Pflanzen Transportieren

Meier
Beiträge: 3
Registriert: 20. Juli 2012, 15:39

Pflanzen Transportieren

Beitragvon Meier » 15. Oktober 2013, 17:36

Hey Leute
Ich habe richtig viele Kakteen und andere Sonnenliebende Pflanzen daheim.
Jetzt ziehe ich bald um und habe einen Transporter bei Europcar gemietet.
Ich werde auch die ganzen Pflanzen im Transporter transportieren müssen und das über einen Tag.
Weil ich von Kiel nach Stuttgart ziehe und das kein kurzer Weg ist.
Doch wie lange halten es die Pflanzen ohne Licht und Wärme aus?
Nicht dass ich den Größtteil meiner Pflanzen dann wegschmeißen muss? :(
Ist schon jemand mit Pflanzen umgezogen über eine weitere Distanz?
Zuletzt geändert von michael am 16. Oktober 2013, 06:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: werbung entfernt

detmet
Beiträge: 52
Registriert: 5. Dezember 2008, 16:46

Re: Pflanzen Transportieren

Beitragvon detmet » 15. Oktober 2013, 17:48

Hallo,

ist das eine ernst gemeinte Frage? Viele Leute haben Ihre Kakteen in Zeitungspapier eingewickelt erfolgreich im Keller oder auf dem Schrank überwintert. Pflanzen wurden schon immer verpackt über große Entfernungen verschickt, das können die vertragen. Auch Monate ohne Licht überstehen die, wenn sie nicht zu warm stehen. Denn wenn es kühl und trocken ist, wachsen sie nicht und brauchen kein Licht. Ein oder auch ein paar Tage im Transporter sind gar kein Problem, und die heißen Sommertage, die den Laderaum zu stark aufheizen könnten, sind auch vorbei. Frost sollen die Kakteen beim Transport natürlich auch nicht bekommen. Was Du sonst an Pflanzen hast, weiß ich nicht --einfach aufpassen, dass die keine zu kühle Temperaturen bekommen.

Benutzeravatar
stefang
Beiträge: 57
Registriert: 23. November 2008, 14:37

Re: Pflanzen Transportieren

Beitragvon stefang » 16. Oktober 2013, 12:00

So doof ist die Frage gar nicht. Es gibt schließlich nicht nur Standard-Kakteen, sondern auch wärmeliebende wie verschiedene Säulen oder Melocacteen, nur um einige zu nennen. Oder andere Sukkulenten, die schon bei unter 10° schlapp machen. Demnach ist die Frage durchaus gerechtfertigt, da die Pflanzen sicher einen Tag im Transporter stehen. In der kommenden kalten Jahreszeit ist das also durchaus ein Thema.
Vor Jahren hatte ich auch so einen Umzug, hat mein Pachypodium lamerei um 30 cm kürzer gemacht...
Es ist meines Erachtens sinnvoll, sich vor dem Umzug Gedanken zu machen, welche Pflanzen diesbezüglich eine Sonderbehandlung benötigen und wie sie dann umgezogen werden können. Bei den meisten Kakteen sehe ich aber auch kein Problem, so lange es nicht weit unter 0° ist.

ciao
Stefan

Tobias Wallek
Beiträge: 445
Registriert: 10. Februar 2009, 19:47

Re: Pflanzen Transportieren

Beitragvon Tobias Wallek » 16. Oktober 2013, 19:46

Eine ungefähre Übersicht über die Pflanzen (Gattungen) würde helfen, um genauere Tipps geben zu können.
Für wirklich kälteempfindliche Pflanzen dann im Zweifelsfall einfach ein paar Styroporboxen kaufen.

Ciao Tobias

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Pflanzen Transportieren

Beitragvon CABAC » 17. Oktober 2013, 08:38

Frostschutz ist ein guter Tip, Tobias!

Den ich etwas anders formuliert ergänzen kann: Wenn während des Transportes Frost droht, kann man die Umzugskartons innen zusätzlich durch Styroporplatten isolieren.

So habe ich es gemacht.

Stand auch mal vor diesem Problem. Seltsamer ging es bei mir auch von Kiel aus in Richtung Süden. Und ich habe bewusst den Zeitpunkt in den Winter gelegt, weil die Pflanzen in der Ruhephase waren und sich deshalb nicht durch den Standortwechsel in der Blüh-und Vegetationsphase neu orientieren brauchten. Andernfalls hätte ich an den Töpfe nämlich zur Vermeidung von Verbrennungen die Sonnenseite markieren müssen. So blieben die Pflanzen bis März in ihren Umzugskartons und konnten sich dann gleich im neuen GWH problemlos eingewöhnen.

Macht es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Pflanzen Transportieren

Beitragvon Cay » 17. Oktober 2013, 16:51

Hallo,
also bei meinem Umzug (vom Süden Baden-Würtembergs nach Kiel) haben es damals im Februar auch die weniger toleranten Pflanzen überlebt.
Der LKW stand zudem zwischendurch eine Nacht auf einem Rastplatz.
Viele Grüße
Cay


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast