang

Benutzeravatar
Avicularia
Beiträge: 16
Registriert: 8. Dezember 2016, 12:06

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon Avicularia » 5. September 2017, 14:37

Hallo CABAC, hallo Wolfgang,

na ihr macht mir aber schon Lust auf die ELK. Ich würde da richtig gerne hinfahren, denn ich stelle es mir toll vor diese Vorträge zu hören und andere Begeisterte zu treffen. Die Informationsfülle zum Thema Ascleps ist doch sehr überschaubar. Deshalb freue ich mich über alles, wo ich wieder etwas dazulernen kann. Aber ich hätte wirklich nur Samstag, Sonntag Zeit. Müsste Freitag noch hier sein und Montag auch schon wieder. Deshalb wird das mit Belgien etwas knapp. Aber vielleicht klappt das ja fürs nächste Jahr. :)

LG
Sabine

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon CABAC » 12. September 2017, 15:30

Hallo Sabine,

wie du sicherlich verfolgt hast, war die ELK wieder eine sehr schöne Veranstaltung.

Die ELK war dieses Mal eine Veranstaltung auf der das Angebot an anderen Sukkulenten überwog und nicht nur das, das Angebot an Schwalben-bzw. Hundsgiftgewächsen auch üppig aufgestellt war. Habe selten vorher so viele Asclepien gesehen.

Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel war etwas dabei.

Ich habe u.a. diese drei gegönnt.
Tavaresia_grandiflora.jpg
Tavaresia grandiflora


Tavaresia grandiflora, schon als Samen schwer zu bekommen. Auf der diesjährigen ELK gab es eine ganze Kiste davon.Hoffe nur, dass ich es endlich mal schaffe, sie länger unter meinen Kulturbedingungen zu halten und nicht nur das, vielleicht auch zur Blüte zu bringen.



Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Avicularia
Beiträge: 16
Registriert: 8. Dezember 2016, 12:06

Re: Hallo aus BaWü

Beitragvon Avicularia » 12. September 2017, 16:59

Hallo CABAC,

ich hab das Geschehen auf der ELK am PC verfolgt so gut es ging. Das war sicherlich toll! Und deine Ausbeute ist ja fantastisch. Ich hab gleich mal nach Tavaresia grandiflora gegoogelt. Das wären ja tolle Blüten. Ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass sich die 3 bei dir wohl fühlen und zur Blüte kommen.

Viele Grüße
Sabine


Zurück zu „Ascleps-Liebhaber/-innen stellen sich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast