Krankheit an Eriosyce?

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Krankheit an Eriosyce?

Beitragvon Cay » 31. August 2013, 11:23

Hallo,
hier zwei Fälle bei denen wir Hilfe gebrauchen könnten.
Was für eine Krankheit könnte es sein? Hat jemand eine Idee?
Viele Grüße
Cay
Dateianhänge
IMG_8737.JPG
IMG_8738.JPG

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Krankheit an Eriosyce?

Beitragvon scoparius » 2. September 2013, 17:12

Hallo Cay , das erste könnte auch Sonnenbrand sein , während das zweite eher nach beginnender Scheitelkrankheit (chilean disease) aussieht.
Dateianhänge
Krankheit Chilean disease Eriosyce  2011 Juno01-3.jpg

Benutzeravatar
Thomas Brand
Beiträge: 584
Registriert: 23. November 2008, 16:24
Wohnort: Rastede

Re: Krankheit an Eriosyce?

Beitragvon Thomas Brand » 3. September 2013, 18:56

Moin,

so wie die Pflanze auf dem ersten Bild sich darstellt - gleichmäßige Verkorkung / Verbräunung rundherum, glaube ich nicht an einen Sonnenbrand.
Eine gute Idee habe ich allerdings auch nicht ...

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
lorbaer
Beiträge: 53
Registriert: 24. November 2008, 21:08
Wohnort: in der Mitte Schleswig-Holsteins

Re: Krankheit an Eriosyce?

Beitragvon lorbaer » 3. September 2013, 21:08

Moin,

Dankeschön ihr Beiden für Eure Meinungen. Bei der ersten vorgestellten Pflanze handelt es sich um eine 6 Jahre alte, aus Samen gezogene Eriosyce esmeraldana. Los ging es damit, dass sich der Pflanzenkörper seitlich an einer Stelle abflachte. Mittlerweile scheint er von allen Seiten nach innen hin einzutrocknen. Die Pflanze ist aber steinhart und steht fest im Substrat. Die anderen Exemplare sehen völlig normal aus, darum schließe ich Sonnenbrand auch aus. Thomas, ich sende Dir gerne diese Pflanze für weitere wissenschaftliche Analysen :-).

Bei der zweiten Pflanze hatte ich den selben Verdacht wie Du, Jens. Interessanterweise haben Cay und ich je eine Pflanze aus der selben Quelle gekauft (btw. als Pyrrhocactus occulta) - und beide haben nach und nach die selben Symptome im Scheitel entwickelt.
Eigentlich müssten wir die nun wohl entsorgen :-/.

Schöne Grüße lorbaer

Benutzeravatar
scoparius
Beiträge: 790
Registriert: 20. Mai 2010, 17:39

Re: Krankheit an Eriosyce?

Beitragvon scoparius » 4. September 2013, 07:17

E. esmeraldana neigt im Alter sowieso zu einer gewissen Verkorkung
Diese zirkuläre , gelblich braune Verhärtung an der Thelocephala esmeraldana spricht gegen Sonneneinwirkung von einer Seite.
Eriosyce esmeraldana FR518 (Th. esmeraldana exDiers) 2012 August29-5.jpg


Die obersten Warzen sind aber teils gelblich verfärbt was eine häufige Reaktion auf zuviel Licht /Hitze bei Eriosyce ist. So extrem habe ich es allerdings bisher nur bei Copiapoa gesehen.
Copiapoa lembckei HH 2011 September11.jpg
Dateianhänge
Eriosyce heinrichiana (Nc. deherdtiana) 2011 Juli16.jpg

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Krankheit an Eriosyce?

Beitragvon Cay » 4. September 2013, 10:50

Hallo,
einen letzten Patienten muss ich noch nachreichen. (P. occulta vom Lorbaer)
Viele Grüße
Cay
Dateianhänge
IMG_8898.JPG


Zurück zu „Schädlinge und Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste