Samenreinigung

Andreas
Moderator
Beiträge: 264
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Samenreinigung

Beitragvon Andreas » 19. August 2018, 18:49

Hallo in die Runde,

heute habe ich ein paar Samen für die DKG-Samenverteilung geerntet. Wie jedes Jahr der gleiche Ärger. ;)
Samen in Früchten, die wenig Fruchtfleisch haben, aufreißen und vertrocknen, kein Problem. Da ist als "Beipack" nur ein wenig Staub, den man wegblasen kann.

Problematisch sind die Früchte mit viel Fruchtfleisch, das dann nach Möglichkeit noch sehr klebrig ist. Rhipsalis ist da das beste Beispiel. Hinzukommt noch, dass die Samen sehr klein sind. Auch viele Mammmillarien-Samen sind sehr klein.

Größere Samen kann man in einem Teesieb auswaschen. Leider bleibt da oft immer noch jede Menge Fruchtfleisch am Samen hängen. Kleine Samen flutschen durchs Teesieb und weg sind sie. Nylon-Damenstrümpfe, Leinentücher etc. sind zwar dichter, lassen dann aber auch das ausgewaschene Fruchtfleisch (so es sich denn überhaupt vom Samen löst) nicht mehr durch.

Wie handhabt ihr das?

Herzliche Grüße

Andreas

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Samenreinigung

Beitragvon CABAC » 19. August 2018, 20:09

Hallo Andreas,

wie aktuell dein Beitrag ist, wurde mir heute bewusst, als ich heute Samen von Blossfeldia, Gymnocalycium, Lophophora und Parodien abgesammelt habe.

Eigentlich ein schöne Aufgabe, wenn da nicht die Begleitumstände wären. Denn selbst trocken geernteter Kakteensamen wird von mir aufwendig gereinigt.

Bei Lophophora und Gymnocalycium ist der Aufwand erheblich mühsamer. Denn die Früchte und Samen werden von mir in kleinen Gläsern mit Spüli-Wasser eingeweicht und bleiben dort für drei oder vier Tage. Für mich hat es sich bewährt, wenn ich die Gläser mehrmals am Tag kräftig schüttele. Danach in feinen Sieben solange gespült, bis die Samen ohne Pulpa sind. Das Trocknen erfolgt dann auf Küchenkrepp.

Und wie machen es andere Sammler?



Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Vermehrung und Aussaat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast