Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Johannisbeere
Beiträge: 6
Registriert: 9. Oktober 2014, 13:15

Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon Johannisbeere » 9. Oktober 2014, 13:39

Liebe Kakteenfreunde,

vor kurzen habe ich einen schönen Astrophytum ornatum aus Mitleid aus der Gärtnerei meiner Eltern zu mir genommen. (Foto 1) Er zeigt am Hals bereits verdächtige braune Verfärbungen die auf einen Pilzbefall hindeuten. (Foto 2) In der Literatur (Cullmann) habe ich gelesen das man sowas vielleicht durch radikales Ausschneiden und als Steckling neu bewurzeln retten könnte. Allerdings ist es ja schon fast Mitte Oktober und eingentlich Zeit für die Winterruhe. Daher meine Frage: Ist es sinnvoll den Kaktus noch vorm Winter auszuschneiden? Sollte ich lieber bis zum Frühjahr warten? Funktioniert das überhaupt? Ich möchte der Pflanze nur ungerne beim langsamen absterben zusehen.

(Ich nehme sonst keine kranken Pflanzen auf, die meine Sammlung gefährden könnten. Aber diesmal war ich schwach ...)
Dateianhänge
DSC07949.JPG
Foto 2; Verdächtige braune Flecken
DSC07948.JPG
Foto 1; Mein "Mitleidspflegling"

Benutzeravatar
MarcoPe
Beiträge: 76
Registriert: 22. November 2008, 15:55
Wohnort: Berlin

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon MarcoPe » 10. Oktober 2014, 19:42

Hi Johannisbeere,

ich denke, du musst dir keine großen Sorgen machen!

Es sollte sich um eine Verkorkung handeln, welche normal ist. Eine Alterserscheinung.

Grüße von
Marco
Hier bin ich auch: http://www.kakteenforum.de
Mein Verein: http://www.kakteenfreunde-berlin.de
Mitglied der Deutschen KakteenGesellschaft DKG

Johannisbeere
Beiträge: 6
Registriert: 9. Oktober 2014, 13:15

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon Johannisbeere » 10. Oktober 2014, 20:10

Hallo Marco,

Danke für deine Antwort.
Das wäre wirklich gut wenns "nur" Kork wäre. Ich habe allerdings einen zweiten solchen Astrophytum gesehen, bei dem fast 3/4 des Körpers betroffen war und der sah nicht mehr allzu lebendig aus.
Ich halte ihn auf jeden Fall noch unter Beobachtung. Abschneiden kann ich dann ja immer noch.

LG
Johannisbeere

Wini
Beiträge: 13
Registriert: 1. Dezember 2008, 10:54

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon Wini » 11. Oktober 2014, 17:23

Hallo Johannisbeere!

Herzlich willkommen :D

bin eigendlich der gleichen Meinung,es handelt sich um eine verkorkung

die bei kakteen oft vorkommt kann vielleicht durch zu hohe luftfeüchte.

liebe grüße!

Johannisbeere
Beiträge: 6
Registriert: 9. Oktober 2014, 13:15

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon Johannisbeere » 12. Oktober 2014, 13:10

Der Kaktus stand mind. ein halbes Jahr im Verkaufsgewächshaus der Gärtnerei/Blumenladen meiner Eltern, da herrschte auf jeden Fall viel zu hohe Luftfeuchtigkeit und gegossen wurde er sicher auch nicht alzu regelmäßig. Das gilt, hab ich gelesen, als Auslöser für Verkorkung. Allerdings hab ich sowas noch nie in einen solchen Umfang gesehen.
Aber dann bin ich erstmal beruhigt, das er auch meine anderen Schätzchen nicht anstecken kann. Vielleicht köpfe ich ihn trotzdem nächsten Sommer, einfach um es mal zu üben und die hässlichen Stellen wären dann auch weg ;)

Danke für eure Hilfe!

Johannisbeere
Beiträge: 6
Registriert: 9. Oktober 2014, 13:15

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon Johannisbeere » 14. Dezember 2014, 18:57

Hallo liebe Freunde,

ich wollte euch an dieser Stelle nur mitteilen das das Astrophytum den Winter nicht überlebt hat.
Nachdem er die letzten Tage ganz besonders fahl und schrumplig aussah, hatte ich mir die Sache näher beguckt und festgestellt, dass er völlig in sich zusammengefallen war und fast schon auseinander fiel. Im Scheitel hatten sich auch irgendwelche Parasiten eingenistet (winzig klein, durchsichtig und sich rel. schnell bewegend) die von außen aber nicht zu erkennen waren.

Schade eigentlich. Aber der Platz wird sich sicher bald wieder füllen!

viele Grüße
Johannisbeere
Dateianhänge
2014-12-13 13.42.27.jpg

Benutzeravatar
MarcoPe
Beiträge: 76
Registriert: 22. November 2008, 15:55
Wohnort: Berlin

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon MarcoPe » 14. Dezember 2014, 19:57

Das ist ja schade!

Es war zwar eine Fehldiagnose von mir, aber du hättest die Pflanze nicht retten können.

Sieht auch nach Bakterien aus. Egal. Fülle die Lücke, das neue Kakteenjahr beginnt bald!

Marco
Hier bin ich auch: http://www.kakteenforum.de
Mein Verein: http://www.kakteenfreunde-berlin.de
Mitglied der Deutschen KakteenGesellschaft DKG

Johannisbeere
Beiträge: 6
Registriert: 9. Oktober 2014, 13:15

Re: Pilzbekämpfung vor der Winterruhe?

Beitragvon Johannisbeere » 22. Dezember 2014, 16:15

Hallo Marco,

damit muss man halt immer rechnen wenn man sich kränklicher Pfleglinge annimmt. Und Diagnosen rein per Foto sind auch schwierig.
Die Lücke wird sich schon bald füllen! ;)

Viele Grüße

Johannisbeere


Zurück zu „Schädlinge und Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste