Frühling auf Gran Canaria

perez-suares
Beiträge: 213
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon perez-suares » 18. März 2017, 00:02

Die Inspektion meines Autos stand am Mittwoch an in Galdar, da die Küstenstrasse durch einen Felssturz im November gesperrt ist,
heißt das, zwei Stunden über die Berge fahren über kurenreiche enge Strassen. Man fährt durch eine grüne und feuchte Landschaft,
in den Bergen nur noch 6°C. Galdar war die alte Hauptstadt von Gran Canaria, ist heute eine kleines Provinzstädtchen, im
Zentrum mit vielen alten restaurierten Häusern, teils noch aus dem 17. und 18. Jahrhundert. In Galdar blieb mir Zeit, und ich bummelte
durch den Ort. Ich besucht auch das Museum des auf Gran Canaria bekannten Malers Antonio Patron, er starb 1968, keins seiner Bilder
hat der Maler je verkauft, er war nie in Geldnöten!
Am Nachmittag trat ich die Rückfahrt über Guia und Artenara an. Im Norden der Insel baut man viel Gemüse an, dort regnet es viel
mehr als im Westen und Süden der Insel. Ab 1000 m Höhe kommt man aber durch Kiefernwälder und grosse Lavaflächen.
Jetzt im Frühjahr überall gelbe Flächen mit blühenden Ginster, Ranunkeln und Sonchos, aber auch blühende Wildkirschen, Äpfel und
die rosa Blüten von Pfirsichen.An den Strassenrändern zeigen die Hainbuchen das erste Grün. An den Nordhängen leuchten die rot, rosa,
violett, lila oder weißen Blüten der Senecio wildii. In ca. 1500m Höhe in einem steilen Hang hunderte blühendes kanarisches Knabenkraut,
zusammen mit Aeonium simsii und Aeonium aureum. Die Temperaturen jetzt am Nachmittag in der Sonne aber auch nur 13°C.
Von Artenana ging es hinab in den Westen und in die Wärme.
peres-suares
Dateianhänge
Bild von a. Patron (640x488) - Kopie - Kopie.jpg
A. Patron (480x640).jpg
Altes Haus in Galdar (640x480).jpg
Atelier von Patron (640x480) - Kopie - Kopie.jpg
Sraßenzeile in  Galdar (640x480).jpg
In den Bergen bei Galdar (640x480) - Kopie.jpg
Ranunculus cortusifolius (538x640) - Kopie.jpg
Pericallis webbii (640x523) - Kopie.jpg
Fumaria muralis (483x640) - Kopie.jpg
Babcockia platylepsis, Blüte (640x480) - Kopie.jpg
Aeonium aureum (640x480) - Kopie.jpg
Orchis canariensis (518x640) - Kopie.jpg
Orchis canariensis Blüten (640x553) - Kopie.jpg
Orchis canariensis Feld (640x480) - Kopie.jpg

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1323
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon K.W. » 18. März 2017, 00:20

Das ist ja ein schöner Bericht, 1000 Dank dafür!!!

Auch abseits unseres Themas etwas interessantes zu erfahren, wunderbar.


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon CABAC » 21. März 2017, 11:31

...da wäre ich jetzt auch gerne!

Und deshalb danke für den Beitrag und die vielen schönen Fotos, peres-suares.

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon WoBo » 23. März 2017, 22:38

... da war ich gerade!

Und weil ich gerade ein paar Urlaubsbilder sortiert habe, hänge ich mich einfach mal an diesen schönen Beitrag an und zeige euch ein paar Schnappschüsse von meiner Reise.
Der erste Tag war noch sonnig, aber eine kleine Wolke schlich schon heran - Blick auf Gáldar.
1. WB2017 GC Gáldar.jpg

Danach war der Norden der Insel leider während unseres kompletten Urlaubs grau, was fotografisch aber auch oft gerade interessant war.
2. WB2017 GC nicht Hurtigruten.jpg

Ob ich diese Ceropegia fusca bei Sonne im Gewirr aus Zweigen und Schatten entdeckt hätte?
3. WB2017 GC Euphorbia balsamifera, Ceropegia fusca.jpg

4. WB2017 GC Ceropegia fusca.jpg

In höheren Lagen war es erst einmal nicht heller, dafür aber nass und kälter. Einige Sukkulenten meinen: Gefällt mir!
5. WB2017 GC 7° C Kiefernwald.jpg

6. WB2017 GC Kastanien im Nebel.jpg

7. WB2017 GC Aeonium aureum + simsii.jpg

8. WB2017 GC Aeonium undulatum.jpg

9. WB2017 GC Frosch + Roque Nublo.jpg

10. WB2017 GC Cuatro Puertas.jpg

Bei höheren Temperaturen hätten die mich nicht so nah herangelassen ...
11. WB2017 GC coole Wespen.jpg

Die Inselmitte sieht erst einmal auch nicht soooo vielversprechend aus,
12. WB2017 GC Caldera de Tejeda.jpg

aber weiter südlich reißen die Wolken dann doch auf
13. WB2017 GC noch ist Sonne.jpg

oder fließen talwärts, so dass wir über den Wolken wandern konnten.
14. WB2017 GC Wolkenfall.jpg

15. WB2017 GC über den Wolken.jpg

16. WB2017 GC Buntspecht.jpg

In etwas tieferen Lagen dann wieder mehr Wolken, aber in diesem beeindruckenden Palmenhain ist es auch bei Sonne ziemlich dunkel.
17. WB2017 GC Palmenhain.jpg
Zuletzt geändert von WoBo am 24. März 2017, 07:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
WoBo
Beiträge: 410
Registriert: 8. Dezember 2008, 14:21
Wohnort: bei Aachen

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon WoBo » 23. März 2017, 22:57

Keine Sorge: Es hat schon einiges geblüht.
18. WB2017 GC Mandelblüte.jpg

19. WB2017 GC Asteriscus graveolens.jpg

20. WB2017 GC Echium callithyrsum.jpg

21. WB2017 GC Scheinkrokus.jpg

22. WB2017 GC Pericallis webbii.jpg

23. WB2017 GC Mariendistel frisch.jpg

24. WB2017 GC Mariendistel trocken.jpg

Der Winter (also die "Regenzeit" auf den Kanaren) muss sehr trocken gewesen sein. Die Wegbeschreibung im Wanderführer lautete für diese Stelle: Wir gehen zum Südufer des Stausees hinab und folgen dem Ufer nach Osten ...
25. WB2017 GC Stausee, welcher Stausee.jpg

Es gibt Sukkulenten, die landwirtschaftlich angebaut werden,
26. WB2017 GC Aloe vera.jpg

und welche, von denen man wohl ein paar Quadratmeter zu viel angebaut hat.
27. WB2017 GC Schwiegermuttersitzgruppen.jpg

Diese Hauswand scheint dieselbe zu sein, die Thomas vor ein paar Jahren fotografiert hat (viewtopic.php?f=48&t=2906, Beitrag vom 28.12.13), zwischenzeitlich neu gestrichen (die Wand) bzw. verjüngt (die Bepflanzung).
28. WB2017 GC Sedum morganianum.jpg

Noch ein bisschen Einheimisches
29. WB2017 GC Dracaena tamaranae.jpg

und etwas Farbe.
30. WB2017 GC Käse mit Tuna.jpg

31. WB2017 GC Carnaval Agüimes.jpg

Die dezent-pinke Farbe (im ersten Bild) stammt von Opuntia-Früchten, mit denen der Käse affiniert wurde.

Schließlich noch etwas zum Thema Schädlingsbekämpfung,
32. WB2017 GC DDT.jpg

hoffentlich kein Anlass für allzu heftige Diskussionen ...

Etwas nähere Angaben zu den Bildern (z.B. Pflanzennamen) enthalten die Bildtitel, die sichtbar werden, wenn man mit der Maus auf die Fotos geht.

Schönen Abend noch!
Wolfgang

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon CABAC » 24. März 2017, 06:11

Hallo WoBo und hallo zusammen,

mein Tag war angesichts des guten Wetters hier in OWL schon mal gut gewesen und der Abend wurde dann angesichts des gutbebilderten Reiseberichtes von dir richtig gut.

Danke, gerne mehr davon und mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

perez-suares
Beiträge: 213
Registriert: 22. November 2008, 14:42

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon perez-suares » 25. März 2017, 13:25

Danke, dass ihr auf meinen Bericht eingeht.
Es ist richtig, in diesem Jahr hat es auf der Insel wenig geregnet,aber häufig, das reicht nicht, um die Talsperren
zu füllen. Ich wohne im Westen der Insel, am Sonntag ab es einen heftigen Gewitterschauer mit Graupeln.
"Euphorbias mit weißen Füßen".
In ca. einer Stunde fielen 50 l/m², am nächsten Tag war das Wasser wieder abgelaufen.
Ich freute mich auch auf Eure Bilder, hier zur Ergänzung: Anbau von Echinocactus grusonii in unserem Ort.
Saludos
perez-suares
Dateianhänge
Echinocactus grusonii zum Verkauf (640x387).jpg
Echinocactus grusonii,Feld (800x600).jpg

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon CABAC » 26. März 2017, 05:41

Hallo perez-suares,

danke für Text und Bilder.

Also mich hat bisher auch immer sehr erstaunt, dass immer noch so viele "Schwiegermütterstühle" Echinocactus grusonii angebaut werden. Offensichtlich ist Bedarf da; bei gleichzeitig einkalkulierter Verlustrate, wenn diese Kakteen die Insel verlassen haben.



Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

gymnofan
Beiträge: 258
Registriert: 12. Dezember 2015, 17:32

Re: Frühling auf Gran Canaria

Beitragvon gymnofan » 26. März 2017, 08:24

Hallo
ist das nicht Herrn Beisel zu verdanken, der damit auf Gran Canaria seine große Kakteenfinca hatte/hat wo auch die weißen Grusonii her stammen ?
ich hatte mir damals Pflanzen mitgenommen, die erst einmal ein Jahr rückwärts sich entwickelten, denn ich hatte gesehen, wie dort mit Blaukorn großzügig gedüngt wurde und die Kakteen es locker mit den holl. Wasserbombentomaten aufnehmen konnten, dann erst wurden diese Kakteen wieder zum Normalwuchs bei mir umfunktioniert
VG
Gymnofan


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste