Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2015

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1325
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon K.W. » 10. Dezember 2015, 00:30

photos of Arid Lands Greenhouses, 14th of April 2015, post 4/4


Kakteen
90949Bild

90950Bild

90952Bild



90955Bild

90958Bild


Einkäufe. . . "nur mal schauen" . . . :roll: :) ;)
90960Bild


Beste Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon CABAC » 15. Dezember 2015, 07:37

Hallo zusammen
danke für den Beitrag, aber ganz ehrlich K.W., die Bilder könnten auch bei Uhlig, Wessner, Piltz oder Breuer gemacht worden sein.



Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1325
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon K.W. » 15. Dezember 2015, 23:55

CABAC hat geschrieben: >>>
die Bilder könnten auch bei Uhlig, Wessner, Piltz oder Breuer gemacht worden sein.

<<<


Guten Morgen Herbert,

vielen Dank für Deinen freundlichen Beitrag!

Ich sehe es genau wie Du. . .

Das bestärkt mich in meiner Haltung: 99,9 % aller Ortsveränderungen sind völlig überflüssig.
Uhlig und Konsorten (Haage hast Du nicht genannt) sind durchschnittlich 10.000 km näher als Tucson Az..

Diese Manie, für dreihundert € und einiges Kleingeld, überall hinzufliegen. . .
Um dann das 322te Photo von dem Kaktus an der Rückseite der Waschanlage, in der Kleinstadt XYZ, im absolut exquisiten Gegenlicht, zeigen zu können. . .

Ganz Deiner Meinung Herbert; dass muss ich nicht haben!
(unter uns - reine Geltungssucht - oder?)

Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon CABAC » 16. Dezember 2015, 05:42

Hallo K.W.,
meine typische CABAC-Antwort ( etwas spitz aber immer mit einem schelmischen Augenzwinkern) auf Deinen Beitrag betrifft eigentlich alle Bildbeiträge in allen Foren. Bilder sind ja das ganz intime Eigentum der Seele eine Fotografen und wenn die dann im WWW gezeigt oder besser breitgetreten werden, sollte man zumindest geteilte Freude und Dankbarkeit erwarten. Und eben drum bitte ich um Nachsicht, wenn Dir diese Freude und Dankbarkeit auf den ersten Blick nicht beim Lesen meiner Kommentare oder der der anderen sichtbar geworden ist.

Als jemand der hier viel Zeit und Mühe aufwendet, bin ich jedenfalls für jeden Beitrag dankbar. Ganz besonders wenn sie auf einen Anlass beruhen, für den man sich in die Begleitumstände eines langen Fluges begibt. Ich nehme an, dass Du nicht auf einem Sitz der First oder Business Klasse gesessen hast. Aber selbst wenn, so relativiert es sich nur um wenige Nuancen.

Also ich habe mich über Deine Bilder und die Kommentare riesig gefreut. Ganz besonders weil ich dadurch meine Eindrücke an die erste USA-Reise wieder auffrischen konnte. Und eines ist sicher, ich werde hoffentlich bald wieder in einem Flieger sitzen, der das Ziel USA hat und dann werde ich mich zähneknirschend aber gerne den Formalitäten der US Einreisebehörde stellen.

Diese Zeilen sind übrigens auch an alle gerichtet, die hier Bilder aus ihren heimischen Sammlungen zeigen.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1325
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon K.W. » 19. Februar 2016, 23:36

K.W. hat geschrieben:
CABAC hat geschrieben: >>>
die Bilder könnten auch bei Uhlig, Wessner, Piltz oder Breuer gemacht worden sein.

<<<


Guten Morgen Herbert,

vielen Dank für Deinen freundlichen Beitrag!

Ich sehe es genau wie Du. . .

Das bestärkt mich in meiner Haltung: 99,9 % aller Ortsveränderungen sind völlig überflüssig.

<<<



Nichtsdestotrotz. . .



Guten Morgen allerseits,

ich habe noch einige Photos von meinem Arizona-Trip im letzten Jahr gefunden. . . ;) :lol:
Photos von sehr schönen Pflanzen von Freunden von mir. . .
Ich wünschte mir, in meinem Garten / Terrasse würden sie ebenfalls so wunderbar wachsen. . .



Aber zuerst. vor meinem Hotelzimmer. Ich weiss ja nicht wer das für mich arrangiert hat - Kakteen nur für mich!? :oops: :D
90322Bild

90323Bild



Jetzt ein schöner Garten in Phoenix Az., schöne Pflanzen, großer Gärtner. . .
90334Bild


Wer von uns kultiviert schon ganzjährig Leuchtenbergia in seinem Vorgarten? Betonung liegt auf ganzjährig!!!
90335Bild


90338Bild


oder Saguaro im Gemüse-Garten. . . :mrgreen:
90353Bild


90368Bild


end of post 1/2
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1325
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon K.W. » 19. Februar 2016, 23:38

privat cacti garden in Arizona April 2015, post 2/2


Vorgarten am Haus eines Freundes in Tucson Az.,
90971Bild

90972Bild

90974Bild

90977Bild

90973Bild


Und am Ende der Strasse beginnt die Wüste. . . :lol: ;)
90978Bild



Und noch ein schöner Vorgarten eines Kakteenfreundes!
90540Bild


Beste Grüße (und keine Sorge, mehr Bilder gibt es nicht. . . /// also nicht von dieser Reise. . . ;) )

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Manfredo
Beiträge: 786
Registriert: 22. Januar 2009, 22:35
Wohnort: Oberhausen

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon Manfredo » 19. Februar 2016, 23:56

Könnte mir gefallen, so ein Vorgarten! ;) ;) ;)

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3879
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon CABAC » 20. Februar 2016, 05:15

...schließe mich an Manfredo!

Weiß nicht, ob bei der Planung der Anlage das Interesse an Sukkulenten Pflanzen im Vordergrund stand oder ob angesichts der hohen Temperaturen aus der Not eine Tugend gemacht wurde.

Auf jeden Fall brauchen die Bewohner dieses Grundstückes im Vorgarten keinen Rasenmäher!

Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
stefang
Beiträge: 57
Registriert: 23. November 2008, 14:37

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon stefang » 20. Februar 2016, 13:40

Das scheint zumindest im Kommen zu sein. In Los Angeles bekommen die Leute Geld, wenn sie den Rasen abschaffen und stattdessen z.B. Kakteen anpflanzen. http://www.salzburg.com/nachrichten/mei ... ann-91723/
K.W., gibt es solche Programme in Arizona auch oder liegt das eher an deinen Freunden?

Übrigens, ich genieße auch jedes einzelne Foto, das ich hier zu sehen bekomme.

ciao
Stefan

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1325
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon K.W. » 20. Februar 2016, 23:45

stefang hat geschrieben:Das scheint zumindest im Kommen zu sein. In Los Angeles bekommen die Leute Geld, wenn sie den Rasen abschaffen und stattdessen z.B. Kakteen anpflanzen. http://www.salzburg.com/nachrichten/mei ... ann-91723/
K.W., gibt es solche Programme in Arizona auch oder liegt das eher an deinen Freunden?

Übrigens, ich genieße auch jedes einzelne Foto, das ich hier zu sehen bekomme.

ciao
Stefan


:oops: :oops: :oops:

Manfredo hat geschrieben:Könnte mir gefallen, so ein Vorgarten! ;) ;) ;)


Tja, mir auch. . . ;)



Guten Morgen liebe Pflanzenfreunde,

vielen Dank für die freundlichen Reaktionen!


Die drei Gärten die ich zeigte gehören Kakteenverrückten.
No.1) Tristan´s komplettes Grundstück, Kakteen und einige andere Sukkulenten.
Bei den Nachbarn, wobei ich habe nicht so genau geschaut, ganz normale Gärten mit Grünpflanzen
No.2) die komplette Vorgartenanlage Kakteen. Das Haus ist ein Neubau, wie alle Häuser in der Strasse.
Aber Don´s Haus ist das einzige mit Kakteen Bepflanzung. Don hat seine Sammlung gestiftet, als Rentner
will er nur noch einige Pflanzen zur "Dekoration" um sich haben. Wer wissen möchte, um was für eine Sammlung
es geht, schaut hier http://bismarcktribune.com/news/state-a ... 002e0.html
No.3) James lebt in einem Haus in einer privaten geschlossenen kleinen Siedlung, nur Rentner.
Sein Vorgarten ist der einzige mit Kakteen. Seit er seine Ranch verlassen hat, seine Gewächshäuser
aufgegeben hat, sind das seine einzigen Kakteen.

Ob die Wassersparmaßnahmen in Arizona schon so regide sind wie im Orange County, ich weiss es nicht.
Man sieht natürlich viele große Kakteen in der Stadtbepflanzung - Mittelstreifen voller 100 cm hoher Ferocactus,
Saguaros, Mesquite etc. pp.
Auch wenn man die City von Tucson ein wenig verläßt, viele Kakteen auf Brachland.
Aber die Gärten sind meistens mit anderen Grünpflanzen, auch vielen Palmen, und Rasen ausgestattet.
Zum Beispiel im Hotel
91470Bild


Am Flughafen natürlich eine den Erwartungen entsprechende Schmuckbepflanzung,
91846Bild

91847Bild

Kurz und klein, wie so oft gilt der Prophet im eigenen Land wenig. . .
Will sagen, die Gärten der Bewohner Arizona´s sind nicht mit Kakteen vollgestopft. . .
Wir haben ja auch nicht überwiegend Eichen, Buchen, Birken und Tannen in unseren Gewächshäusern. . .

Obwohl, ich muss mich schon wieder korrigieren - die Kakteenretter der dortigen Kakteengesellschaft verkaufen zweimal im Jahr die geretteten Pflanzen.
(Kakteen die Bauprojekten weichen müssen und vorher von Aktivisten der Tucson Cactus and Succulent Society gerettet werden.)
Immer mit sehr gutem Erfolg, also gibt es ja Kunden unter den "Eingeborenen".


Beste Grüße

K.W.



PS . . . und natürlich "take away" cacti im Flughafen Shop. . . ach wie gerne hätte ich da was geschmuggelt. . .
91851Bild
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
stefang
Beiträge: 57
Registriert: 23. November 2008, 14:37

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon stefang » 22. Februar 2016, 09:36

K.W. hat geschrieben:No.2) die komplette Vorgartenanlage Kakteen. Das Haus ist ein Neubau, wie alle Häuser in der Strasse.
Aber Don´s Haus ist das einzige mit Kakteen Bepflanzung. Don hat seine Sammlung gestiftet, als Rentner
will er nur noch einige Pflanzen zur "Dekoration" um sich haben. Wer wissen möchte, um was für eine Sammlung
es geht, schaut hier http://bismarcktribune.com/news/state-a ... 002e0.html

"...the largest known collection of cactuses in the United States, many of which are native to South Africa..."

Sauber recherchiert... :roll:

Benutzeravatar
K.W.
Beiträge: 1325
Registriert: 16. September 2011, 23:29

Re: Dan Bach´s Kakteen Gärtnerei in Tucson Az., USA. April 2

Beitragvon K.W. » 22. Februar 2016, 17:02

stefang hat geschrieben:>>>

Sauber recherchiert... :roll:


Guten Abend Stefan,

ja es läßt überall nach - Qualitätsmäßig. . .
Wenn ich die vielen Schreibfehler in den Tageszeitungen sehe. . .
Selbst in FAZ und ZEIT. . . :roll:

Um aber noch einmal auf Don´s Pflanzen zurück zukommen;
unten ein Link zu einem US Forum wo mein Freund James kurz zu den Pflanzen schreibt,
und auch drei weitere Link´s zum anklicken eingefügt hat.
http://cactiguide.com/forum/viewtopic.php?f=7&t=36049


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste