Opuntia knickt um nach umtopfen

Benutzeravatar
Kik
Beiträge: 40
Registriert: 14. September 2012, 16:01

Re: Opuntia knickt um nach umtopfen

Beitragvon Kik » 16. September 2012, 12:27

Außerdem hab ich noch einen seit 5 Tage von der Mutterpflanze getrennten und seit 2 Tagen in der Erde steckenden kleinen Steckling. Er ist von der oben gezeigten Opuntia und der trocknet an einer Seite ein und hat ein Loch das ungefähr so groß ist wie diese 0, dahinter ist ein größerer Hohlraum. Ist das normal oder nicht?
Kik

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3903
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Opuntia knickt um nach umtopfen

Beitragvon CABAC » 17. September 2012, 08:09

Hallo Kik,
mit Bild könnten sich alle hier eine Vorstellung über Deine Problempflanze machen und auch tatkräftige Hilfe anbieten.

Und das unter dem besonderen Aspekt, weil wir hier einen ausgewiesenen Schädlingsexperten haben.

So ist leider Hilfe unmöglich und deshalb bleiben auch die Antworten aus.

s.l.

CABAC

Benutzeravatar
Kik
Beiträge: 40
Registriert: 14. September 2012, 16:01

Re: Opuntia knickt um nach umtopfen

Beitragvon Kik » 17. September 2012, 14:11

Hier noch ein paar Fotos

übrigens: ist es eigentlich normal, dass Opuntia solche Flecken bekommen wie auf dem einen Bild? Meine hatte schon immer mehrere solcher Flecken, am Anfang (vor 6 Monaten) hatte ich Panik und hab mit einer Nadel die Haut von da abgemacht, innendrin war alles ok, aber jetzt sind die Flecken an den selben Stellen wieder gleichgroß da. Die sind auch normal hart und normale Haut. Sind wohl eher eine Art Muttermale. Oder doch nicht?
Ihr seid die Experten!
Kik
Dateianhänge
PIC00001_2.JPG
weißer Fleck
DSCN0753_2.JPG
DSCN0752_2.JPG

Benutzeravatar
Kik
Beiträge: 40
Registriert: 14. September 2012, 16:01

Re: Opuntia knickt um nach umtopfen

Beitragvon Kik » 20. September 2012, 12:12

Leute, das Loch wird immer größer, und die Seite vertrocknet immer mehr :?
Was ist da Los? Und was ist das für ein weißer Fleck?
Kik

Josef
Beiträge: 365
Registriert: 28. Oktober 2011, 18:33

Re: Opuntia knickt um nach umtopfen

Beitragvon Josef » 20. September 2012, 14:22

Hallo Kik,
der Ableger sieht noch gut aus. Die eingetrocknete Stelle ist wahrscheinlich die Folge einer Verletzung. Im nächsten Jahr wird der Ableger aber neue "Ohren" bilden und dieser Schaden fällt dann nicht mehr so auf. Auch kannst du dann neue Ableger schneiden und eine makellose Pflanze ziehen.
Der weisse Fleck ist leider sehr undeutlich fotografiert. Ich glaube aber, daß das nichts Schlimmes ist.
Es grüßt Josef


Zurück zu „Schädlinge und Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast