Werbung für und durch die DKG

Ist es wichtig für unser Hobby zu werben?

Umfrage endete am 2. Oktober 2009, 08:03

Immer
18
86%
Von Zeit zu Zeit
3
14%
Nur bei bestimmten Ereignissen
0
Keine Stimmen
Ganz selten
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 21

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Werbung für und durch die DKG

Beitragvon nobby » 5. August 2009, 08:03

Hallo in die Runde,

der aufmerksame KuaS-Leser hat es vielleicht schon gesehen - im Herbst trifft sich der Vorstand mit einigen Mitgliedern, um über ein Werbekonzept für die DKG nachzudenken.
Es gab hier im Forum schon einige gute Vorschläge, die dort diskutiert werden (z.B. Werbung in anderen Pflanzenforen von Gilbert).
Ich würde mich freuen, wenn noch mehr Vorschläge von Mitgliedern aber auch von Nicht-Mitgliedern kämen, damit am Ende ein Konzept steht, dass auch erfolgreich ist.
Nur Mut, auch Ideen, die zuerst verrückt, weil ungewöhnlich klingen können sehr erfolgreich sein. Die Vorschläge sollen hier auch nicht bewertet werden. Erst einmal wird nur gesammelt!

Jeder Beitrag ist willkommen!

Herzliche Grüße
Nobby

(Norbert Sarnes)

PS: Ich bin auf das Ergebnis der kleinen Umfrage gespannt.

Benutzeravatar
Thomas Brand
Beiträge: 587
Registriert: 23. November 2008, 16:24
Wohnort: Rastede

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Thomas Brand » 5. August 2009, 12:03

Hallo Norbert,

einige Ortsgruppen veranstalten Börsen oder nehmen an ähnlichen Veranstaltungen teil, auf denen Kakteen und andere Sukkulenten von Ortsgruppenmitgliedern verkauft werden. In Oldenburg beispielsweise haben wir vier solcher Gelegenheiten - eine eigene und drei anderer Veranstalter. Wir geben dabei insgesamt einige Hundert Pflanzen pro Jahr ab. Verpackt werden sie in Abreißbeutel vom Obst- und Gemüsestand im Supermarkt ... und das ist nicht schön.
Ich schlage vor, mit dem DKG-Emblem und kurzen allgemeinen Informationen bedruckte Abreißbeutel (weil das Format, das Material und der Preis passen) zu nutzen, um auf die DKG aufmerksam zu machen.
In entsprechenden Stückzahlen sind die Beutel - auch bedruckt - erschwinglich. Sie sind lagerfähig (große Stückzahl vorab ordern) und jeder Kunde läuft Werbung.

beste Grüße
Thomas Brand

kaktusfamilie
Beiträge: 795
Registriert: 31. August 2008, 20:59

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon kaktusfamilie » 5. August 2009, 13:25

Hallo Thomas,
Du hast wohl Norbert angesprochen, aber auch ich finde Deinen Vorschlag recht gut.
Ich selbst bin auch der große, kostenlose Pflanzenverteiler bei Börsen oder sonstigen Veranstaltungen.
Im nächsten Jahr hat unsere Gemeinde 1000 jähriges Gründungsjubiläum. Dabei werde ich es auch zum Anlaß nehmen viele Pflanzen gegen eine freiwillige Spende (kleine Kakteen und Semperviven) zu Gunsten einer sozialen Einrichtung herzugeben.

Dabei könnte mir die von Dir vorgeschlagene Werbetüte gute Dienste leisten.

Benutzeravatar
pachycereus
Beiträge: 214
Registriert: 31. August 2008, 08:46
Wohnort: 24816 Luhnstedt
Kontaktdaten:

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon pachycereus » 5. August 2009, 23:09

Hallo,
noch schöner als einen DKG-Abreißbeutel fände ich kleine (evtl. faltbare) Pappkartons ohne Deckel. Mir schwebt eine Größe von der Hälfte eines Schuhkartons vor, für zwei bis drei Pflanzen. Auf einer Börse wäre das ein echer Bringer; wir benutzen beim Tag der Offenen Tür im Botanischen Garten Kiel meist Plastikschalen, wie man sie für Erdbeeren oder Tomaten verwendet. Die muss man aber über das Jahr sammeln...

Ich möchte noch etwas anderes anregen:
Ich würde es begrüßen, wenn die DKG sich dafür einsetzte, auf jeder BUGA und LAGA von den OGs der jeweiligen Länder vertreten zu werden, wie es etwa zur Zeit in Schwerin geschieht. Eine Organisation bzw. Koordination unter den OGs könnte als eine dedizierte Aufgabe des Beirats definiert werden, der ja die Zusammenarbeit unter den OGs fördern soll.
Wie es in Schwerin vorgemacht wird, können so etwas auch kleinere OGs leichter stemmen als z.B. eine JHV, die gerade hier oben im hohen Norden von einer einzelnen OG nicht durchführbar ist.

Gruß,
Bernhard Wolf (OG Kiel und Beirat)

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 261
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Markus Spaniol » 6. August 2009, 18:37

Dies ist ein sehr wichtiges, aber auch schwieriges Thema.

Zunächst möchte ich kurz auf den bereits gemachten Vorschlag Werbung in anderen Pflanzenforen eingehen. Ich halte mein Forum frei von jeglicher direkter Werbung wie, u.a. Werbeanzeigen oder Banner. Würde ich nun gezielt Werbung für die DKG machen, wäre dies zudem den anderen Pflanzenvereinen gegenüber ungerecht.

Dennoch wird in meinem Forum bereits zum jetzigen Zeitpunkt in indirekter Weise Werbung für die DKG gemacht, indem ich in der Rubrik: Linksammlung/Pflanzenvereine... einen Link auf die Homepage gesetzt habe.


Die vorgeschlagenen DKG-Abreißbeutel und Pappkartons sind ohne Frage sinnvoll und nützlich, ob sie aber auch neue Mitglieder bringen, wage ich dann doch zu bezweifeln.

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 261
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Markus Spaniol » 6. August 2009, 19:17

Keine Ahnung, ob diese Art von Werbung auch heute noch wirksam sein könnte, jedenfalls wurde ich erstmals durch den Hinweis im Anhang eines Kakteenbuch auf die DKG aufmerksam und entschloss mich daraufhin spontan zur Mitgliedschaft.

Benutzeravatar
guiterrezii
Beiträge: 316
Registriert: 28. Dezember 2008, 20:23
Wohnort: Fredenbeck-Wedel
Kontaktdaten:

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon guiterrezii » 6. August 2009, 19:32

8-) Moin,

so wie Markus ging es mir auch.
Ich sammle schon seit 1972 Kakteen, bzw., da fing es langsam an.
Wie bei vielen anderen auch, war bei mir eine Echinopsis und eine Mammillaria spinosissima der Beginn.
So nach und nach füllte sich die Fensterbank und es waren lauter verschiedenen Pflanzen, keine Doppelt, aber wie heißen die denn nun?
Im Buchhandel viel mir Dieter Herbel in die Finger und lies mich nicht mehr los.
Und durch ihn fand ich zur DKG, sie wurde hinten im Adressanhang erwähnt.

tja, keine Tütchen oder Pappen.
Obwohl, ein Versuch ist's allemal Wert, wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

ciao, Tom.
Kakteensammeln ist eine internationale, schwere Krankheit. Wer infiziert ist, ist nicht mehr zu retten !

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 261
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Markus Spaniol » 9. August 2009, 09:04

Ich weiß dass die DKG mehr als nur die KuaS zu bieten hat, aber die KuaS steht nun mal im Mittelpunkt und dürfte auch bei den meisten der ausschlaggebende Grund für die Mitgliedschaft sein. Demzufolge sollte auch die Werbung schwerpunktmäßig auf die KuaS ausgerichtet sein.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch noch mal den schon früher genannten Vorschlag aufgreifen, die KuaS und besonders die älteren Jahrgänge den DKG-Mitgliedern zusätzlich in elektronischer Form zur Verfügung zu stellen und dies auch in die Werbung mit einzubinden. Laut Internetportal sollte dies auch bereits seit bestehen des neuen Internetauftritts möglich sein, ist es aber leider nicht.

Es ist nicht gut im Portal Werbung zu machen wie:
Nutzen Sie neue und erweiterte Recherche-Möglichkeiten im KuaS-Archiv und laden Sie Artikel als PDF herunter.
obwohl dies nicht möglich ist, denn so etwas verärgert die Mitglieder.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 364
Registriert: 31. August 2008, 09:12
Wohnort: Kirchheim/Teck

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Steffen » 9. August 2009, 17:33

Hallo Markus,

wir sind seit geraumer Zeit dabei die älteren Ausgaben zu digitalisieren.
Das ist eine sehr zeitraubende Sache.
Des weiteren gibt es noch rechtlich Fragen, die geklärt werden müssen, da die DKG nicht immer alleiniger Herausgeber der KuaS war.
Wir sind dran.
Viele Grüße
Steffen

Benutzeravatar
Markus Spaniol
Beiträge: 261
Registriert: 22. November 2008, 11:58
Wohnort: Rodenbach
Kontaktdaten:

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Markus Spaniol » 9. August 2009, 19:17

Hallo Steffen,

dann wäre es aber sinnvoll im Portal den Satz "Nutzen Sie neue und erweiterte Recherche-Möglichkeiten im KuaS-Archiv und laden Sie Artikel als PDF herunter" bis es so weit ist, herauszunehmen oder als Ankündigung zu formulieren. Denn eine Werbung für eine Sache die es nicht gibt, wirkt sich sicherlich nicht gerade positiv aus.

Benutzeravatar
Ralf
Moderator
Beiträge: 579
Registriert: 5. September 2008, 21:09
Wohnort: 91325 Adelsdorf

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon Ralf » 9. August 2009, 20:39

Hallo zusammen,

habe den diskutierten Satz herausgenommen. Solange wir hier noch nichts haben ist das tatsächlich irreführend...

Gruß,
Ralf

Benutzeravatar
nobby
Moderator
Beiträge: 678
Registriert: 9. September 2008, 11:48

Re: Werbung für und durch die DKG

Beitragvon nobby » 17. August 2009, 12:56

Hallo,

ich würde gerne das Thema Werbung für und durch die DKG noch einmal beleben.
Zum einen, weil durch die Urlaubszeit einige noch nicht angesprochen wurden und auch, weil Ideen ja oft ein wenig brauchen, bevor sie das Licht der Welt erblicken.
Bis zum ersten Oktober Wochenende sind immer noch Ideen, Anregungen und Konzepte gefragt.

Herzliche Grüße
Nobby

(Norbert Sarnes)


Zurück zu „Fragen zur DKG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast